Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Schadet all diese Social Media Zeit jungen Menschen?

DIENSTAG, 7. November 2017 (HealthDay News) - Facebook, Instagram, Twitter, SMS: Manchmal scheint es, dass die jungen Erwachsenen heute öfter online sind als nicht.

Aber neue Forschungsergebnisse legen nahe, dass die Menge an Zeit, die junge Erwachsene in sozialen Medien verbringen, scheint ihr Risiko für psychische Probleme nicht zu beeinträchtigen.

Das Ergebnis kam aus einer Studie von 467 jungen Erwachsenen, die gefragt wurden, wie viel Zeit sie jeden Tag mit sozialen Medien verbracht haben es in ihrem Leben und wie sie es benutzt haben. Sie wurden auch zu psychischen Problemen wie sozialer Angst, Einsamkeit, verminderter Empathie und Selbstmordgedanken befragt.

Die Forscher fanden wenig Zusammenhang zwischen dem Zeitaufwand für soziale Medien und psychischen Problemen. Die Ergebnisse wurden am 1. November online in der Zeitschrift Psychiatric Quarterly veröffentlicht.

Das einzige Problem war, was die Forscher "vagebooking" nannten, was auf Social-Media-Beiträge mit wenig aktuellen und klaren Informationen hinweist Aber sie sind so formuliert, dass sie Aufmerksamkeit und Besorgnis bei denen wecken, die die Beiträge lesen.

Junge Leute, die dazu neigten, solche Posten zu schreiben, waren nach der Studie einsamer und hatten mehr Selbstmordgedanken als andere.

Dieser Befund schlägt vor, dass "einige Formen der Nutzung sozialer Medien als ein" Hilferuf "bei Personen mit bereits bestehenden psychischen Gesundheitsproblemen funktionieren können", sagte Leitautorin Chloe Berryman von der University of Central Florida in einer Pressemitteilung des Magazins.

"Insgesamt sprechen die Ergebnisse dieser Studie dafür, dass Bedenken bezüglich der Nutzung sozialer Medien mit Ausnahme von vagabooking unangebracht sein könnten", sagte sie.

"Unsere Ergebnisse stimmen im Allgemeinen mit anderen Studien überein, die darauf hinweisen, wie Menschen soziale Medien nutzen ist mehr kriti cal als die tatsächliche Zeit, die sie online in Bezug auf ihre psychische Gesundheit verbringen ", schloss Berryman.

Weitere Informationen

Die American Academy of Family Ärzte hat mehr auf psychische Gesundheit.

Senden Sie Ihren Kommentar