Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Warum Sie Ihre Grippeschutzimpfung jetzt erhalten sollten

Von Steven Reinberg, HealthDay Reporter

FREITAG, 4. Dezember 2015 (HealthDay News) - Während relativ wenige Fälle von Grippe in den Vereinigten Staaten bisher aufgetaucht sind, sagen Gesundheit Beamte die Ferienzeit Das wird sich wahrscheinlich ändern, also sollten alle jetzt eine Grippeschutzimpfung bekommen.

Die Leute werden einkaufen, reisen und zu Versammlungen gehen - alles ausgezeichnete Wege, um Grippe ausgesetzt zu sein, sagte Dr. Michael Jhung, ein medizinischer Offizier in der Influenza-Abteilung in den US-Zentren für Seuchenkontrolle und Prävention.

"Menschen bekommen Grippe, wenn sie um Menschen mit Grippe sind", sagte er. "Wenn wir Menschen in den Wochen vor ihrer Urlaubsreise geimpft bekommen, wäre das ideal."

Jetzt ist eine gute Zeit, sich zu impfen, bevor die Grippe weit verbreitet ist, sagte Jhung. "Es ist Dezember und wir haben nicht viel Grippe-Aktivität in den USA, was nicht zu überraschend ist."

Aber niedrige bis moderate Grippe-Aktivität beginnt in Oklahoma und South Carolina zu erscheinen, sagte Jhung. "Das ist ein Zeichen dafür, dass die Grippeaktivität in ein oder zwei Wochen anzieht." Der beste Weg, sich vor der Grippe zu schützen, ist eine Grippeschutzimpfung, selbst wenn die Grippe epidemisch ist, sagte Jhung . "Es ist nie zu spät, um sich impfen zu lassen."

In einer typischen Grippesaison schicken Grippekomplikationen - einschließlich Lungenentzündung - mehr als 200.000 Menschen ins Krankenhaus. Todesfälle in Verbindung mit Grippe variieren jährlich, aber sind so hoch wie 49.000 Todesfälle in einem Jahr, die CDC sagt.

Schwangere Frauen sind einem erhöhten Risiko von der Grippe. Und es ist wichtig, dass Frauen mit Neugeborenen Grippeimpfungen erhalten, um ihre Kinder zu schützen, die nicht geimpft werden können, bis sie mindestens 6 Monate alt sind.

Auch Senioren und Menschen mit chronischen Gesundheitsproblemen wie der Lunge sind gefährdet und Herzkrankheit.

Wie wirksam der Impfstoff ist, um die Grippe zu verhindern, hängt davon ab, wie gut eine Übereinstimmung mit den in diesem Jahr zirkulierenden Grippeviren ist. In den meisten Jahren ist der Impfstoff laut der CDC zwischen 40 Prozent und 60 Prozent wirksam.

Im vergangenen Jahr bot der Impfstoff wenig Schutz gegen den häufigsten in Umlauf befindlichen Grippevirusstamm, ein H3N2-Virus, sagte Jhung passiert, weil das Virus, von dem Experten vorhergesagt haben, der vorherrschende Stamm sei, und das neue H3N2-Virus nicht in den Impfstoff aufgenommen wurde, erklärte er.

Dieses Missverhältnis verursachte eine schwere Grippesaison, besonders für die sehr alten und sehr jungen , und führte zu einer Rekordzahl von Krankenhauseinweisungen für Grippe bei älteren Menschen, nach der CDC.

Der diesjährige Impfstoff enthält den neuen H3N2-Stamm, aber es ist zu früh zu sagen, welche Stämme dominieren werden, sagte Jhung. "Wenn die Dinge so weitergehen, wie sie jetzt sind, werden wir eine Saison sehen, in der der Impfstoff gut zu den zirkulierenden Grippeviren passt", sagte er.

Der diesjährige Impfstoff umfasst auch zwei andere Stämme, die erwartet werden Nun, laut CDC-Beamten.

"Tonnen Impfstoff sind verfügbar", sagte Jhung. Von den Herstellern wird erwartet, dass sie 170 bis 180 Millionen Dosen produzieren.

Dr. Marc Siegel, ein Associate Professor für Medizin am NYU Langone Medical Center in New York City, sagte: "Jeder muss eine Grippeschutzimpfung bekommen, weil es einen Immunitätsring in Ihrem Haushalt schafft und Ihre schwangere Frau oder Ihr kleines Kind oder Ihre älteren Menschen schützt Eltern. "

Je mehr Menschen geimpft werden, desto weniger zirkulierende Viren und weniger Menschen sind gefährdet, sagte er.

In einem Jahr wie diesem, wenn der Impfstoff gut zu sein scheint, kann man erwarten In der Nähe von 70 Prozent Rückgang der Notfall-Besuche von Grippe, wenn man geimpft worden ist, festgestellt Siegel.

"Dies bedeutet weniger Sekundärinfektionen wie Lungenentzündung, Bronchitis, Ohr-Infektionen, weniger Herzinfarkt durch Grippe, weniger Krankenhausaufenthalte und weniger Todesfälle bei denen, die den Grippeimpfstoff erhalten haben ", sagte er.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Grippe erhalten Sie in den US-amerikanischen Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention.

Senden Sie Ihren Kommentar