Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Sogar helle Shisha-Verwendung kann zu Atemwegsproblemen führen

Von Don Rauf
HealthDay Reporter

DIENSTAG, 12. April 2016 (HealthDay News) - Manche Menschen glauben, das Rauchen von einer Wasserpfeife ist sicher, weil Rauch durch Wasser passiert, bevor inhaliert wird. Aber eine neue Studie fand, dass Huka-Rauchen tatsächlich gefährlicher als Zigaretten sein kann.

Die Studie fand heraus, dass junge Erwachsene, die als leichte Shisha-Nutzer gelten, bemerkenswerte Veränderungen in den Zellen ihrer Atemwege haben.

"Mit Shisha, Rauchen Eine Schüssel ist das Äquivalent zum Rauchen einer Packung Zigaretten ", sagte Studienleiter Dr. Ronald Crystal, Vorsitzender der Abteilung für genetische Medizin bei Weill Cornell Medizin in New York City.

" Wenn Sie jedoch mit den Wasserpfeifenrauchern sprechen "Es gibt eine allgemeine Überzeugung, dass es sicherer ist als Zigarettenrauchen. Wir haben die Atemwege, die unteren Atemwege und die Blutgefäße untersucht und bei allen, die Wasserpfeife rauchten, biologische Anomalien festgestellt", sagte er Es ist ziemlich offensichtlich, dass es ein Risiko für das Rauchen von Wasserpfeifen geben könnte, und das verdient echte Aufmerksamkeit ", sagte Crystal.

Die Ergebnisse der Studie wurden kürzlich im

American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine veröffentlicht. Eine Shisha ist eine große w ein Rohr, das Holzkohle verwendet, um Tabak zu erhitzen, der gesüßt oder aromatisiert sein kann, gemäß den U. S. Centers for Disease Control and Prevention. Die Kohle könnte zu den Gesundheitsrisiken beitragen, sagt die CDC.

Die American Lung Association sagt, dass mehr Menschen bundesweit Shisha rauchen, besonders städtische Jugendliche, Studenten und junge Berufstätige. Die Geräte werden oft in Cafés oder Bars verwendet, die dem Shisha-Rauchen gewidmet sind.

Die Studienautoren rekrutierten 21 Menschen, die seit weniger als fünf Jahren eine Wasserpfeife benutzten. Diese Teilnehmer berichteten über das Rauchen von drei Schüsseln pro Woche. Die Forscher verglichen die Raucher mit einer Kontrollgruppe von 19 Nichtrauchern. Das Durchschnittsalter der Studienteilnehmer betrug 24 Jahre.

Die Forscher nahmen Zellproben aus den Atemwegen der Probanden. Bei diesem Verfahren wird ein Röhrchen in die Lunge eingeführt und mit einem feinen Pinsel die Zellen gesammelt. Die Ärzte suchten dann nach Änderungen in den Zellen.

Zusätzlich zu den Veränderungen in den Zellen der Lungenschleimhaut fanden Crystal und seine Kollegen heraus, dass die Kohlenmonoxidkonzentrationen im Blut bei den Wasserpfeifenrauchern erhöht waren. Die Studie Autoren sagten, dass eine Sitzung mit einer Wasserpfeife schien den Benutzer sieben bis 11 Mal mehr Kohlenmonoxid im Vergleich zu einer Zigarette ausgesetzt.

Auch im Vergleich zu einer Zigarette gab eine Shisha-Sitzung den Raucher zwei- bis viermal so viel von Nikotin, 100 Mal mehr Teer und 17 Mal die Menge von Formaldehyd, sagten die Autoren der Studie.

Hookah Benutzer berichteten Husten mehr und bringt mehr Schleim im Vergleich zu Nichtrauchern. Hookah Raucher auch niedriger bei Tests, die Lungenfunktion gemessen, die Ermittler gefunden.

Crystal betonte, dass, obwohl dies eine kleine Studie war, waren die Ergebnisse "überzeugend" und unterstrichen die Notwendigkeit für größere Studien. Zu dieser Zeit gibt es keine Vorschriften in Bezug auf die Verwendung von Wasserpfeifen. Wenn größere Untersuchungen bestätigen, dass Shisha-Rauchen ein erhebliches Risiko darstellt, glaubt Crystal, dass regulatorische Maßnahmen in Betracht gezogen werden sollten.

"Wenn mehr Forschung überzeugend ist, denke ich, dass ich eine Art Gesundheitswarnung in einer Shisha Bar habe auf Zigaretten ist sehr vernünftig ", sagte er. Andere Regelungen beziehen sich möglicherweise auf Altersbeschränkungen und Richtlinien bezüglich des Shisha-Rauchens in der Öffentlichkeit, so Crystal.

Dr. Norman Edelman, Senior Consultant für wissenschaftliche Angelegenheiten bei der American Lung Association, sagte: "Die American Lung Association hat keine offizielle politische Haltung zur Regulierung von Wasserpfeifen eingenommen, aber ich persönlich denke, wir sollten sie als Tabakprodukte regulieren, ähnlich wie Zigaretten."

Edelman fügte hinzu, dass, obwohl dies "eine ausgezeichnete Studie ist, die sowohl funktionale als auch zelluläre Abnormalitäten von einer Shisha-Sitzung zeigt", weitere Forschung notwendig ist, um die Auswirkungen von Shisha auf die Gesundheit zu bestimmen.

Weitere Informationen

Erfahren Sie mehr über die gesundheitlichen Auswirkungen von Shisha-Rauchen von den US-Zentren für Seuchenkontrolle und Prävention.

Senden Sie Ihren Kommentar