Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Frauen mit Psoriasis haben höhere Diabetes, Bluthochdruck Risiko


123rf

Von Denise Mann
MONTAG, 20. April 2009 (Health.com) - Psoriasis kann mehr als nur verheerenden Schaden anrichten. Diese schuppigen, roten Flecken sind auch mit einem höheren Risiko für Diabetes und Bluthochdruck verbunden, möglicherweise aufgrund der zugrunde liegenden Entzündung, die das Hautproblem verursacht.

Frauen mit Psoriasis sind 63% häufiger zu entwickeln, und 17% mehr wahrscheinlich eine Bluthochdruck entwickeln als ihre Kollegen, die nicht die gemeinsame Hauterkrankung haben, laut einer Studie in der April-Ausgabe der Archives of Dermatology .

"Psoriasis ist nicht nur eine Hauterkrankung. Es ist ein echter medizinischer Zustand und erfordert einen multidisziplinären Behandlungsansatz ", sagt der leitende Forscher Abraham A. Qureshi, MPH, Assistenzprofessor für Dermatologie am Brigham and Women's Hospital und der Harvard University Medical School, beide in Boston.

Psoriasis betrifft mehr als 4,5 Millionen Erwachsene in den Vereinigten Staaten, nach der American Academy of Dermatology. Der Hautzustand kann mild bis schwer sein und ist durch schuppige, silbrige Plaques mit erhabener, rötlicher Haut gekennzeichnet, die an den Ellbogen, Knien, dem unteren Rücken und der Kopfhaut auftreten.

In der Studie analysierten die Forscher Daten von die Nurses 'Health Study II, die 1991 78.061 Krankenschwestern im Alter von 27 bis 44 Jahren umfasste. Insgesamt wurden 2,3% mit Psoriasis diagnostiziert. Die Frauen wurden gefragt, ob bei ihnen während eines 14-jährigen Follow-ups Diabetes oder Bluthochdruck diagnostiziert wurde.

Von allen Frauen in der Studie entwickelten 2% Diabetes und 20% entwickelten einen hohen Blutdruck. Die Frauen mit Psoriasis entwickelten häufiger Diabetes und / oder Bluthochdruck als die Frauen, die zu Beginn der Studie keine Psoriasis hatten.

Nächste Seite: Eine Entzündung kann alle drei Zustände miteinander verbinden.

Es gab noch eine Verbindung nach Forscher berücksichtigt Fettleibigkeit und Rauchen, andere Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit von Diabetes und Bluthochdruck erhöhen. "Frauen mit Psoriasis haben ein Risiko, an Diabetes zu erkranken, auch wenn sie nicht übergewichtig sind", erklärt Dr. Qureshi.

Es ist nicht klar, wie die Bedingungen miteinander zusammenhängen und ob die aggressive Behandlung der Hauterkrankung das reduziert oder möglicherweise erhöht Risiko der Entwicklung anderer Krankheiten.

Dr. Qureshi sagt die wahrscheinliche Verbindung zwischen Psoriasis, Bluthochdruck und Diabetes ist Entzündung. "Natürlich werden sowohl Diabetes als auch Bluthochdruck als entzündlich eingestuft und Psoriasis ist auch entzündlich, so dass eine weit verbreitete Entzündung im Körper der rote Faden sein kann", sagt er. Anders ausgedrückt: "Wenn Sie an einer entzündlichen Erkrankung wie Psoriasis leiden, riskieren Sie möglicherweise eine andere."

Entzündung ist eine vielversprechende Theorie, aber sie ist nicht die einzige. Manche Menschen mit Psoriasis neigen eher zu ungesunden Verhaltensweisen wie Rauchen, oder sie bekommen nicht so viel Bewegung wie diejenigen ohne diese Erkrankung. Rauchen und eine sitzende Lebensweise können das Risiko von Bluthochdruck und Diabetes erhöhen.

Eine andere Möglichkeit ist, dass hohe Dosen von Kortikosteroiden zur Behandlung von Psoriasis das Diabetesrisiko erhöhen können. Es ist bekannt, dass orale Steroide den Blutzuckerspiegel erhöhen, aber Psoriasis wird in den Vereinigten Staaten routinemäßig nicht mit oralen Steroiden behandelt. Topische Steroide hingegen werden üblicherweise zur Behandlung von Psoriasis verwendet. Wenn sie auf großen Teilen der Haut verwendet werden, könnte der Körper theoretisch die Drogen absorbieren.

Jedoch haben die meisten Menschen Schwierigkeiten, Vorschriften einzuhalten, die eine langfristige Anwendung von topischen Steroiden erfordern - daher ist dies wahrscheinlich nicht die Ursache, sagt Dr. Qureshi.

Die Autoren der Studie haben keine Informationen darüber gesammelt, wie die Frauen wegen Psoriasis behandelt wurden.

Die Forscher messen nun Blutspiegel von Entzündungsmarkern und Hormonen, um zu sehen, ob die gleichen Faktoren, von denen bekannt ist, dass sie bei Menschen mit Diabetes oder Bluthochdruck erhöht sind, auch bei Menschen mit Psoriasis erhöht sind. Die Ergebnisse könnten wichtige Auswirkungen auf die Behandlung von Psoriasis haben.

"Es wäre schwer vorherzusagen, ob die Behandlung von Psoriasis das Risiko für Diabetes oder Bluthochdruck verringern würde, aber es wäre sinnvoll, wenn wir nachweisen, dass eine Entzündung die Ursache ist", Dr. Qureshi sagt. "Wir wissen das noch nicht genau", sagt er.

Nächste Seite: Wie Sie Ihr Risiko senken können

In der Zwischenzeit sollten Menschen mit Psoriasis sich ein Herz machen; Es gibt viele Möglichkeiten, das Risiko von Herz-Kreislauf-Problemen, die oft mit Diabetes und Bluthochdruck verbunden sind, zu reduzieren, fügt Dr. Qureshi hinzu. "Wenn Sie Psoriasis haben, sollten Sie anfangen, über Risikofaktoren nachzudenken, die Ihr Herz betreffen. Wenn Sie übergewichtig sind, abnehmen, gehen Sie zur Ernährungsberatung und / oder steigern Sie Ihre körperliche Aktivität und wenn Sie rauchen, gehen Sie zur Rauchstopp-Beratung."

In einem begleitenden Editorial weisen William H. Eaglestein, MD, von Stiefel Laboratories in Palo Alto, Kalifornien, und Jeffrey P. Callen, MD, von der Universität von Louisville in Kentucky darauf hin, dass dies nicht das erste Mal ist, dass Psoriasis und Diabetes wurden verbunden - aber es ist die erste prospektive Studie. Prospektive Studien gelten als eine gute Möglichkeit, Gesundheitsrisiken zu etablieren, weil sie einer Gruppe von Menschen im Laufe der Zeit folgen.

Neil Sadick, MD, ein in New York City-basierter Dermatologe und klinischer Professor für Dermatologie am Weill Cornell Medical College, sagt dass Psoriasis rote Fahnen aufstellen sollte, die andeuten, dass ein Patient für andere Krankheiten wie Diabetes gefährdet sein könnte.

"Wenn Sie Psoriasis haben, müssen wir sicher sein, dass Sie keine Risikofaktoren für Herzkrankheiten wie Diabetes oder haben Bluthochdruck ", sagt er. "Wenn bei Ihnen Psoriasis diagnostiziert wird, lassen Sie sich von Ihrem Internisten eine gute Allgemeinuntersuchung machen und stellen Sie sicher, dass Sie ihm oder ihr mitteilen, wenn Sie eine dieser Leiden in der Familie haben."

Obwohl es keinen Beweis gibt, dass Psoriasis aggressiv behandelt wird Mildern Sie eines dieser Risiken, "Ich möchte wirklich die Psoriasis unter guter Kontrolle zu halten und zu behandeln oder zu verhindern, dass Herz Risikofaktoren auftreten."


Verwandte Links:
LeAnn Rimes teilt ihren Kampf mit Psoriasis
Sex und Psoriasis
5 Wege zur Behandlung der Haut Stigma
Slideshow: 7 Haut-Healthy Vacations

Senden Sie Ihren Kommentar