Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Warum gesunde Schulessen wichtig sind


Schulessen wichtig. Fragen Sie einfach irgendeinen Lehrer oder Elternteil und sie werden Ihnen sagen, dass Kinder, denen es an richtiger Ernährung mangelt, Probleme haben, sich in der Schule zu konzentrieren. Medizinische Behörden und Ernährungsforscher haben dokumentiert, dass Jugendliche, die jeden Tag nahrhafte Mahlzeiten zu sich nehmen und eine aktive Lebensweise führen, dazu tendieren, sich zu übertreffen. Noch wichtiger ist, dass unsere Schulen an vorderster Front stehen, um die Ernährung von Kindern, unsere kollektive Gesundheit und die Zukunft unserer großen Nation zu verbessern. Die Verbesserung der Mahlzeiten, die unsere Kinder in Schulen essen, ist ein wichtiger Schritt, um dieses Ziel zu erreichen.

Als Landwirtschaftsministerin beaufsichtige ich die Schulernährungsprogramme der Bundesregierungen, und diese Programme sind einzigartig positioniert, um schlechte Ernährung zu verbessern, fördern Sie körperliche Aktivität und fördern Sie die Ernährungsausbildung von Amerikas Kindern. Das Engagement der Obama-Regierung für diese Probleme ist sehr real, wie der Start der Kampagne "First Lady Michelle Obamas Lets Move" zeigt, mit der die Fettleibigkeit bei Kindern innerhalb einer Generation beseitigt werden soll. Die Lets Move-Kampagne wird die Epidemie von Fettleibigkeit bei Kindern durch einen umfassenden Ansatz bekämpfen, der auf effektiven Strategien aufbaut und öffentliche und private Ressourcen mobilisiert. Und jetzt nutzt die First Lady die bevorstehende Wiederzulassung des Kinderernährungsgesetzes als legislatives Mittel zur Verbesserung der Gesamtnahrung von Schulmahlzeiten.

Die Bedeutung der Schulspeisung wird durch den aktuellen Stand der Gesundheit und Ernährung unserer Nationen unterstrichen Kinder. Adipositas ist unser am schnellsten wachsendes Gesundheitsproblem bei etwa 1 von 3 Kindern, die übergewichtig oder fettleibig sind. Der Mangel an Zugang zu angemessener Ernährung führt auch zu Ernährungsunsicherheit und Hunger bei unseren Kindern. Ein kürzlich veröffentlichter USDA-Bericht zeigte, dass im Jahr 2008 schätzungsweise 16,7 Millionen Kinder in Haushalten lebten, die im Laufe des Jahres mehrmals Hunger hatten. Unterdessen essen Kinder im schulpflichtigen Alter nicht die empfohlene Menge an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und fettarmen Milchprodukten, so ein Bericht des Institute of Medicine aus dem Jahr 2009.

Der Kongress wird bald über die Wiederzulassung der Kinderernährung debattieren Act, der uns eine einzigartige und wichtige Möglichkeit bietet, die Gesundheit und Ernährung von Kindern im ganzen Land zu verbessern. Das National School Lunch Programm dient ungefähr 31 Millionen Kindern in mehr als 100.000 unserer Schulen. Mittlerweile nehmen jeden Tag 11 Millionen Kinder am National School Breakfast Program teil. Für viele Kinder ist das Frühstück und Mittagessen, das sie in der Schule bekommen, das einzige gesunde Essen, das sie den ganzen Tag essen. Durch die Verbesserung der Schulspeisung bieten wir nicht nur wichtige Ernährungshilfen, sondern helfen Kindern auch, sich besser zu ernähren.
[pagebreak]
Die Obama-Regierung hat eine historische Investition in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar vorgeschlagen zusätzliche Finanzierung über 10 Jahre, um unsere Kinderernährungsprogramme zu verbessern, indem der Zugang zu den Programmen verbessert, nahrhaftere Mahlzeiten serviert und die Programmleistung verbessert werden. Diese Finanzierung ist notwendig, um den Hunger zu verringern und den Zugang zu diesen wichtigen Programmen zu verbessern und gesündere und attraktivere Schulmahlzeiten zu bieten. Dies ist eine wichtige Investition in unsere Kinder und die zukünftige Gesundheit und das Wohlergehen Amerikas.

Unsere größte Chance besteht darin, die allgemeinen Ernährungsstandards für Schulmahlzeiten zu verbessern und diese wissenschaftlich basierten Standards auf alle in Schulen verkauften Lebensmittel auszuweiten. Das USDA ist gerade dabei, die Essensanforderungen für die nationalen Schulmittagessen und Schulfrühstücksprogramme zu aktualisieren, um den neuesten Ernährungsrichtlinien für Amerikaner gerecht zu werden. Wir folgen dem Bericht des Institute of Medicines, der Erhöhungen bei Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und fett- / fettarmer Milch und Milchprodukten sowie Einschränkungen der Natrium-, gesättigten Fett-, Transfett- und Kalorienwerte in der Schule empfiehlt Mahlzeiten. Nach einer starken Reauthorisierung rechnen wir mit Schulmahlzeiten:

  1. Beziehen Sie mehr Vor-Ort-Essen Vorbereitung und tatsächliche Kochen.
  2. Von Food-Service-Profis vorbereitet werden, die entsprechende Ausbildung und Unterstützung haben unsere verbesserten Ernährungsziele zu erfüllen.
  3. mehr lokal produzierte Lebensmittel enthalten.
  4. bestehen aus mehr ganz Getreide, Obst, Gemüse und fettfreie / fettarme Milch und Milchprodukte.

Die Ausweitung wissenschaftlich fundierter Ernährungsstandards auf alle in den Schulen verkauften Lebensmittel erfordert die Festlegung von Mindestnahrungsstandards für das gesamte schulische Umfeld, einschließlich der Nahrungsmittel in den à la carte und in Verkaufsautomaten, um sicherzustellen, dass sie eine gesunde Ernährung ergänzen. Das USDA wird mit dem Kongress durch erneute Autorisierung und später durch öffentliche Regelsetzung zusammenarbeiten, um den besten Prozess zur Verbesserung der Schulumgebung zu bestimmen. Wir können auch mehr tun, um die Schulcafeteria-Infrastruktur zu verbessern und die Schulung von Schulfachleuten zu unterstützen, damit sie die richtigen Werkzeuge für gesunde Mahlzeiten zubereiten können, die auch Studenten ansprechen.

Durch die Zusammenarbeit mit dem Kongress wollen wir auch reduzieren Hindernisse und fördern eine stärkere Teilnahme an Schulmahlzeiten. Dies bedeutet, Staaten zu drängen, weiterhin direkte Zertifizierungen zu verwenden und Wege für einkommensschwache Schulbezirke zu schaffen, um den Papierkram zu reduzieren und die Teilnahme von Kindern zu erleichtern. Aber wir müssen auch Kinder erreichen, wenn sie nicht in der Schule sind - am Wochenende, in den Sommermonaten, beim Frühstück und in der Schule, weil kein Kind in Amerika hungern sollte. Mit diesen Veränderungen erwarten wir, dass unsere Reformen in den nächsten fünf Jahren nahrhafte Mahlzeiten für eine weitere Million Kinder bringen werden.

Gleichzeitig kann die Bundesregierung die Probleme in den Bereichen Ernährung, Hunger und Fettleibigkeit nicht alleine angehen. Wir müssen Partner auf allen Ebenen ansprechen, einschließlich Eltern, gewählte Beamte, Erzieher, Lebensmittel-Service-Arbeiter, Fachleute des öffentlichen Gesundheitswesens und andere, die in der Lage sind, die Gesundheit und Ernährung unserer Kinder zu verbessern. Die Privatwirtschaft ergreift bereits Maßnahmen, und die großen Nahrungsmittellieferanten verpflichten sich, die Menge an Zucker, Fett und Salz in Schulmahlzeiten zu senken und die Portionen von Obst und Gemüse zu erhöhen.

So wie die Schüler gute Lehrer brauchen, um sie zu inspirieren Fürsorgliche Eltern zur Förderung benötigen sie eine starke Ernährungsgrundlage, um im Leben Erfolg zu haben. Und diese Ernährungsgrundlage beginnt mit einer gesunden Schulspeisung. Es ist unumgänglich, dass wir für unsere Kinder, unsere kollektive Gesundheit und die Zukunft unseres großen Landes liefern.

Tom Vilsack wurde von Präsident Barack Obama zum 30. Sekretär des US-Landwirtschaftsministeriums ernannt und im Januar in sein Amt abgeschworen 21, 2009. Vilsacks Prioritäten als Minister für Landwirtschaft umfassen die Stärkung der amerikanischen Agrarwirtschaft, die Erhaltung natürlicher Ressourcen und die Bereitstellung einer sicheren, ausreichenden und nahrhaften Nahrungsmittelversorgung für das amerikanische Volk.

Senden Sie Ihren Kommentar