Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ihre 5 schlimmsten glutenfreien Fehler


Nach einigen verrückten Symptomen wurde ich kürzlich auf Zöliakie getestet, und während der Bericht kam negativ zurück, ich habe festgestellt, dass es mir besser geht, wenn ich Gluten meide. Viele meiner Kunden sind im gleichen Boot, aber andere suchen mich nach dem Gluten-freien und schlechter oder sogar an Gewicht zunehmen, das scheint in zunehmendem Maße üblich zu sein. Die Wahrheit ist, dass die Navigation durch die glutenfreie Landschaft ziemlich schwierig ist. Hier sind fünf häufige Fehltritte, die ich sehe, und wie man sie löst.

Nicht â ??? Gluten
Ein Klient sagte vor kurzem zu mir: "Ich weiß nicht, was Gluten ist, aber ich weiß, dass es schlecht ist, oder?" Ich denke, viele Leute sind ein wenig im Dunkeln über das Thema im Allgemeinen, und es ist kompliziert, aber auf den Punkt gebracht, hier ist was Sie wissen müssen: Gluten ist eine Art von Protein natürlich in Weizen ( einschließlich Dinkel, Kamut, Farro und Bulgur) und andere Körner, wie Gerste und Roggen. Bei Menschen, die an Zöliakie leiden, führt der Verzehr selbst kleiner Mengen von Gluten zu unerwünschten Symptomen, einschließlich Bauchschmerzen und Blähungen. Dies geschieht, weil Gluten das Immunsystem dazu bringt, Zotten, die winzigen, fingerartigen Strukturen, die den Dünndarm wie einen mikroskopisch kleinen Plüschteppich auskleiden, zu beschädigen oder zu zerstören. Gesunde Zotten nehmen Nährstoffe durch die Darmwand in den Blutkreislauf auf. Wenn sie geschädigt werden, kommt es zu chronischer Unterernährung, die typischerweise mit Gewichtsverlust und Erschöpfung einhergeht. Andere Symptome können Knochen- oder Gelenkschmerzen, Depressionen und Hautprobleme sein. Bei Menschen mit dieser Diagnose besteht die einzige Möglichkeit, den Schaden und die damit verbundenen Symptome umzukehren, darin, Gluten vollständig zu vermeiden. Leute wie ich, die negativ auf Zöliakie testen, können eine Bedingung genannt Glutenintoleranz oder Glutensensitivität erfahren, was bedeutet, dass, während nicht Zöliakiekonsum gluten verursacht lästige Nebenwirkungen, die grippeähnliche Gefühle, Blähungen und andere einschließen können Magen-Darm-Probleme, geistige Benommenheit und Müdigkeit. Leider gibt es zu diesem Zeitpunkt keinen wirklichen Test auf Glutensensitivität, und die Symptome können mit anderen Problemen zusammenhängen, einschließlich Stress (wer hat das nicht ?!), was es zu einem Nicht-so-schwarz-und macht -Weihnachtliches Problem.

Glutenfrei mit Weizen oder raffiniertem Getreide verwechselt
Wie ich oben erwähnt habe, wird Gluten nicht nur in Weizen gefunden. Ich habe gehört, dass viele Leute sagen, dass sie glutenfrei essen, aber alles, was sie wirklich getan haben, ist es, Lebensmittel wie Weißbrot durch herzhafte Vollkorn-Versionen zu ersetzen, die Dinkel (in der Weizenfamilie) und Roggen (was , während kein Weizen, enthält auch Gluten). Wenn Sie keine Zöliakie oder Gluten-Intoleranz haben, können diese Swaps Ihnen ein gutes Gefühl geben und zu Gewichtsverlust führen, denn der Handel mit raffiniertem Getreide für Vollkornprodukte erhöht Ihre Aufnahme von Ballaststoffen, erhöht das Sättigungsgefühl, so dass Sie länger voller fühlen, und reguliert Blutzucker und Insulinspiegel besser. Das sind alles gute Dinge, aber in diesem Fall völlig unabhängig von Gluten.

Denken glutenfrei entspricht Gewichtsverlust
Sie haben vielleicht gesehen, ein Freund, Mitarbeiter oder Berühmtheit plötzlich schlank nach der Proklamation zu verzichten Gluten. Und während gehen glutenfrei kann dazu führen, dass eine Kleidergröße (oder mehr) fallen, der Gewichtsverlust wird in der Regel durch Verzicht auf Lebensmittel, die Gluten enthalten, die mit dichten Mengen von raffinierten Kohlenhydrate, wie Bagel, Nudeln, Cracker, Brezeln geladen sind und Backwaren. Wenn man diese Nahrungsmittel zusammenfasst oder sie durch mehr Gemüse und gesunde glutenfreie Vollkornprodukte wie Quinoa und Wildreis ersetzt, werden automatisch überschüssige Kohlenhydrate (die Fettzellen versorgen können), Ballaststoffe und Nährstoffe ausgeschieden und die Energie steigt an. Glutenfrei kann jedoch auch zu einer Gewichtszunahme führen.

Verladen auf glutenfreie Junk-Food
Da glutenfrei in der Popularität explodiert ist, gibt es Dutzende von glutenfreien Optionen auf den Märkten in diesen Tagen, einschließlich kohlenhydratreiche (aber glutenfrei) Versionen von? Bagels, Pasta, Cracker , Brezeln und Backwaren! Eine beliebte Marke von glutenfreien Keksen verpackt 60 Kalorien pro Stück, mehr als ein "reguläres" Sandwich-Keks. Und einige glutenfreie Lebensmittel werden mit raffinierten glutenfreien Getreidekörnern hergestellt, die wie weißer Reis von ihren Fasern und Nährstoffen befreit wurden. Die Quintessenz ist, einfach glutenfrei gehen garantiert nicht den Verlust von Pfund und Zoll â ??? Qualität und Quantität sind immer noch am wichtigsten.

Den Rest Ihrer Diät ignorieren
Zusätzlich zu Qualität und Quantität ist das Gleichgewicht entscheidend, um sich gut zu fühlen und um Gewicht zu verlieren. Ich habe gesehen, dass die Leute weiße Pasta für gesunde Vollkornprodukte wie Quinoa oder Wildreis tauschen, aber immer noch Portionen essen, die viel zu groß sind, und deshalb keine Gewichtsabnahmeergebnisse sehen. Andere glauben, dass es OK ist, unbegrenzt gesunde, glutenfreie Lebensmittel wie Obst und Nüsse zu essen. Aber leider, jedes Mal, wenn Sie mehr essen, als Ihr Körper verbrauchen oder verbrennen kann, sogar aus gesunden Lebensmitteln, schaffen Sie Überschüsse, die direkt in den Körper transportiert werden. Fettzellen.

Wenn Sie Zöliakie haben (werden Sie getestet, wenn Sie vermuten, dass Sie das tun, aber Sie sind sich nicht sicher), müssen Sie Gluten unbedingt meiden, und es ist wichtig zu beachten, dass es in vielen lauert Produkte, von Salatsoßen und Gewürzmischungen, bis zu Vitaminen und sogar Lippenbalsam, so ist es eine große Verpflichtung, sie vollständig zu beseitigen. Und wenn Sie glauben, dass Sie glutenunempfindlich sind, versuchen Sie, Gluten zu vermeiden, und überwachen Sie, wie Sie sich fühlen. Aber in jedem Fall, die einzige am meisten wichtige Sache, die Sie tun können, ist für eine gesunde, ausgewogene, Vollwertkost, die wahren Schlüssel zu sowohl optimale Gesundheit und Gewichtsverlust.

Was? ist deine Meinung zu diesem Thema? Sind Sie verwirrt über glutenfreie Diäten? Haben Sie durch den Verzehr von Gluten verloren oder zugenommen? Bitte tweeten Sie Ihre Gedanken zu @ CynthiaSass und @goodhealth

Cynthia Sass ist ein eingetragener Ernährungsberater mit Master-Abschlüssen sowohl in der Ernährungswissenschaft und öffentliche Gesundheit. Sie ist häufig im nationalen Fernsehen zu sehen, wo sie als Ernährungsredakteurin und als Privatanwältin in New York, Los Angeles und auf weite Entfernung tätig ist. Ihr letzter New York Times Bestseller ist S.A.S.S! Sich selbst schlank: Erobern Cravings, Tropfen Pfund und Lose Inches. Connect mit Cynthia auf Facebook, Twitter und Pinterest.

Lesen Sie mehr:

  • 5 Gründe, die Ihre Diät macht Sie Fett
  • Warum Kalorien zählen falsch sind: 6 Diät Mythen, Busted
  • Ashton Kutcherâ ?? ? S Diet Scare: 5 Fad-Diät Red Flags
  • Der geheime Grund, dass Sie Pig Out (und was man dagegen tun!)
  • Die heiße neue Diät Victoria Beckham und Jennifer Aniston schwören von
  • Angst vor der Waage? 5 Gründe, warum Sie sich nicht selbst wiegen sollten
  • Um Gewicht zu verlieren, ändern Sie Ihre Beziehung (mit Essen!)

Senden Sie Ihren Kommentar