Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Für einige Knieverletzungen Übung funktioniert genau so gut wie Chirurgie, Studie findet

Erwachsene im mittleren Alter, bei denen eine degenerative Meniskusruptur diagnostiziert wird - eine häufige Verletzung, die durch Abnutzung des Kniegelenks verursacht wird - sollten zunächst physikalische Therapie ausprobieren, empfiehlt diese Woche veröffentlichte neue Forschung in Der BMJ . Eine überwachte Bewegung ist genauso effektiv wie eine Operation, sagen Studienautoren, mit einem geringeren Risiko für den Patienten und einem niedrigeren Preis für die gesamte Gesellschaft.

Schätzungsweise zwei Millionen Menschen haben eine arthroskopische Knieoperation (auch bekannt als minimal-invasiv oder "Schlüsselloch" -Operation) jedes Jahr zu Kosten von mehreren Milliarden Dollar. In zunehmendem Maße haben Studien gezeigt, dass diese Verfahren den meisten Patienten wenig Nutzen bringen.

So organisierten Forscher in Dänemark und Norwegen eine klinische Studie, um die Behandlung mit einer Operation im Vergleich zu einer Behandlung mit Physiotherapie zu vergleichen. Von 140 Erwachsenen mit degenerativen Meniskusrissen erhielten die Hälfte eine arthroskopische Operation und erhielten zu Hause Übungen; der anderen Hälfte wurden 12 Wochen überwachte Trainingseinheiten verordnet, zwei- bis dreimal pro Woche.

Drei Monate später erzielte die zweite Gruppe bei Tests der Oberschenkelmuskelkraft tatsächlich höhere Ergebnisse als die chirurgische Gruppe. Nach zwei Jahren war die Verbesserung in beiden Gruppen gleich: Die Teilnehmer berichteten über eine ähnliche Progression in Bezug auf Schmerzen, die Fähigkeit, Sport zu treiben und an der Erholung teilzuhaben sowie die kniebezogene Lebensqualität. Und obwohl sich 13 Patienten in der Physiotherapie-Gruppe schließlich entschieden hatten, sich einer Operation zu unterziehen, brachte das Verfahren ihnen keinen zusätzlichen Nutzen.

VERWANDT: Wie man Knieschmerzen vermeidet

"Im Allgemeinen nicht-chirurgisch Die Behandlung ist für die Patienten vorzuziehen, da jede chirurgische Behandlung ein Risiko für Komplikationen einschließt ", sagt Co-Autorin Nina Jullum Kise, MD, eine orthopädische Chirurgin im Martina Hansens Krankenhaus in Norwegen. "Wenn es möglich ist, eine Behandlungsoption zu wählen, die nicht chirurgisch ist, dann ist das der richtige Weg."

Dr. Kise sagt, dass einige Ärzte aufgrund früherer Studien mit ähnlichen Befunden begonnen haben, eine Operation über die Operation für häufige Knieschmerzen zu empfehlen. "Aber wir haben hier zu arbeiten", fügt sie hinzu. "Das wird sich über Nacht nicht ändern."

Sie weist auch darauf hin, dass ihre Studie bei Erwachsenen mit degenerativen Meniskusrissen durchgeführt wurde - nicht bei traumatischen Meniskusrissen, die häufig bei jüngeren Menschen auftreten und durch Sportverletzungen oder Unfälle verursacht werden. Traumatische Tränen können die Bewegungsfreiheit des Knies einschränken und in diesen Fällen sollte immer eine chirurgische Versorgung in Betracht gezogen werden.

Bei degenerativen Einrissen ist eine Meniskusreparatur nicht möglich. Die einzige chirurgische Option ist die Resektion - das Abschneiden von Gewebeschnitten - was zu einem weiteren Verschleiß des Knorpelknorpels und schließlich zu Osteoarthritis führen kann.

Wenn bei einem Patienten diese Art von Tränendrüsen diagnostiziert wird und ein Arzt eine Operation empfiehlt, Dr. Kise schlägt vor, eine zweite Meinung zu bekommen. "Ich würde sagen, das ist die falsche Behandlung und schlechte Praxis", sagt sie. Sie empfiehlt, mindestens einmal pro Woche einen Physiotherapeuten zu konsultieren, um die richtigen Anweisungen zu erhalten und die vorgeschriebenen Übungen zwei bis drei Mal pro Woche für drei Monate durchzuführen. Wenn Sie noch Schmerzen haben, sagt sie, dann könnten Sie eine Operation in Erwägung ziehen.

VERWANDTE: 5 Joint-Friendly Foods, und Lebensmittel, die sie verletzen können

Während die Operation wie eine schnelle Lösung aussehen kann, fügt Dr. Kise hinzu Es ist nicht die beste Lösung auf lange Sicht. "Die Menschen denken, Bewegungstherapie ist zeitaufwendig, teuer, es ist schwierig, sich eine Auszeit von der Arbeit zu nehmen, und so weiter", sagt sie. "Ich versuche ihnen zu erklären, wie wichtig es ist, den Meniskus zu retten, das Risiko für Osteoarthritis über einen längeren Zeitraum zu reduzieren, und dass sie den Meniskus retten können, wenn sie hier und jetzt Zeit und Geld [für Physiotherapie] ausgeben."

Senden Sie Ihren Kommentar