Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ausarbeiten in deinen 20ern Hilft, dich in der Mitte zu trimmen


Getty Images

Von Anne Harding

DIENSTAG, 14. Dezember (Health.com) - Wenn Sie sich von der mittleren Altersspanne abwenden wollen, werden Sie in Ihren 20ern aktiv und bleiben Sie bis zu 30s und 40er Jahre, besonders wenn Sie eine Frau sind, schlägt eine neue Studie vor.

In der Studie, die im Journal der American Medical Association erscheint, verfolgten die Forscher etwa 3.500 Menschen im Alter von 18 Jahren und 30 für zwei Jahrzehnte. Frauen, die während der gesamten Studie moderat bis kräftig trainierten, nahmen im Schnitt um etwa 13,5 Pfund weniger zu als ihre am wenigsten aktiven Partner, ergab die Studie.

Der Trend war bei Männern gleich, aber bescheidener: Die aktivsten Männer gewannen etwa 6 Pfund weniger als die am wenigsten aktiven Männer.

"Die spezifischen Aktivitäten, die wir in dieser Studie betrachteten, waren Laufen, zügiges Gehen, Radfahren, Freizeitsport, sogar Hausarbeit rege Arbeit und Arbeit ", sagt die leitende Forscherin Arlene Hankinson, MD, Dozentin für Präventivmedizin an der School of Medicine der Northwestern University in Chicago.

Der Schlüssel zur Erhaltung eines gesunden Gewichts, Dr. Hankinson fügt hinzu: ist, "aktiv zu sein und aktiv zu bleiben und Aktivität in Ihren täglichen Lebensstil so zu integrieren, dass Sie ihn aufrechterhalten können."

Links zum Thema:

  • Gehen Sie ein wenig, verlieren Sie viel
  • 25 Diät-Busting Foods You Sollte nie
  • 15 Übung Tipps für Menschen mit Typ 2 essen Diabetes

Regelmäßige Bewegung half, überflüssige Pfunde abzunehmen, unabhängig vom Anfangsgewicht einer Person oder der Menge an Kalorien, die sie normalerweise an einem Tag konsumierten.

Obwohl die Ergebnisse nicht überraschend sind, haben die meisten Untersuchungen zu Bewegung und Gewicht auf die Einfluss der körperlichen Aktivität auf den Gewichtsverlust, nicht Gewichtszunahme Prävention. Tatsächlich weisen die Autoren darauf hin, dass es wenig Beweise dafür gibt, dass die aktuellen Bundesempfehlungen für körperliche Aktivität - mindestens 30 Minuten moderate Bewegung, 5 Tage pro Woche - ausreichen, um eine Gewichtszunahme zu verhindern, besonders im entscheidenden Übergang vom frühen Erwachsenenalter zum mittleren Alter, wenn viele Leute auf die Pfunde packen.

Dr. Hankinson und ihre Kollegen beurteilten das körperliche Aktivitätsniveau anhand von Fragebögen, die sowohl die Dauer als auch die Intensität von 13 verschiedenen Trainingsarten (einschließlich beruflicher Aktivität) maßen, so dass die Studienergebnisse nicht direkt in eine einfache Gewichtsreduktion übersetzt werden können Rezept. Dennoch sagt Dr. Hankinson, dass die Studie bestätigt, dass Menschen, die Bundesübungsrichtlinien befolgen, langfristig Gewichtsvorteile sehen.

Relativ wenige Menschen waren jedoch in der Lage, eine mittlere bis starke Trainingsroutine bis ins mittlere Alter zu halten. Nur etwa 12% der Männer und 11% der Frauen in der Studie waren über die gesamte 20-Jahres-Periode hochaktiv.

Die Unterschiede in der Gewichtszunahme zwischen denjenigen, die regelmäßig Sport treiben oder nicht, werden wahrscheinlich noch ausgeprägter während die Studienteilnehmer älter werden, sagt Tim Church, MD, vom Pennington Biomedical Research Center in Baton Rouge, La.

"Der Unterschied zwischen diesen beiden Gruppen wird nur noch größer werden, wenn sie auf 55 und 65 und 75 ", sagt Dr. Church, der körperliche Aktivität und Gesundheit studiert hat, aber nicht in die aktuelle Forschung involviert war. "Die echte Gewichtszunahme hat für diese Gruppe aus Altersgründen noch nicht einmal begonnen."

Im Gegensatz zu vielen Studien, in denen Menschen ihr eigenes Gewicht - eine notorisch ungenaue Herangehensweise - melden, wogen die Forscher dieser Studie die Studie persönlich Teilnehmer und interviewte sie über ihre körperliche Aktivität in Person, Dr. Church weist darauf hin.

"Dies ist eine phänomenale Studie", sagt er. "Diese Daten werden so genau wie möglich erfasst."

Senden Sie Ihren Kommentar