Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Gear Guide: Mädchen wollen einfach Yoga machen


Hier sind ein paar Statistiken für Sie: 20 Millionen Amerikaner machen irgendeine Form von Yoga, und über 85% von ihnen sind Frauen. Zwanzig Millionen. Fünfundachtzig Prozent. Das sind einige beeindruckende Zahlen, Mädels.

Meine Quelle? Der ausgezeichnete Dokumentarfilm Yogawoman ($ 24,95 bei Yogawoman.tv), der gerade auf DVD veröffentlicht wurde. Von Annette Bening erzählt, ist es ein Blick darauf, wie Yoga - traditionell ein hoch spiritueller, nur männlicher Zeitvertreib - von Frauen (sowohl denen, die es lehren als auch denen, die es tun) in eine pflegende, alltägliche Praxis verwandelt wurde Rückenschmerzen, um dein Sexualleben aufzupolieren.

Der Film zeigt eine Parade weiblicher Yoga-Elite: Patricia Walden, Seane Corn, Shiva Rea, Cyndi Lee, Colleen Saidman Yee - es war, als würde meine Yoga-DVD-Sammlung zum Leben erweckt. Aber es gab auch viele Interviews und nachdenkliche Momente mit weniger bekannten Yogalehrern, Therapeuten, Forschern und Studenten, die alle Weisheit, Entdeckungen und persönliche Erfahrungen teilten. Die profilierten Frauen waren jung, alt, schlank, schwer, schwarz, weiß, gesund und krank. Yoga, so scheint es, ist die gleiche Chance wie es geht.

Der Film selbst ist eine Enzyklopädie der unzähligen Möglichkeiten, wie Yoga unsere immer-auf-dem-Weg, Multitasking-Leben nachhaltig beeinflussen kann. Hier sind nur ein paar: Stress abbauen, Verletzungen heilen, Selbstvertrauen stärken, eine gesündere Schwangerschaft und eine einfachere Geburt fördern, Achtsamkeit steigern, Libido aufbauen, Depression bekämpfen, den Auswirkungen des Alterns entgegenwirken und die Heilung von Krebs erleichtern. Es stimmt, keine dieser Botschaften ist neu, aber sie alle an einem Ort zu haben, personalisiert durch die vielen "echten" Frauen, die im Dokumentarfilm porträtiert werden, ist eine beeindruckende Erinnerung an die Macht, die unser Körper und unser Geist grundlegende Veränderungen im Leben bewirken müssen .

Und ich rede nicht nur über unser eigenes Leben. In einem Teil des Dokumentarfilms folgen Filmemacher einer von Seane Corn geleiteten Gruppe auf einer Reise, um ein Geburtszentrum in Uganda zu bauen. Ihre Organisation, Off the Mat, Into the World, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Yoginis zu ermutigen, als Teil ihrer Yoga-Praxis auf der ganzen Welt soziale Veränderungen zu bewirken. In einem anderen Teil erleben wir die mentale Kraft eines Yoga-Kurses in einer Sammlung von eingesperrten Mädchen.

Ich gebe zu, ein Grund, warum mich dieser Film berührt hat, ist, dass mein eigenes Leben durch Yoga verändert wurde. Ich habe vor 10 Jahren angefangen zu praktizieren, um chronische Arm- und Schulterschmerzen zu lindern (es hat funktioniert). Ich hielt es während meiner Schwangerschaft aufrecht und werde zu meinem Grab gehen, überzeugt davon, dass meine Yogapraxis ein Hauptgrund dafür ist, dass die Arbeit so reibungslos verlief. Und auf dem Weg dorthin habe ich festgestellt, dass Yoga zielsicher hilft, meinen Fokus zu festigen und die Sorgen zu stillen, die dazu neigen, endlos in meinem Gehirn zu kreisen. Irgendwann in Yogawoman sagt Cyndi Lee: "Yoga hilft uns, unser Drama zu durchschneiden." Das ist es, kurz gesagt. Die Ruhe und Klarheit, die ich fühle, wenn ich meine Dienstag-Nacht-Klasse verlasse, lassen alles unendlich viel handhabbarer erscheinen. Es bringt die Dinge in die richtige Perspektive.

Die Leute reden oft darüber, wie sie sich eine Art magische Pille wünschen, um all ihre Krankheiten zu heilen. Es ist nicht. Aber wie dieser feine Film deutlich macht, kommt Yoga verdammt nah. Namaste.

Senden Sie Ihren Kommentar