Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Vor einem Training zu vermeidende Lebensmittel


Getty Images

Wenn Sie auf nüchternen Magen trainieren, wird der Körper nicht haben genug Energie, um optimal zu funktionieren. Aber es ist ebenso schlecht, vor einem Training zu viel zu essen - oder die falsche Art von Essen - weil all deine Energie dafür verwendet wird, die Mahlzeit zu verdauen. Hier sind einige Lebensmittel, die Sie vor dem Training vermeiden sollten.

Bohnen und andere Bauchblähungen Nahrungsmittel wie Bohnen, roher Brokkoli, Obst und Milchprodukte neigen dazu, den Menschen Gas zu geben. Obwohl diese Nahrungsmittel gesund sind, werden sie dich auf eine Art und Weise füllen, mit der du lieber nicht umgehen würdest, wenn du in einer Yogaklasse nach vorne klappen musst.

Ballaststoffe. Eine riesige Schüssel mit ballaststoffreichem Getreide kann sicher kommen Dinge bewegen, was genau das Gegenteil von dem ist, was Sie wollen, wenn Sie auf dem Laufband mit voller Geschwindigkeit voraus laufen. Tanken Sie mit einem Snack, der weniger als vier Gramm Ballaststoffe enthält, und achten Sie darauf, dass Sie mindestens eine Stunde vor dem geplanten Training Salate, Pfannengerichte und vegetarische Suppen essen, um dem Körper Zeit für die Verdauung zu geben.

Lesen Sie mehr bei POPSUGAR:

  • 20 Must-Do-Tipps, um jede Trainingsroutine besser zu machen
  • Emotional Eater? Wie man Gewichtszunahme vermeidet, wenn man gestresst ist
  • Schnelles und lustiges CrossFit Workout mit Gewichten

Raffinierter Zucker. Es scheint eine gute Idee zu sein, einen roten Samt Cupcake vor dem Training zu essen, da man diese süßen Kalorien verbrennt dein Training. Eine große Dosis Zucker könnte eine schnelle Energiequelle sein, aber es wird schnell verbrennen, was dazu führt, dass Sie sich träge fühlen. Wenn Sie kurz vor dem Training eine schnelle Energiequelle benötigen, wählen Sie eine gesündere Option wie eine Banane, die auch wichtige Nährstoffe für den Körper bietet.

Scharfes Essen. Lebensmittel mit einem kleinen Kick können Ihren Gaumen erfreuen , aber du wirst dich unwohl fühlen, wenn du anfängst dich zu bewegen. Scharfes Essen kann zu Magenverstimmungen oder Sodbrennen führen, was zu einem sofortigen Trainingsstillstand führt.

Salzige Speisen. Vermeiden Sie super salzige Speisen vor dem Sport, oder wenn Sie sie essen, seien Sie sicher, dass sie es sind gepaart mit einem großen Glas H20. Dehydrierung kann Kopfschmerzen und Krämpfe verursachen - beides, die Sie beim Training nicht wollen.

Schwere Lebensmittel. Cremige, frittierte oder dekadente Lebensmittel brauchen länger, um verdaut zu werden, wenn Sie essen wie diese vor einer Schwitzsitzung. Wenn du dich zu einem riesigen Fettuccine-Alfredo-Teller setzen willst, solltest du ihn zwei Stunden vor dem Training beenden.

Jetzt weißt du, was du nicht essen solltest. Hier ist ein Leitfaden, der dir hilft, es herauszufinden was zu essen ist und wann man vor dem Training essen soll.






POPSUGAR ist eine Lifestyle-Website für Frauen, die sich auf Fitness- und Gewichtsabnahmetipps, gesundes Kochen, Prominentenfitness und Trainingsroutinen für alle Niveaus konzentriert. Lesen Sie mehr bei POPSUGAR.com.

Senden Sie Ihren Kommentar