Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Für Krebsüberlebende kann Yoga die Energie steigern und den Schlaf verbessern


Getty Images

Donnerstag, 20. Mai (Health.com) - Krebs Überlebende fühlen sich oft müde und sie haben monatelang oder sogar Jahre nach ihrer letzten Chemotherapie- oder Bestrahlungssitzung Probleme damit zu schlafen. Nun zeigt eine neue Studie, dass Yoga ihnen helfen kann, besser zu schlafen, sich energiegeladener zu fühlen und weniger Schlafmittel zu nehmen.

"Wir wollten wirklich etwas Nützliches finden, denn im Moment gibt es nicht viele gute Behandlungen für Ermüdung ", sagt die Hauptautorin der Studie, Karen Mustian, PhD, Assistenzprofessorin für Radioonkologie an der University of Rochester Medical Center in Rochester, NY

Im Vergleich zu Schlafmitteln kann Yoga" wirklich ermutigend sein, "Suzanne Danhauer, PhD, Professorin für psychosoziale Onkologie an der medizinischen Fakultät der Wake Forest Universität in Winston-Salem, NC Schlafmittel sind nicht immer wirksam und können Nebenwirkungen haben und Menschen, die gerade eine Krebsbehandlung erhalten haben Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...0/index.html Danhauer, der die Vorteile von Yoga für Krebspatienten untersucht, aber nicht an der neuen Studie teilnimmt.

Links zum Thema:

6 Alternative Brustkrebstherapien

  • 8 Natürlich Heilmittel, die Ihnen helfen können Sl eep
  • Yoga bewegt zu Schlaflosigkeit, Stressabbau und Schmerzlinderung
  • Die Studie umfasste 410 Krebsüberlebende, die in den letzten zwei Jahren ihre Behandlung beendet hatten und seit mindestens zwei Monaten Schlafprobleme hatten. Alle außer 16 der Patienten waren Frauen, und 75% waren Brustkrebsüberlebende. Zusätzlich zu der standardmäßigen Nachbehandlung, die alle erhielten, nahm die Hälfte der Studienteilnehmer 75-minütige Yoga-Sitzungen zweimal pro Woche für einen Monat.

Die Sitzungen, die auf zwei Formen des Yoga mit niedriger Intensität, bekannt als Hatha Yoga und restauratives Yoga, inklusive Atemübungen, Meditation und 18 verschiedene Posen. "Das war keine Power-Vinyasa-Yoga-Klasse", sagt Mustan. "Es war sanft."

Zu ​​Beginn der Studie hatten knapp 85% der Teilnehmer sowohl in der Yoga-Gruppe als auch in der Kontrollgruppe Schlafprobleme. Am Ende schliefen 31% der Patienten, die Yoga gemacht hatten, solide, verglichen mit nur 16% der Kontrollgruppe. Die Yogateilnehmer nahmen im Durchschnitt rund 20% weniger Schlafmittel zu sich, während die Kontrollgruppe ihre Aufnahme von Schlafmitteln um 5% erhöhte.

Außerdem hatten die Yogaparteitinnen wesentlich geringere Müdigkeit und Tagesbeschwerden Schläfrigkeit im Vergleich zur Kontrollgruppe.

Nächste Seite: Yoga-Programme leicht zu finden

Die Studie, die bisher größte ihrer Art, wurde vom National Cancer Institute (NCI) finanziert und wird bei der American Society präsentiert Anfang 1999> fand das Jahrestreffen von Clinical Oncology statt.

Danhauer sagt, die Ergebnisse seien gute Nachrichten, weil Yoga, das zur Genesung von Krebspatienten geeignet ist, weit zugänglich und erschwinglich ist.

"Sie werden wahrscheinlich jemanden in Ihrer Gemeinde in Hatha finden Yoga oder stärkendes Yoga ", sagt Mustian. Sie empfiehlt Klassen, die einen (oder beide) dieser Ansätze aufweisen, und einen von der Yoga Alliance zertifizierten Lehrer. Idealerweise, fügt sie hinzu, wird der Ausbilder auch erfahren in der Arbeit mit Patienten mit Gesundheitsproblemen.

Viele der besten Krebszentren des Landes, wie das Stanford Cancer Center an der Stanford University, das MD Anderson Cancer Center der University of Texas und Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, haben ihre eigenen Yoga-Programme.

Am Albert Einstein Cancer Center in der Bronx, NY, wo Forscher Yoga in Krebs Überlebenden seit den letzten 10 Jahren studieren, können die Patienten weiter Yoga praktizieren zentrieren, auch wenn sie nicht mehr an der Studie teilnehmen. "Wir haben mehrere Patienten, die es seit Jahren tun", sagt Alyson Moadel, PhD, Direktor des Zentrums für psychosoziale Onkologie.

Es ist nicht ganz klar, wie Yoga Krebspatienten hilft, aber es wird wahrscheinlich viele verschiedene Prozesse beinhalten. Die Atemübungen zum Beispiel scheinen einigen Patienten zu helfen, mit Angstzuständen, Übelkeit und Schmerzen fertig zu werden, so Moadel. "Es gibt auch die Unterstützung der Gruppe", sagt sie. "Sie gehen gerne in eine Gruppe, in der sich andere Menschen wie sie selbst tun."

Zukünftige Forschung wird genauer untersuchen, wie Yoga Körper und Geist von Krebspatienten und Überlebenden beeinflusst. Im vergangenen Monat erhielt das MD Anderson Cancer Center einen beispiellosen Zuschuss in Höhe von 4,5 Millionen US-Dollar vom NCI, um die Einbeziehung von Yoga in die Behandlung von Brustkrebs zu untersuchen. Im Rahmen dieser Studie werden die Forscher die Stresshormonspiegel der Patienten verfolgen und Monitore verwenden, um ihre Wachheit während des Schlafs zu messen.

Senden Sie Ihren Kommentar