Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ihr vollständiger Leitfaden für einen gesunden Rücken

Getty Images

Der Rücken ist buchstäblich Ihr Körpersystem, das aus mehr als 30 Knochen und Hunderten von Nerven, Muskeln, Bändern und Sehnen besteht. Aber all diese beweglichen Teile bedeuten auch, dass sie anfällig für Probleme sind. "Frauen sind besonders anfällig für Schmerzen, weil sie jeden Tag zusätzliches Gewicht tragen, von Handtaschen und Einkaufstüten bis hin zu einem Kind an der Hüfte", sagt Heidi Prather, DO, Leiterin der physikalischen Medizin und Rehabilitation an der Medizinischen Fakultät der Washington University in St. Louis. Außerdem haben viele von uns an Gewicht zugenommen und haben im Laufe der Jahre Zeit verloren, unsere Rückenmuskulatur zu schwächen. Ist es ein Wunder, dass fast fünf Millionen Frauen jedes Jahr Ärzte wegen Rückenschmerzen sehen? Zum Glück sind Probleme mit dem Rücken leichter zu lösen, als Sie vielleicht denken. Verwenden Sie diese Anleitung, um festzustellen, was Sie verursacht, so erhalten Sie die richtige Behandlung, schnell und verhindern zukünftige Aufflammen.

Muskelzerrungen

Die lowdown. Muskelzerrungen sind eigentlich kleine Tränen in, oder die ausdehnen, Muskelfasern. Sie sind auch der Hauptgrund für Rückenschmerzen.

Wie es sich anfühlt. Eine Steifheit oder Schmerzen, die sich mit Aktivität verschlimmern (einschließlich kleiner Bewegungen, wie Bücken, um etwas aufzunehmen).

Die Ursache. Jede sich wiederholende oder ruckartige Bewegung ?? oder einfach nur sitzen. "Frauen, die stundenlang bei der Arbeit sitzen, setzen Stress auf ihren Rücken", sagt Dr. Jeffrey Goldstein, Leiter des Wirbelsäulenservices am Langone Medical Center der New York University. "Wenn sie auch nicht regelmäßig trainieren, verlieren sie an Kraft in ihrem Rücken und in ihrem Kern - den Muskeln, die ihre Wirbelsäule unterstützen. Wenn sie ihre Aktivität steigern, ziehen sie vielleicht eine oder mehrere Rückenmuskeln." Ein weiterer überraschender Auslöser: "Enge Hamstrings können eine Belastung durch Stress auf den unteren Rückenbereich verstärken", erklärt Renée Garrison, Physiotherapeutin an der Medizinischen Universität von South Carolina.

The Rx

  • Jede wache Stunde für die ersten 24 Stunden, dann alle paar Stunden für die nächsten 24: Eis die Belastung für 15 Minuten, um Schwellungen zu reduzieren. (Hitze erhöht nur die Entzündung.)
  • Alle zwei Stunden (mindestens): "Strecken und bewegen Sie sich sanft", sagt Jennifer Solomon, MD, eine Physiaterin im Krankenhaus für Spezialchirurgie in New York City. "Liegen kann den Muskel verursachen
  • Alle vier bis sechs Stunden: Versuchen Sie eine rezeptfreie entzündungshemmende wie Ibuprofen nehmen gemäß Package Anweisungen.
  • Nach 48 Stunden: Wenn Schmerzen nicht verbessern, rufen Sie Ihren Hausarzt, um einen ernsteren Zustand auszuschließen.

Nächste Seite: Prallplatten

[Pagen]
Prellungen oder Bandscheibenvorfälle

Wenn die Platten in Ihrer Wirbelsäule im Laufe der Zeit zu degenerieren beginnen, wie sie es tun, können sie sich ausbeulen oder hernien (was bedeutet, dass sie gebrochen sind) und manchmal die Nerven um sie herum komprimieren. Was es fühlt wie.

Sie können sie überhaupt nicht fühlen. "Nicht alle Bandscheibenvorfälle verursachen Symptome", erklärt Dr. Prather. Aber wenn ein Teil der Bandscheibe in den Spinalkanal hineinragt, in der Nähe oder einen Nerv berührt, kann dies dazu führen Rückenschmerzen, die auch dein Bein ausstrahlen können. Die Ursache.

Die normale Abnutzung deines Körpers. "Frauen können leichte Rückenschmerzen in ihren 20ern und 30ern berichten, aber wenn sie alt werden Wenn die Platten austrocknen und weiter degenerieren, können sie länger anhaltende Beschwerden erleiden ", sagt Jessica Shellock, MD, eine orthopädische Wirbelsäulenchirurgin am Texas Back Institute. The Rx.

In den meisten Fällen löst sich der Schmerz nach 8 bis 12 Wochen nach der Behandlung mit OTC oder verschreibungspflichtigen Entzündungshemmern und Physiotherapie. Bei starken Schmerzen kann eine Kortisoninjektion, die die Schwellung um den Nerv reduziert, helfen. Hüten Sie sich vor einem Arzt, der Ihnen sagt, die erste und einzige Lösung ist, unter das Messer zu gehen: "Weniger als 10% meiner Patienten benötigen eine Operation", sagt Raj Rao, MD, stellvertretender Vorsitzender der Abteilung für orthopädische Chirurgie am Medical College of Wisconsin . Normales Altern

Der Tiefpunkt.

Sie wissen bereits, dass Ihre Scheiben austrocknen können und Sie mit zunehmendem Alter anfälliger für Muskelzerrungen sind. Darüber hinaus, Dr. Rao sagt, im Laufe der Zeit können Sie beginnen, frühe Anzeichen von spinaler Osteoarthritis zu bemerken. Das ist der Zeitpunkt, an dem die schützenden Knorpel und Gelenke in Ihrer Wirbelsäule mit zunehmendem Alter abgenutzt werden, was Knochen an Knochen knirscht. (Oft betroffen sind die Facettengelenke? Diese hakenförmigen Strukturen, die den Rücken der Wirbelsäule hinauf und hinunter laufen.) Dies kann dazu führen, dass der Knochen hervorquillt und Druck auf die umliegenden Nerven ausübt. 4 Schritte zu einem stärkeren Rücken
Mache diese Übungen, von der Physiotherapeutin Renee Garrison, fünf Minuten pro Tag, um stark zu werden und lindern Rückenschmerzen. Lesen Sie mehrMehr über Rückenschmerzen

Rückenschmerzen vor Beginn stoppen

  • 4 Überraschende Heilmittel gegen Rückenschmerzen
  • Wie es sich anfühlt.

Spinale Osteoarthritis verursacht schwere Steifheit, begleitet von Schmerzen im unteren Rücken, die nachlassen können in Ihren Po und Oberschenkel, sowie in Ihre Schultern und Nacken, besonders am frühen Morgen nach dem Aufwachen, oder wenn Sie sich rückwärts beugen. Der Rx.

Es ist absolut wichtig, Übungen zu machen, die stärken werden Rückenmuskulatur und -kern trainieren und insgesamt aktiv und flexibel bleiben, um der Wirbelsäule so viel Unterstützung wie möglich zu geben. Wenn Sie noch 10 Pfund zu verlieren haben, versuchen Sie es jetzt abzunehmen: "Jedes zusätzliche Gewicht belastet verschlissene Scheiben und Gelenke nur noch mehr", sagt Dr. Shellock. Sie können auch Physiotherapie, Medikamente und in sehr seltenen Fällen eine Operation benötigen, um problematische Bandscheiben zu behandeln. Wenn Sie Schmerzen im Zusammenhang mit Osteoarthritis haben, können Injektionen von beiden Anästhetika und ein entzündungshemmendes Steroid direkt in das Gelenk helfen.

Senden Sie Ihren Kommentar