Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Will Easing Bike Helmet das Ridership regulieren?


Getty Images

Während einer Reise nach Amsterdam im letzten Jahr war ich angenehm überrascht, mehr Fahrräder auf der Straße zu sehen als Autos. Die meisten Reiter trugen Anzüge und Krawatten oder Röcke und Strümpfe, und ihre Schuhe schoben die Pedale, während sie sich ruhig auf breiten, klar markierten Wegen bewegten, die parallel zu den motorisierten Fahrspuren standen.

Und ich bemerkte, dass kein Fahrradhelm in Sicht war .

Nach einem kürzlichen Artikel der New York Times versuchen viele europäische Städte - und einige amerikanische Städte wie New York und San Francisco - durch Lockerung der Helmgesetze, eine größere Fahrradfahrerschaft zu erreichen

Wenn ein Helm keinen höheren Fahrspaß erfordert, ist das eine gute Sache: Mehr Radfahrer bedeuten mehr Gesundheit, weniger Fettleibigkeit und eine grünere Umwelt. Aber manche würden auch sagen, dass eine nackte Fahrradfahrt auch als Wahnsinn betrachtet werden kann, ähnlich wie Rauchen oder Spielen mit einer geladenen Waffe.

An Patricia Buttenheim, eine Intensivschwester mit der Gesundheitsgruppe, Private Health Management, keinen Helm zu tragen, sollte nicht einmal eine Option sein.

"Wie nennt man jemanden, der keinen Fahrradhelm trägt?", fragt sie rhetorisch. "Ein Organspender."

Buttenheim sagt, dass Radfahrer, die ihren Kopf nicht schützen, traumatische Verletzungen riskieren, die sonst durch den richtigen Helmgebrauch vermieden werden könnten. Selbst ein langsamer Sturz hat das Potenzial, das Gehirn dauerhaft zu verschrotten.

"Sie können immer noch Kopf- und Halstraumata haben, wenn Sie einen Helm tragen, aber zumindest ein Helm minimiert das Risiko erheblich "Die Investition lohnt sich", sagt sie.

Die andere Seite des Arguments ist, dass Radfahren von Natur aus sicher ist und Helme unnötigerweise unnötig von der Aktivität abhalten. Fallbeispiel: Fast 30% der niederländischen Pendler fahren immer mit dem Fahrrad, weitere 40% behaupten, dass sie manchmal mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. Dennoch ist der Anteil der Verletzungen und Todesfälle in Amsterdam ein Bruchteil dessen, was sie in den USA und britischen Städten sind, wo Fahrradhelmgesetze viel strenger sind und weniger als 2% der Pendler ein Fahrrad benutzen.

Ich liebe die Idee der Ermutigung Amerikaner, um aktiver zu sein. Es ist ein guter Anfang, ein Fahrrad für einen schnellen Dreh herauszunehmen. Aber mir scheint, dass wir die Idee, Radfahrern einen Teil des Weges zu überlassen, nicht angenommen haben. Für Fahrer, die plötzlich bremsen oder in letzter Minute drehen, sind Radfahrer nicht einmal ein nachträglicher Einfall. Fahrradwege sind nicht so häufig oder so sicher wie sie in Orten wie Amsterdam sind. Sogar andere Radfahrer achten nicht unbedingt auf das Wohlergehen ihrer Mitstreiter.

Radfahren in den meisten amerikanischen Großstädten ohne Kopfschutz ist wahrscheinlich eine zu riskante Angelegenheit. Sie können unbequem, sperrig und unbequem sein, aber das Tragen eines Helms scheint ein kleiner Preis zu sein, um Ihre Gesundheit zu schützen.

Dieser unsichtbare Helm kann eine Alternative für einige bieten. Sicher, es kostet $ 600 und wird nur einmal nach dem Aufprall als Airbag für den Kopf und Nacken dienen. Aber für Reiter, die aus Gründen der Eitelkeit eine traumatische Hirnverletzung riskieren wollen, könnte dies ein guter Kompromiss sein.

  • Radfahren für eine Heilung: 10 Radrennen für eine gute Sache
  • 5 Frauen teilen ihre Motivation Tipps: Radfahren , ein Werkzeug zur Zieleinstellung
  • Radsportgeheimnisse: Fahre deinen Weg zu einem besseren Körper

Senden Sie Ihren Kommentar