Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Gear Guide: Gregory Dipsea Frauen-Aktiv-Trail-Pack


Von Su Reid-St. John
Am vergangenen Wochenende habe ich mit meinem besten Freund Bren einen Wochenendausflug in einen wanderfreundlichen State Park in Westgeorgien unternommen. Dort hatte ich die perfekte Gelegenheit, das neue frauenspezifische Gregory Dipsea Trail-Pack auszuprobieren.

Wir wanderten an unserem ersten Morgen etwa drei Stunden, und dieses süße Pack (ich liebe die türkise Farbe!) Hatte die perfekte Größe . Es ist klein und hell, mit genug Platz drinnen für meinen Hut, etwas Sonnenschutz, ein paar Trail-Bars und eine Trinkblase voller Wasser. Die Außentasche diente auch als schneller Platz, um meine Jacke zu stopfen, sobald der Regen nachließ, und die zwei geräumigen Hüfttaschen erwiesen sich als sehr praktisch: Ich steckte meine Sonnenbrille in eine (es gibt sogar einen elastischen Riemen, damit sie nicht herumrutschen) und mein Handy und ein paar Taschentücher (hallo, Allergiesaison) in den anderen.

Gregory preist die "Bio-Sync-Aufhängung" dieses Pakets an - mit anderen Worten, es gibt elastische Stellen an den Stellen, an denen die Schultergurte und der Hüftgurt befestigt sind zum Hauptteil der Packung. Die Idee ist, dass diese wie Sehnen wirken, so dass das Rudel sich mit dir bewegt. Es funktioniert wirklich gut - die Dipsea blieb ohne Sprung, selbst wenn ich joggen ging. Dank dem und dem kuscheligen Mesh-Material an meinem Rücken, vergaß ich ehrlich gesagt, dass ich es trug.

Das Dipsea ist auch für eine Trinkblase gebaut und hat ein "Schlauchmanagementsystem", das es erlauben soll Der Trinkschlauch wird nach dem Schlürfen wieder am Schultergurt befestigt. Das Problem ist, es gibt keine Anweisungen, wie dies funktioniert, noch gibt es ein Foto, in dem die Hydrationsröhre angebracht ist. Ich nahm an, dass alles mit dem Bungee / Klett-Patch an der linken Seite zu tun hatte, also spielte ich ein bisschen herum und fand es schließlich heraus - zumindest glaube ich, dass ich das tat.

Gegeben das ganze "Röhrenmanagement" -Ding, es ist merkwürdig, dass das Dipsea nicht mit einer eigenen Trinkblase kommt. Der nette PR-Typ, mit dem ich gesprochen habe, sagte, dass es so ist, weil so viele aktive Leute bereits Blasen haben, die sie aus anderen Rudeln verwenden können. Zum Glück hatte ich einen herumliegen - aber was ist mit Leuten, die zum ersten Mal in ein Trail-Pack investieren? Bren ist eine eifrige Wandererin, aber sie hat keine Trinkblase, also müsste sie extra 20 $ oder mehr ausgeben, um eine zu kaufen.

Nicht dass du die Blase benutzen musst. Auf unserer kürzeren Wanderung am nächsten Morgen ließ ich die Blase draußen (war zu faul gewesen, um es am Abend zuvor zu waschen) und warf einfach eine Wasserflasche in die Haupttasche. Es war ein wenig unpraktisch, als ich mitten in der Wanderung durstig wurde und den Rucksack ablegen musste, um ans Wasser zu kommen, und es ließ auch nicht viel Platz für die anderen Sachen, die ich mitbringen wollte. Aber es funktionierte im Handumdrehen.

Insgesamt ist dies ein gutes, süßes Halbtages-Pack (es ist zu klein für eine echte Tageswanderung - wo würdest du dein Mittagessen hinstellen?), Und es würde auch gut für einen Trail funktionieren Laufen oder Fahrrad fahren. Jetzt, wo ich herausgefunden habe, wie ich mit der schlauen Tube fertig werde, werde ich beim nächsten Mal auf der Dipsea nach den Bergwegen suchen - wenn ich also immer dazu komme, diese Blase auszuwaschen.

Produkt: Gregory Dipsea Frauen Active Trail Pack

Kategorie: Gear

Pro: Eine leichte, bequeme, super-niedliche Packung, die sich mit Ihrem Körper bewegt, überhitzt nicht Ihren Rücken und hat gerade genug praktische Plätze, um Ihre Sachen zu verstauen.

Nachteile: Es ist schwer herauszufinden, wie man das Schlauchmanagementsystem bedient - außerdem müssen Sie Ihre eigene Trinkblase mitbringen.

Kosten: $ 58.95 bei altrec .com oder mountaingear.com

Extra Tipp: Kühlen Sie zuerst Ihr Wasser, da der Teil der Packung, der die Trinkblase enthält, nicht isoliert ist.

Senden Sie Ihren Kommentar