Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ihre gesunden Brüste von A bis Z

Wir geben es zu: Wir haben eine Hassliebe mit unseren Brüsten. Wir zeigen sie, wenn sie stolz und frech sind, aber in der Sekunde, in der sie anfangen zu sacken, sind sie verrückt. Wir drücken sie in BHs, die nicht passen, beschweren sich, wenn sie beim Joggen hüpfen, und besessen von jeder kleinen Unvollkommenheit. Aber in der Minute, in der wir einen Knoten finden oder einen Stich von Schmerz fühlen, erkennen wir, wie sehr wir sie in der Nähe haben wollen - egal, was ihre Fehler sind. Deshalb haben wir diesen A-to-Z Guide entwickelt, um Ihre Brüste zu bewahren - und Sie - gesund.

A: Alkohol

Die Zahlen lügen nicht: Alkohol ist für 11% aller Brust verantwortlich Krebs, nach Daten aus der Million Women Study des Vereinigten Königreichs. Denn Bier, Wein oder Cocktails - auch nur ein oder zwei Drinks pro Tag - erhöhen das Risiko, und dieses Risiko steigt mit jedem weiteren Getränk. Wissenschaftler suchen immer noch nach der Verbindung zwischen Alkohol und Krebs, aber im Moment ist Moderation ein Muss. "Wenn Sie nicht trinken, fangen Sie nicht an", sagt Susan Love, MD, Präsidentin der Dr. Susan Love Research Foundation und klinische Professorin für Chirurgie an der UCLA. "Wenn du es tust, sind wahrscheinlich drei Drinks pro Woche oder weniger OK."

B: Stillen

Ja, Babys werden häufiger ins College gehen, wenn sie stillen, aber was ist wirklich überraschend: Stillen kann sich retten dein Leben. Daten der Frauengesundheitsinitiative deuten darauf hin, dass Mütter, die 12 Monate oder länger während ihres Lebens stillen, weniger Herzkrankheiten haben als Frauen, die nicht stillen. Und eine neue Studie zeigt, dass Frauen mit einer Familienanamnese von Brustkrebs ihr Risiko senken, die Krankheit vor der Menopause zu bekommen, wenn sie ihre Kinder stillen.

C: Koffein

Sie haben gehört, es gibt eine Verbindung zwischen Koffein und Brustkrebs? Die Wahrheit: Etwa 200 bis 300 Milligramm des Stimulans pro Tag - die Menge in zwei vor drei Tassen Kaffee oder (starken) Tee, ein Energy-Drink oder zwei oder etwa fünf Diät-Limonaden - wahrscheinlich wird Sie nicht verletzen, sagt Liz Applegate, PhD, Direktor für Sporternährung an der University of California, Davis. Aber um sicherzugehen, übertreibe es nicht.

D: Décolletage

Es gibt einen einfachen Grund, warum du Sommersprossen, Sonnenflecken und diese gefürchteten vertikalen Falten auf deinem Dekolleté siehst - du verwendest nicht genug Sonnencreme auf der zarten Haut Dort. Baby Ihr Busen mit einem hohen SPF, plus eine Feuchtigkeitscreme, sagt Amy Taub, MD, ein Chicago-Bereich Hautarzt und Assistenz-Professor an der Northwestern University Feinberg School of Medicine. Versuchen Sie Aveeno positiv strahlende tägliche Feuchtigkeitscreme mit LSF 30 ($ 13,99). Es bietet Sonnenschutz und punktuell reduzierendes Soja.

E: Eat right

Beladen mit Obst und Gemüse und Verzicht auf fettes Fleisch halten den ganzen Körper gesund. Aber welche Lebensmittel helfen dir gezielt gegen Brustkrebs? Neuere Studien deuten darauf hin, dass Sie mehr essen: Kreuzblütler wie Brokkoli, Blumenkohl, Kohl und Bok Choy. Sie enthalten potentielle krebsbekämpfende Verbindungen, die Isothiocyanate genannt werden. Fisch wie Lachs, Thunfisch und Forelle. Sie sind reich an Omega-3-Fettsäuren und sind eine gesündere Proteinquelle als Fleisch. Paprikaschoten und Brokkoli Sie sind voller Flavonoide, ein starkes Anti-Aging-Mittel. Kefir Yoghurt Es ist eine leckere Quelle von Vitamin D und gesunden Bakterien (Probiotika).

F: Fit

Wenn Sie wie die meisten Frauen sind, tragen Sie einen BH, der nicht richtig passt. Tadeln Sie, dass sich Ihre Brustmaße im Erwachsenenalter mindestens sechs Mal ändern. Um sicherzustellen, dass Sie die richtige Unterstützung erhalten, sprechen Sie mit einem Installateur in einer Abteilung oder einem Dessous-Laden oder nehmen Sie Ihre eigenen Maße. Elisabeth Squires, Autorin von Boobs: Ein Leitfaden für Ihre Mädchen , schwört auf Size Me Up !, ein von einem Arzt entworfenes System, das die Breite jeder Brust misst, um die Körbchengröße genauer zu bestimmen.

G: Gene

Die meisten Frauen, die an Brustkrebs erkranken, tragen nicht die schädlichen Genmutationen, die als BRCA1 und BRCA2 bekannt sind. Frauen, die (etwa 1 von 500) tun, neigen dazu, Krebs unter 50 Jahren zu bekommen und können mehrere Fälle von Brust- und Eierstockkrebs in der Familie haben. Wer sollte gen-getestet werden? Wenn Verwandte (Schwestern oder andere Frauen auf Ihrer Mütter- oder Väterseite) Brust- oder Eierstockkrebs haben, ist es hilfreich, wenn einer von Ihnen vor Ihnen getestet wird. Das Testen kostet ungefähr $ 3.000, und die meisten Versicherer decken es nicht ab. Wenn eine Mutation nicht angezeigt wird, ist Ihr Risiko aufgrund Ihrer Familienanamnese noch höher. Aber wenn Ihr Verwandter die BRCA1- oder BRCA2-Genmutation hat, könnte Ihr Risiko noch erhöht sein, und Sie könnten mit einem genetischen Berater über Ihren eigenen Test sprechen.

H: Hormontherapie

Wenn Sie eine Hormonersatztherapie (HRT) erhalten, ist das wahrscheinlich aus einem guten Grund: Die Behandlung, in der Regel eine Kombination aus Östrogen und Progesteron, kann helfen, Hitzewallungen, Reizbarkeit und Nachtschweiß zu lindern. Aber viele Forscher sind jetzt davon überzeugt, dass die Verwendung von Combo HRT für fünf Jahre oder mehr Ihr Brustkrebsrisiko verdoppeln kann, weshalb Frauen die kleinste wirksame Dosis für die kürzest mögliche Zeit verwenden sollten. Glücklicherweise zeigen Studien, dass Ihr Brustkrebsrisiko innerhalb von zwei Jahren nach dem Absetzen von Hormonen wieder normal wird.

I: Entzündlicher Brustkrebs

Wenn Sie IBC nicht kennen, sollten Sie es tun. Die Fünf-Jahres-Überlebensrate dieser seltenen, aber aggressiven Erkrankung ist etwa halb so groß wie bei normalem Brustkrebs. Die Symptome können Rötung und schmerzhafte Schwellungen um die Brust umfassen; Manchmal fühlt sich die Haut warm an und hat die Textur einer Orange. Wenn Sie Anzeichen haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

J: Wackeln

Zu ​​viel Wackeln kann zum Durchhängen führen: Laut einer britischen Studie bewegen sich die Brüste während des Trainings bis zu 8 Zoll und verursachen schmerzhaften Druck auf die Bänder . Lösung: Stellen Sie sicher, dass Ihr Sport-BH dem Job gewachsen ist. Kleinbrüstige Frauen brauchen normalerweise nur einen Kompressions- oder "Uniboob" -Büstenhalter. Wenn Sie groß sind, kapseln Sie Stile ein, die jede Brust separat umgeben. Champion macht gute, preiswerte Lauf-BHs und Sportbekleidungshersteller wie Titel Nine bieten sogar spezielle Bewertungssysteme für jeden BH-Support-Level an.

K: Kennen Sie sich gut

Werfen Sie einen Blick in den Spiegel ?? ist eine Brust größer als die anderen? (Das ist typisch.) Sind deine Brustwarzen umgedreht? Sieht irgendetwas anders aus oder fühlt sich anders an? Sie müssen Ihre Brüste gut kennen, damit Sie während der monatlichen Selbstuntersuchung der Brust (BSE) Veränderungen bemerken, die eine wichtige Methode sind, um Anomalien wie Knoten oder Schwellungen zu erkennen.

L: Klumpen

Die überwiegende Mehrheit von Brustklumpen sind gutartig und mehr als 60% der Frauen haben fibrozystische oder natürlich klumpige Brüste. Dennoch sollten Sie alle Klumpen und Beulen überprüfen lassen, besonders wenn sie sich ändern. "Frauen geraten in Schwierigkeiten, wenn sie Knoten ignorieren, weil sie Angst haben", sagt Joan Bull, MD, Direktor der Abteilung für Onkologie an der medizinischen Fakultät der Universität von Texas in Houston. Der Arzt kann eine Ultraschalluntersuchung, eine Mammographie oder eine Biopsie empfehlen, um herauszufinden, was los ist.

M: Mammogramme

Niemand mag es, wenn seine Brüste in einer Kühlschranktür flach gedrückt werden. Aber es ist es wert: Früherkennung von regelmäßigen Mammogrammen wird geschätzt, um das Risiko des Todes von Brustkrebs um mindestens 15% zu reduzieren, nach einer aktuellen Forschungsüberprüfung. Gibt es irgendwelche Nachteile für die empfohlenen jährlichen Screening-Mammos? Ein Bericht in der British Medical Journal vorgeschlagen, dass sie zu einer Überdiagnose führen könnte zu erkennen Tumoren, die sich als harmlos erweisen und unnötige Behandlung. Aber Experten bestehen darauf, dass die Vorteile bei weitem die möglichen Kosten überwiegen.

N: Nippel

Glatt oder holprig, umgedreht oder an einem kalten Tag stehend, scheinen Brustwarzen einen eigenen Kopf zu haben. Zusammen mit dem umgebenden Warzenhof verändern sie sogar während und nach der Schwangerschaft die Farbe. Hier sind einige der häufigsten Probleme und wie man sie im Keim erstickt.

O: Autsch!

Ungefähr 10% von uns haben Brustschmerzen mehr als fünf Tage pro Monat. Normalerweise geht der Schmerz (auch Mastalgie genannt) in Zyklen, da monatliche Hormonveränderungen die Brüste zusätzlich schmerzen können. Wenn der Schmerz unerträglich ist, versuchen Sie es zu verfolgen, wenn es am meisten schmerzt. Dann sprechen Sie mit Ihrem Arzt und, wenn Sie über 35 Jahre alt sind, überlegen Sie sich ein Mammogramm. Der Arzt kann Schmerzpillen, Antibabypillen (wenn Sie in den 20ern sind) oder möglicherweise Nachtkerzenöl empfehlen, was für einige Frauen Erleichterung bringen könnte. Das Gespräch mit Ihrem Arzt kann auch Ihre Ängste lindern, da viele Frauen befürchten, dass Brustschmerzen immer ein Zeichen von Krebs sind. Es ist nicht.

P: Plastische Chirurgie

Selbst in einer Down-Economy sind die Brüste nicht durchgebogen. Aber eine weniger bekannte Operation ist auch auf dem Vormarsch: Brustverkleinerung. Für kopflastige Frauen kann die Operation dringend benötigte Linderung von Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen bringen. Wenn Sie möchten, dass Brustoperation größer oder kleiner wird, sprechen Sie mit dem Arzt über Narbenbildung, Heilungszeit und endgültige Erscheinung, sagt John Canady, MD, Präsident der American Society of Plastic Surgeons.

Q: Nummer eins Frage zu Ihrem Arzt zu stellen: "Sind meine Brüste dicht?"

Frauen mit dichten Brüsten sind fünf Mal häufiger Brustkrebs zu entwickeln, sagt Dr. Love of UCLA, obwohl es unklar ist, warum. Die einzige Möglichkeit, die Dichte herauszufinden, ist nach einem Mammogramm - die Information ist in den Ergebnissen. Bringen Sie es nach dem Test mit Ihrem Dokument oder lassen Sie sich den Bericht zukommen.

R: Ruhe

Ein Grund mehr, um zu schlafen: Wenn Sie genügend zzzs haben, können Sie sich vor Krebs schützen. In einer neueren Studie von fast 24.000 japanischen Frauen hatten diejenigen, die jede Nacht sechs Stunden oder weniger geschlafen hatten, 62% häufiger Brustkrebs als die Frauen, die sieben Stunden geschlafen hatten. Forscher denken, dass das Schlafhormon Melatonin die Freisetzung von Östrogen zu regulieren scheint.

S: Soja

Soja enthält Phytoöstrogene, Östrogen ähnliche Chemikalien. Docs sagen, dass Soja viele Vorteile hat, wenn man es in natürlichen Formen wie Edamame bekommt. Aber konzentrierte Formen, die in Nahrungsergänzungsmitteln gefunden werden, können schädlich sein, besonders wenn Sie ein hohes Risiko für Brustkrebs haben, sagt Applegate, PhD, von der UC Davis.

T: Tomosynthese

Achten Sie auf das bevorstehende Debüt dieses neuen digitalen Bildgebungssystems Damit können Ärzte super-klare 3D-Bilder der Brust schneiden und würfeln, während sie weniger Druck auf Ihre Brüste ausüben als normale Mammos (hurra!). Frühe Forschung zeigt, dass die neue Technik Tumoren, besonders in sehr dichten Brüsten, genauer erkennen kann.

U: Bügel sind gefährlich (und andere Mythen)

Entspannen Sie sich, Ihre sexy neue Nummer von Victoria's Secret wird Ihnen keinen Krebs geben. Experten sagen, dass die Vorstellung, Toxine zu binden, einfach nicht hält. Dito für Antitranspirantien, Leben in der Nähe von Stromleitungen und in der Brust getroffen werden. Theres kein Beweis, dass irgendwelche dieser Sachen Brustkrebs verursachen, sagt Dr. Love von UCLA.

V: Impfstoff

Stimuvax, ein Impfstoff, der zZ in der Prüfung ist, kann Frauen helfen, die funktionsunfähigen Brustkrebs länger leben. Die Droge ist entworfen, um das Immunsystem zu entsäuern, damit es bösartige Zellen töten kann. Es wird auch für Lungen-, Prostata- und Dickdarmkrebs in Betracht gezogen.

W: Gewicht

Frauen, die nach dem 18. Lebensjahr 55 Pfund oder mehr gewinnen, haben ein fast 1½-mal höheres Brustkrebsrisiko als diese die ihr Gewicht stabil halten. Aber das Gewicht zu verlieren, verringert das Risiko erheblich, wenn Sie älter werden.

X: Röntgenstrahlen

Strahlung kann Krebs verursachen. Deshalb sagen Ärzte, dass jüngere Frauen und Mädchen unnötige Röntgenstrahlen vermeiden sollten (ein typisches Röntgengerät verabreicht Strahlung mit einer höheren Dosis als ein Mammogramm). Wenn Ihr Arzt für irgendetwas eine Röntgenaufnahme empfiehlt, fragen Sie, wie es Ihren Behandlungsplan ändert. Wenn das nicht der Fall ist, überdenken Sie.

Y: Yoga

Damit "die Mädchen" nicht hängen bleiben, Gesundheit Expertin Sara Ivanhoe, Autorin der Yoga on the Edge DVD, empfiehlt diese Plank Sequence: Beginnen Sie mit Händen und Knien auf einer Matte, Hände direkt unter den Schultern und Knie unter den Hüften. Fixieren Sie Ihre Bauchmuskeln, um Ihren unteren Rücken zu stützen; das rechte Bein nach hinten ausstrecken, die Zehen krümmen und auf den Boden legen; wiederhole es mit dem linken Bein. (Ihr Körper sollte in einer geraden Linie von Ihrem Kopf zu Ihren Fersen sein.) Halten Sie für 5 volle Atemzüge. Beim Ausatmen senken Sie sich langsam auf den Boden und halten Sie Ihre Ellbogen eingeklemmt. Ihre Brust und Ihr Bauch sollten gleichzeitig den Boden berühren. Beim Einatmen drücken Sie zurück, um sich auf Ihre Hände und Knie zu stützen; Ausatmen in die Planke, halten Sie für einen vollen Einatmen, dann ausatmen und wieder senken, dann auf die Planke. Wiederholen Sie 5 mal.

Z: Null!

Das ist die Anzahl der neuen Brustkrebsfälle, die wir alle in unseren Leben sehen wollen? Und ein Projekt, das von der Dr. Susan Love Research Foundation und der Avon Foundation for Women ins Leben gerufen wurde Kann uns dorthin bringen. Die Mission der Love and Avon Army of Women: Rekrutiere 1 Million Frauen, um an lebensrettenden Forschungen teilzunehmen. Registriere dich online unter ArmyOfWomen.org.

Senden Sie Ihren Kommentar