Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ehemalige fette Mädchen: Geheimnisse eines (ehemaligen) fetten Mädchens


Es ist nicht einfach zu leben der Kopf eines fetten Mädchens, wie Lisa Delaney, Gesundheit Direktor für besondere Projekte, macht in den Geheimnissen eines ehemaligen fetten Mädchens (Hudson Street Press, Penguin, 2007) klar. Ihre lebhaften Erinnerungen schickten mich zurück zu meinen eigenen Fat Girl-Tagen, als Essen und Hunger Freund und Feind zugleich waren, als Fleisch eine Last war, die ich gerne vergießen würde. Aber jeder, egal wie schwer, kann von einer der Grundschulstunde von Delaneys profitieren:

Die Person zu werden, die man unbedingt sein möchte, ist unweigerlich mit guten Gesundheitsgewohnheiten wie Bewegung und Ernährung verbunden.

Hier, Delaney (wer hat lancierte auch eine Website) über ihre Reise von aufopfernd, Essen besessen Fat Girl zu glücklich, gesunde Frau, die auch eine Größe-2-Sportler ist und teilt die Geschichten von anderen Frauen, die Gewicht-Verlust sind Erfolge.

Gesundheit: Warum hast du das Buch geschrieben?
Lisa Delaney: Wenn Leute herausfinden, dass ich einmal dick war, sind sie schockiert und hungrig nach Informationen. Es gibt nicht viele Bücher für Frauen, die Gewichtsverlust ohne nörgeln nähern. Ich wollte Menschen dabei unterstützen, die Art und Weise zu verändern, wie sie über sich selbst denken. Ich wollte ihnen helfen zu glauben, dass sie die Art von Menschen sind, die abnehmen können - weil das hier das eigentliche Problem ist. Es gibt viele Frauen da draußen, die sich so neu erfunden haben wie ich. Und die Größe meiner Jeans ist die unwichtigste Veränderung.

Nächste Seite: F: Glauben Sie, dass es für manche Leute zu gruselig ist, dünn zu sein? [pagebreak] In dem Buch sagst du: "Ich könnte mir einfach nicht vorstellen, wer ich wäre, wenn ich kein dickes Mädchen mehr wäre." Denkst du, dass es für manche Menschen zu gruselig ist, dünn zu sein?
Menschen fürchten Erfolg. Sie fragen sich: "Was passiert, wenn die Leute mich auf eine neue Art sehen?" Was, wenn jemand denkt, dass ich sexy bin? Oder hört was ich zu sagen habe? Fett kann eine Möglichkeit sein, dich selbst zu schützen.

Glaubst du, alle Fetten Mädchen fühlen sich so wie du?
Nein. Einige übergewichtige Frauen fühlen sich wohl, wer sie sind und wie sie sich in der Welt bewegen. Aber es gibt eine Menge Frauen da draußen, die Fat Girls in ihren Köpfen wie in ihren Körpern sind, und sie werden sich in dem Buch sehen. Und es gibt Frauen, die nicht mehr Fat Girls sind, sondern von ihrem Gewicht besessen sind. Ein ehemaliges fettes Mädchen zu sein, wird nicht daran gemessen, wie viel Gewicht du verloren hast, es geht mehr darum, wie du mit dir selbst umgehst - deine Fähigkeit, Grenzen zu setzen, nein zu sagen, Risiken einzugehen, trotz der Angst vor Ablehnung. Sie sprechen davon, wie viel Sie früher gegessen haben, aber nicht von Hunger. Wie sehr hat der tatsächliche Hunger mit deinem Essen zu tun?

Ich habe keinen physischen Hunger verspürt. Es war so eingepackt mit wie viel Essen auf meinem Teller war. Ich kam schließlich mit Hunger in Kontakt, als ich Weight Watchers besuchte. Ich musste mich an eine Pasta-Schüssel gewöhnen, die nicht voll war.

Manche Leute, die aufhören zu viel zu essen, nehmen andere Süchte an, wie zum Beispiel zwanghaftes Training. Hast du?
Es ist leicht, mit Diät und Bewegung besessen zu werden, wenn du versuchst, dein Gewicht zu verwalten. Dies kann für Frauen gefährlich sein, die anfällig für Essstörungen sind. Meine Besessenheit ging nicht so weit, aber einige Dinge grenzten an Obsessivität. Zum Beispiel habe ich zuerst jeden Tag trainiert. Ich musste so viel trainieren, wie ich mir die Zähne putzte. Aber dann musste ich mir ansehen, wie viel es - Bewegung, Diät, Gewicht - mein Leben kontrollierte. Ich wurde ausgeglichener, als mir klar wurde, dass ich nicht explodieren würde, wenn ich einen Bissen Kuchen essen würde oder ein Training verpasste.

Nächste Seite: F: Sie reden davon, sich schlanker zu fühlen. Gibt es eine feine Grenze zwischen diesen Maßnahmen und Selbsthass? [pagebreak] Du sprichst davon, dass du dich schlanker stellst, dass du deine mageren Klamotten in Sicht behältst, etc. Ist da nicht eine feine Grenze zwischen diesen Maßnahmen und Selbsthass?
Im ersten Kapitel des Buches geht es darum, mit Bewegung zu beginnen, wodurch Sie sich kraftvoll, fähig und stark fühlen. Wenn du beginnst, all die Vorteile von Bewegung zu spüren, verschwindet etwas von diesem Selbsthass.

Warum rätst du Leuten, zu Hause nicht zu Hause zu trainieren?
Zu ​​Hause konkurrieren eine Million Dinge um deine Aufmerksamkeit Schrank, der gereinigt werden muss, der Telefonanruf, der gemacht werden muss, ganz zu schweigen von der Tasche von Doritos in Ihrer Speisekammer. Du verbringst so viel mentale Energie, um den â € ºWeiner in deinem Kopfâ € ¹ zu bekämpfen. der Teil von dir, der sich mit einem Snack auf der Couch zusammenrollen möchte, dass es besser ist, einen Track oder ein Fitnessstudio zu finden, wo du dein Ding machen und nach Hause kommen kannst. Ein Trainer auch großartig. Du musst nur darüber nachdenken, mit deinen Sportklamotten dort hin zu kommen.

Fühlst du dich manchmal immer noch dick?
Nicht wirklich. Aber ich kann mir eine andere Frau ansehen und denken: "Shes my size", dann finde ich heraus, dass sie eine Größe 8 hat. Das ist nicht, weil ich mich schlecht fühle, sondern weil ich mich selbst nicht sehe, wie andere mich sehen.

Was machst du, wenn du zurückfällst?
Ich wiege mich im Fitnessstudio, wenn meine Kleidung ein wenig kuschelig wird. (Ich habe keine Waage zu Hause.) Wenn mein Gewicht nach oben geht, schaue ich auf, wo ich nicht darauf achte, was ich esse. Bin ich wirklich hungrig um 15 Uhr? Snack, oder nur aus Gewohnheit essen? Tauche ich zu oft in den gemeinschaftlichen Schokoladenvorrat bei der Arbeit ein? Es sind keine Mahlzeiten, sondern Snacks, die mich holen.

Was willst du heute Abend essen?
Hähnchen-Tacos: gegrillte Hähnchenbrust, fettfreie Bohnen, Tortillas, fettarmer Cheddar-Käse, Salsa und a Tupfer von Guacamole. Vielleicht ein gefalteter Tortilla-Chip oder zwei. (Ich esse nur die gefalteten - eine kleine Portion - Kontrolltrick!) Und drei York Pfefferminzpasteten, nachdem mein Sohn ins Bett gegangen ist. Eine besondere Me Time-Behandlung!

Wenn Sie einem Fetten Mädchen nur eine Sache erzählen könnten, was wäre das?
Der Schlüssel ist, zuerst Ihre Ernährung zu vergessen und sich auf die Entwicklung einer Übungsgewohnheit zu konzentrieren. Diät ist alles über â ??? Ich kann nicht, â ??? und Übung dreht sich alles um â ??? Ich kann. ??? Du beginnst zu sehen, dass du Dinge tun kannst, die du nie für möglich gehalten hättest, und es gibt so viel Kraft darin. Übung macht dich gesünder, egal wie viel Gewicht du verlierst.

Ehemaliges dickes Mädchen Dorothy Foltz-Gray ist ein Gesundheit Redakteur.

Senden Sie Ihren Kommentar