Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Yoga für Sportler: Der fehlende Bestandteil meines Triathlon-Trainings

Mit meinem Triathlon nur vier Tage entfernt, trat ich die wunderbare Zeitraum bekannt als Tapering ?? kurze, einfache Trainings und viele Ausfallzeiten in dieser Woche. Was ist großartig, weil es mir mehr Zeit gab, um eine andere Art von Übung zu genießen, die ich vor kurzem wieder entdeckt habe: Yoga

Ich nahm Yoga-Kurse im Laufe der Jahre an und aus, aber vor allem dachte ich, es war Zeitverschwendung: Id viel verbringe lieber eine Stunde damit, Kalorien mit intensivem Cardiotraining zu sprengen oder Muskeln mit Krafttraining aufzubauen. Obwohl ich die Art und Weise mag, wie Yoga mich erfrischt und entspannt, hatte ich immer das Gefühl, dass ich während des Unterrichts etwas tun sollte ... mehr.

Das hat sich letztes Jahr geändert, als ich für meinen ersten Halbmarathon trainierte. Ich rannte schneller und für längere Strecken, die ich je hatte, und meine Muskeln zahlten den Preis. Ich kam von jeder langen Trainingseinheit (und wachte jeden Morgen auf) mit engen Beinbeuger, noch engeren Waden und allgemeinen Schmerzen überall.

Ich wandte mich Stretching und Yoga im Besonderen zu, um meine Balance auszugleichen Lange Läufe und geben meinem Körper das Cross-Training, das er brauchte. Und ich freute mich schon bald auf Yoga-Kurse, wann immer ich sie hineinquetschen konnte.

Mehr als Singen und Hokuspokus

â ??? Wenn Athleten zu mir geschickt werden, um sich auf den Entwurf oder eine neue Saison vorzubereiten, Sie sind in der Regel unter dem Eindruck, dass Yoga "sanft" oder "nur für Mädchen" ist, und dass es eine Menge Singen und übertriebenen Hokuspokus geben wird. erklärt Sport-Yoga-Trainer Kent Katick, der kürzlich eine Serie von Yogaletics -DVDs und -Produkten für Go Fit (Mitte bis Ende August) entworfen hat, basierend auf einem Programm, das von seinen Kunden wie den NBA-Stars Reggie Miller und Blake verwendet wird Griffin und MLB All-Star-Fänger Mike Lieberthal. â € žIch habe diese riesigen Typen auf dem Boden herumgewirbelt, die Eimer in ihrer ersten Sitzung schwitzen und sagen, das ist das Schwerste, was sie jemals in ihrer Karriere getan haben â € "es ist wirklich etwas dran, wenn sie Ergebnisse sehen und es kaum erwarten können, wiederzukommen wieder. <

Ich hatte vor kurzem die Gelegenheit, ein neues YogaWorks-Studio in SoHo, New York City, zu besuchen, ein wunderschöner Raum, in dem man sich entspannt fühlt, wenn man durch die Tür geht. (Wenn du in der Stadt bist, empfehle ich es dir unbedingt anzuschauen!) Als ich den Mitarbeitern erwähnte, dass ich für einen Triathlon trainiere, kontaktierten sie mich mit Filialleiterin Liana Sheintal für ihre Empfehlungen, welche Stile ich praktizieren könnte finden Sie hilfreich.

Ashtanga
Ich habe nie viel über diese Art von Yoga nachgedacht; um ehrlich zu sein, ich habe mich ziemlich an typische Vinyasa Flow-Klassen gehalten. Aber Sheintal erklärte, dass Ashtanga eigentlich eine bestimmte Art von Vinyasa ist, in der jede Klasse der gleichen Reihe von Posen folgt.

Da es in Ashtanga weniger Variationen gibt als in einer Klasse, die von Instruktoren geleitet wird, nahm ich an, dass ich es tun würde langweilen sich mit der Wiederholung ?? und ich denke, dass für einige Leute, das ist wahrscheinlich was passiert. Aber nach ein paar Kursen war ich angenehm überrascht, dass ich automatisch die Bewegungen wiederholte, die ich gelernt hatte, sodass mein Geist sich auf andere Teile der Übung konzentrieren konnte, wie zum Beispiel das Atmen, zu dem ich normalerweise zu abgelenkt bin.

Ashtanga beginnt mit Sonnengruß und vielen Standposen, die sich gut für Läufer eignen, weil sie das Gleichgewicht stärken und verbessern. Und es schließt mit Rückbiege-Inversionen, was auf jeden Fall nett für Radfahrer ist, die stundenlang auf ihren Fahrrädern bücken und Schwimmer mit straffen Oberkörpermuskeln.


(ISTOCKPHOTO)

Iyengar
Dies ist ein anderes seltsames Wort, das ich in den Jahren mit meinem Yoga-Terminkalender vermeiden wollte. Ich wusste nur, dass es etwas mit Haltung zu tun hatte und dass es mir nicht wirklich "aktiv" erschien. Und die Wahrheit ist, eine Stunde in einer Iyengar-Klasse ist entspannter (und deutlich weniger verschwitzt) als einer, der in meiner typischen Vinyasa-Fließklasse verbracht wird.

Aber ich sehe durchaus die Vorteile dieser Übung, die auf korrekte Ausrichtung, richtige Ausführung der Posen und die Verwendung von Requisiten abzielt wie Gürtel und Blöcke. Dies hilft dir, tief in deine Posen einzutauchen und deine Hüften, deine Brust und deine Schultern in einem Ausmaß zu öffnen, das du vielleicht nicht alleine bekommst. Ich verließ diese Klasse mit einer ganz neuen Wertschätzung für Flexibilität und einem neuen Verständnis der Posen und Körperhaltungen, die dazu beitragen können, mich verletzungsfrei zu halten.

Nächste Seite: Krafttraining und mehr Ressourcen [pagebreak] Spezialkrafttraining
Nun nenne ich das Double-Duty-Training: YogaWorks bietet eine Klasse namens Sculptworks, die traditionelle Yoga-Posen und Pilates-Moves mit der Verwendung von Widerstandsbändern und Gleitscheiben verbindet. (Ich hatte diese Scheiben vorher noch nie probiert, und ich muss sagen, es ist ein ziemlich hartes Training, aber wirklich lustig!) Weil ich während meines Trainings peinlich locker über Krafttraining und Gewichtheben war, fühlte ich es wirklich in meinen Armen und meinem Beine am Tag nach dem Unterricht.

Wenn Sie kein YogaWorks in Ihrer Nähe haben, schauen Sie in Ihrem lokalen Trainingsplan nach einer ähnlichen Art von Hybridklasse (es muss nicht unbedingt Yoga sein), die praktische Requisiten wie Widerstandsbänder und / oder Gliding discs ?? oder probiere sie zu Hause aus.

Mehr Yoga für Sportler
Die Idee, Yoga zu praktizieren, um ein besserer Athlet zu werden, ist natürlich nicht neu. Es gibt viele Ressourcen für Menschen, die in fast jedem Sport besser werden wollen. Hier sind ein paar Empfehlungen:

  • YogaWorks Senior Instruktor Billy Asad hat zwei Sport-Yoga-DVDs, eine speziell für Tennisspieler und die andere für Skifahrer. In den Werken sind auch Golf-, Wassersport- und Triathlonversionen.
  • Yogalehrer und Leistungssportler und Triathlet Sage Roundtree schreibt und bloggt darüber, wie man durch Yoga zum besseren Ausdauersportler wird.
  • Das Buch Yoga für Healthy Knees enthält Posen, die speziell auf die Gesundheit des Knies und auf die Stärkung der umliegenden Muskeln ausgerichtet sind, die oft für Beschwerden im Knie verantwortlich sind.

Senden Sie Ihren Kommentar