Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Warum Ihr Ex-Freund wahrscheinlich immer noch traurig ist über Ihre Trennung

Sehen Sie sich einen Film oder eine Fernsehsendung an, in der sich zwei Charaktere trennen, und Sie werden jedes Mal dieselbe Erzählung sehen: Der Typ ist glücklich, am nächsten Tag mit seinen Brüdern herumzuhängen und Fußball zu gucken, während das Mädchen über einen Eisbecher schluchzt (Nimm Gilmore Girls zum Beispiel, wenn Rory bereit ist, mit den massivsten Wannen von Ben & Jerry's immer).

Wie sich herausstellt, ist diese Darstellung nur halb wahr. Obwohl Frauen dazu tendieren, den Schmerz einer Trennung zunächst intensiver zu empfinden, ist es für Männer langfristig weniger wahrscheinlich, dass sie sich vollständig erholen, so eine neue Studie in der Zeitschrift Evolutionary Behavioral Sciences .

VERBINDUNG: 8 Sex wirkt sich auf Ihr Gehirn aus

"Aus der evolutionären Perspektive gibt es bereits eine sehr robuste Literatur zur menschlichen Paarbindung: welche Signale uns zu einem Partner anziehen, Strategien, die wir anwenden, um eine Beziehung aufzubauen; Was bisher fehlte, ist ein detaillierter Blick auf das, was passiert, wenn eine Beziehung scheitert ", erklärte Craig Eric Morris, PhD, von der Binghamton University, Gesundheit.

Um das zu untersuchen, Morris und seine Kollegen von der Binghamton University und University College London befragten 5.705 Männer und Frauen aus 96 verschiedenen Ländern über die Menge an emotionalen und physischen Schmerzen, die sie nach Trennungen verspürten, und bewerteten diese beiden auf einer Skala von eins (ohne Schmerz) bis 10 (unerträglich). Sie ließen auch Teilnehmer ihre Erinnerungen einer bedeutenden Trennung in ihrer Vergangenheit nacherzählen.

Für körperliche und emotionale Schmerz, Frauen bewerteten ihre Agonie höher im Vergleich zu den Männern. Interessanterweise fanden die Forscher in den Reaktionen der freien Form ihrer Erinnerungen heraus, dass Frauen mit größerer Wahrscheinlichkeit sagen, dass sie darüber hinweggekommen sind, während die Männer immer noch viele der negativen Emotionen zu spüren schienen, die mit der Trennung verbunden waren.

VERBINDUNG: 10 Anzeichen, dass Sie einen Arzt wegen Depression aufsuchen sollten

"Ich habe das Gefühl, und das ist eine weitgehende Verallgemeinerung, dass Frauen empfindlicher sind und auf ihre eigenen Gefühle reagieren", erklärt Morris. "Ich denke, Frauen wissen, dass die Beziehung viel schneller vorbei ist (unabhängig davon, ob sie die Trennung initiiert haben oder nicht) als Männer. Bei Männern sehen wir eine gewisse emotionale Verzögerung bei der Registrierung der Trennung. "

Morris glaubt auch, dass es möglich ist, dass die Abneigung der Jungs, eine Beziehung zu betrauern, viel damit zu tun hat, wie sie denken, dass sie handeln sollten : die oben genannten Filme und Fernsehshows). "Männer, zumindest in unserer Kultur, scheinen gelernt zu haben, ihre Gefühle nach einer Trennung nicht auszudrücken", fügt Morris hinzu. "Ich denke, dass Männer den Schmerz anfangs nicht fühlen, aber sie werden es irgendwann und diese Verzögerung führt zu sehr viel internalisiertem Leiden, das sich als Depression, Wut und selbstzerstörerisches Verhalten ausdrückt und nicht als stillschweigende Äußerung von" Ich hatte eine grobe Trennung und bin traurig. "

VERBUNDEN: Warum Promi-Scheidungen uns so schlecht fühlen lassen

Mit anderen Worten, anstatt sich mit ihren Gefühlen zu befassen, ziehen sie weiter, wahrscheinlich bevor sie wirklich bereit sind Es.

"Ich glaube, dass Männer auch enkulturt werden, um zu fühlen, dass es wieder cool ist, Single zu sein", sagt Morris. "Während sie durch diesen Prozess gehen, sollten sie einfach" einen Mann finden "und einen neuen Partner finden. vielleicht mag es viele Male, es beginnt zu sinken, in wie wertvoll ein Partner sie verloren und wie 'uncool', dass sie Single zu sein finden. "

Senden Sie Ihren Kommentar