Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

1 Von 5 US-Waffenbesitzern vermied Hintergrund-Check: Studie

FREITAG, 13. Januar 2017 (HealthDay News) - Ungefähr einer von fünf Menschen in den Vereinigten Staaten, die in den letzten zwei Jahren eine Waffe in irgendeiner Umgebung gekauft haben, tat dies ohne Hintergrund check, neue Forschungsergebnisse.

Die bundesweite Befragung von mehr als 1.600 Waffenbesitzern ergab zudem, dass die Hälfte der in den letzten zwei Jahren privat gekauften Waffen ohne Hintergrundkontrolle gewonnen wurden. Die Rate war höher in Staaten ohne Gesetze für solche Einkäufe - 57 Prozent im Vergleich zu 26 Prozent in Staaten mit geltenden Gesetzen.

Die Forscher fanden heraus, dass 77 Prozent der Waffenbesitzer, die ihre neueste Waffe von einem Freund oder Bekannten gekauft haben also ohne Hintergrundüberprüfung, und dass 45 Prozent der Waffenbesitzer, die ihre neueste Waffe online gekauft haben, dies ohne Hintergrundüberprüfung getan haben.

"Unsere Forschung spricht für die Verabschiedung von Gesetzen in Staaten, die derzeit keine private Schusswaffe regulieren Transfers, und es unterstreicht die Tatsache, dass wir über Millionen von Waffenübertragungen jährlich sprechen, die von einem privaten Eigentümer zu einem anderen ohne einen formalen Überprüfungsprozess übergehen, "sagte Studienautor Matthew Miller. Er ist Professor für Gesundheitswissenschaften und Epidemiologie an der Northeastern University in Boston.

Er stellte fest, dass obwohl die meisten Amerikaner universelle Background-Checks bevorzugen, mehr als 30 Staaten keine Hintergrund-Checks für private Schusswaffenverkäufe benötigen Miller und seine Kollegen sagten, dass die Zahl der privaten Waffen in den Vereinigten Staaten zwischen 1994 und 2015 um mehr als 70 Millionen auf rund 265 Millionen gestiegen sei. Die Hälfte dieser Waffen gehören 3 Prozent der Bevölkerung

Die Studie wurde kürzlich in der Zeitschrift

Annals of Internal Medicine veröffentlicht. Weitere Informationen

Das Brady-Zentrum zur Prävention von Waffengewalt erklärt das Risiko, Waffen im Heim zu haben.

Senden Sie Ihren Kommentar