Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Sie werden nicht durch das Essen einer fettreichen Mittelmeer-Diät Gewicht zu verlieren

MONTAG, 6. Juni 2016 (HealthDay News) - Ein Ernährungsplan, der gesunde Fette wie Olivenöl und Nüsse enthält, wird wahrscheinlich keine Gewichtszunahme verursachen, findet eine neue Studie.

Das sind gute Nachrichten für Leute, die lieber die mediterrane Diät - die auch gesunde Fette enthält - bei einer fettreduzierten Diät probieren möchten. Und die Studienautoren schlagen vor, dass die aktuellen Gesundheitsrichtlinien eine unnötige Angst vor diesen gesunden Fetten erzeugen könnten.

"Mehr als 40 Jahre Ernährungspolitik haben sich für eine fettarme Ernährung ausgesprochen, aber wir sehen nur geringe Auswirkungen auf steigende Niveaus von Fettleibigkeit ", sagte Studienautor Dr. Ramon Estruch, von der Universität von Barcelona in Spanien.

" Unsere Studie zeigt, dass eine mediterrane Ernährung reich an pflanzlichen Fetten wie Olivenöl und Nüssen wenig Einfluss auf Körpergewicht oder Taille hatte Umfang im Vergleich zu Menschen auf einer fettarmen Diät. Die Mittelmeer-Diät hat bekannte gesundheitliche Vorteile und umfasst gesunde Fette wie Pflanzenöle, Fisch und Nüsse ", erklärte Estruch in einer Zeitschrift Pressemitteilung.

Allerdings auch er darauf hingewiesen, dass nicht alle Fette gleich sind. "Unsere Ergebnisse bedeuten sicherlich nicht, dass eine uneingeschränkte Ernährung mit einem hohen Anteil an ungesunden Fetten wie Butter, verarbeitetem Fleisch, gesüßten Getränken, Desserts oder Fastfood von Vorteil ist", fügte Estruch hinzu.

Die Studie umfasste mehr als 7.400 Frauen und Männer in Spanien, im Alter von 55 bis 80 Jahren. Die Studienteilnehmer aßen einen von drei Ernährungsplänen: eine kalorienarme Mittelmeerdiät, die reich an Olivenöl ist; eine mediterrane Diät mit wenig Kalorien, reich an Nüssen; oder eine fettarme Diät, die alle diätetischen Fette vermeiden sollte.

Alle Teilnehmer hatten Art 2 Diabetes oder hohes Herzrisiko. Mehr als 90 Prozent waren übergewichtig oder fettleibig, die Studienautoren festgestellt.

Nach fünf Jahren fiel die Gesamtfettaufnahme von 40 Prozent auf 37 Prozent in der fettarmen Diätgruppe und stieg in beiden mediterranen Diätgruppen von etwa 40 Prozent bis 42 Prozent. Der prozentuale Anteil an Proteinen und Kohlenhydraten nahm in beiden Mittelmeerdiätgruppen ab, zeigten die Ergebnisse.

Die Menschen in allen drei Gruppen verloren etwas an Gewicht: durchschnittlich 0,88 Kilogramm pro Person in der Olivenölgruppe, 1,3 Pfund ( 0,69 kg) in der fettarmen Diätgruppe und 0,9 Pfund (0,40 kg) in der Nussgruppe, sagten die Forscher.

Der Taillenumfang nahm in allen drei Gruppen leicht zu, bei den gesunden Fettdiäten jedoch weniger . Die fettarme Gruppe hatte eine Zunahme von etwa einem halben Zoll (1,2 Zentimeter) pro Person. Die Olivenölgruppe sah eine Zunahme von etwa einem Drittel eines Zolls (0,85 cm), und die Muttergruppe sah nur eine Zunahme des Taillenumfangs von 0,14 Zoll (0,37 cm), berichteten die Autoren der Studie.

Der Bericht war veröffentlicht am 6. Juni in The Lancet Diabetes & Endokrinologie .

"Der Fettgehalt von Lebensmitteln und Diäten ist einfach keine nützliche Kennzahl, um langfristige Schäden oder Nutzen zu beurteilen", Dariush Mozaffarian, Professor an der Schule von Ernährungswissenschaft und -politik an der Tufts University in Boston, schrieb in einem begleitenden Kommentar.

"Die Energiedichte und der Gesamtkaloriengehalt können ähnlich irreführend sein. Vielmehr stützen moderne wissenschaftliche Beweise die Betonung, mehr Kalorien aus Früchten, Nüssen und Gemüse zu essen Bohnen, Fisch, Joghurt, phenolreiche Pflanzenöle und minimal verarbeitete Vollkornprodukte und weniger Kalorien aus stark verarbeiteten Lebensmitteln, die reich an Stärke, Zucker, Salz oder Transfet sind ", erklärte Mozaffarian.

" Ernährungsrichtlinien sollten überarbeitet werden, um die veralteten, willkürlichen zu legen Grenzwerte für den Gesamtfettverbrauch. Kalorie-besessene Vorbehalte und Warnungen über gesündere, fettreichere Wahlen wie Nüsse, phenolreiche Pflanzenöle, Joghurt und sogar vielleicht Käse, sollten ebenfalls fallen gelassen werden ", schrieb Mozaffarian.

Weitere Informationen

HealthLink BC hat mehr auf die Mittelmeerdiät.


Senden Sie Ihren Kommentar