Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Warum Sie sich für einen Diabetes-Erzieher bedanken

Wenn bei Ihnen Typ-2-Diabetes diagnostiziert wurde, sollten Sie Zeit mit einem Diabetes-Pädagogen verbringen. Dies sind Ärzte, Krankenschwestern, Diätassistenten oder andere Gesundheitsfachkräfte, die eine spezielle Ausbildung durchlaufen haben, um zertifizierter Diabetes-Pädagoge zu werden. (Suchen Sie nach den Initialen CDE nach ihrem Namen. Jeder Staat hat seine eigene Zertifizierung.)

Da Ärzte selten neu diagnostizierten Patienten Zeit widmen können, ist es in der Regel ein Diabetes-Pädagoge, der Ihnen beibringt, Ihren Blutzuckerspiegel in Schach zu halten, was zu essen, und Wege, um Ihr Leben zu ändern, um Komplikationen zu verhindern.

Aber Diabetes-Pädagogen bieten so viel mehr. Sie können helfen, Angst und Ängstlichkeit zu lindern und Ihnen dabei helfen, mit vielen anderen Aspekten der Krankheit umzugehen.

Insulinspritzen lernen
Nachdem Al Kott 1994 erfahren hatte, dass er Typ-2-Diabetes hatte, ging es voran schnell, und drei Jahre später musste er anfangen, Insulin zu verwenden.

Er hatte mit Diabetes-Erziehern nach seiner Diagnose zusammengearbeitet und fand sie eine große Quelle der Informationen, also ging er zurück, um zu lernen, wie man Insulin verwendet. Die Erzieherin, die nicht an Diabetes leidet, "hat mir gesagt, dass ich das tun soll und das tun soll, und sie zieht ihre Bluse hoch und gibt sich eine Salzwasserspritze. Sie hört nie auf zu reden! Sie bricht nicht einmal ihren Satz! " Kott erinnert sich.
Nächste Seite: Lernen Sie, Ihr Leben zu retten

[pagebreak] Diabetes-Pädagogen

Sie haben mehr Zeit, Diabetes zu diskutieren Video ansehenMehr über Diabetes-Gesundheitsexperten

  • Warum brauchen Sie ein Team von Health-Care Anbieter
  • Wie Diätetiker Ihnen helfen können, Diabetes zu kontrollieren
  • Sie müssen vielleicht nach dem richtigen Arzt suchen

Und damit hat er gelernt, sich Insulin zu spritzen.

"Sie hat mir eine Spritze gegeben nur um mir zu zeigen, dass es keine schlechte Sache war ", erinnert sich der 66-jährige pensionierte Chemieingenieur, der in Midland, Michigan, lebt.

Je mehr Sie wissen, desto besser werden Sie
Das sind Klassen (es dauert oft mehrere Besuche, um alle Informationen zu absorbieren), die buchstäblich Ihr Leben retten können.

"Die meisten chronischen Krankheiten, wenn Sie diagnostiziert werden, gehen Sie nicht zu einem formalen Unterricht", sagt Janet Davidson, RN , des International Diabetes Center im Park Nicollet in der Nähe von Minneapolis, Minnesota. "Diabetes ist in dieser Hinsicht anders."

A 2001 Analyse, die com Die Ergebnisse von 72 früheren Studien fanden heraus, dass Menschen, die Diabetes-Bildung hatten, häufiger und genauer Blutzucker kontrollieren, bessere Essgewohnheiten beibehalten und den Blutzucker kontrollieren, besonders kurzfristig, als diejenigen, die nicht hatten.

Eine Studie aus dem Jahr 2007, in der auch frühere Studien besprochen wurden, zeigte, dass die Verbesserung der körperlichen Funktion, der psychischen Gesundheit und der Vitalität zusätzlich zu den durch körperliche Probleme bedingten Schmerzen und Einschränkungen helfen kann.

So finden Sie einen Diabetes-Pädagogen
Ask Ihr Arzt, um Sie an einen Diabetes-Erzieher zu verweisen, oder einen durch die amerikanische Vereinigung der Diabetes-Erzieher findet, schlägt Davidson vor. Es gibt ungefähr 12.000 Mitglieder in der Organisation.

Sie können auch individuelle oder Gruppen Diabetes Bildung in Ihrer Nähe finden, sagt Davidson. Untersuchungen haben gezeigt, dass Gruppensitzungen mindestens genauso effektiv sind wie individuelle Treffen.

Wenn Kott an die Unterrichtsstunden zurückdenkt, die er vor 13 Jahren gemacht hat, erinnert er sich noch an bestimmte Fotos, Diagramme und Grafiken, die der Kursleiter zeigte Nach Hause die Bedeutung der Aufrechterhaltung einer guten Diabetes Kontrolle. Deshalb empfiehlt er sie anderen, die neu an Diabetes leiden, mit Begeisterung.

Er überlegt, ob er all diese Informationen selbst gelernt haben könnte. "Langsam, sehr langsam", sagt er und denkt nach. "Wahrscheinlich nicht in der Tat."

Senden Sie Ihren Kommentar