Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Warum Essen in Restaurants Sie fett macht

durch Alan Mozes
HealthDay Reporter

MITTWOCH, 20. Januar 2016 (HealthDay News) - Kalorienzähler Vorsicht: Eine neue Studie berichtet, dass mehr als neun in 10 US-Restaurants Mahlzeiten, die die empfohlene Kaloriengrenze für eine einzelne Mahlzeit zu überschreiten.

Und Das ist nur das Hauptgericht. Getränke, Vorspeisen und Desserts wurden nicht berücksichtigt.

"Wir halten die Ergebnisse für sehr wichtig, da es eine allgemeine Wahrnehmung gibt, dass Fast Food das Problem ist", sagte Studienautorin Susan Roberts.

"Was das? Studien zeigen, dass alle Restaurants schrecklich sind, wenn es um übermäßige Portionen geht, die die Leute überfüttern. Es ist nicht nur Fast-Food, sondern fast alle ", sagte Roberts. Sie ist Direktorin des Energy Metabolism Laboratory im Jean Mayer USDA Human Nutrition Forschungszentrum für Altern an der Tufts University in Boston.

Roberts sagte außerdem, dass die Bewusstseinsplatte buchstäblich gegen den Verbraucher gestapelt ist. "Selbst wenn Sie einen Doktortitel in Ernährung haben, wie ich es tue, ist es fast unmöglich, genau abzuschätzen, was auf Ihrem Teller ist, weil es so viele versteckte Kalorien gibt."

Die Studie basierte auf einer Analyse von 364 amerikanischen, chinesischen, griechischen, indischen, italienischen, japanischen, mexikanischen, thailändischen und vietnamesischen Mahlzeiten, die zwischen 2011 und 2014 in Restaurants in Boston, San Francisco und Little Rock, Ark. angeboten werden.

Die abgefragten Einrichtungen waren beide lokal und von großen Ketten. Aber das machte keinen großen Unterschied. In der Tat waren nicht-ketten Mahlzeiten so schwer auf dem Bauch als Kettenrestaurant Angebote. Was bedeutet, dass sie in der Umgebung von 1.200 Kalorien pro Mahlzeit gemittelt haben. Das ist mehr als das Doppelte der 570 Kalorien-Experten, die die durchschnittliche erwachsene Frau beim Mittag- oder Abendessen konsumiert, sagten die Forscher.

"Ich habe das Gefühl, dass Frauen mit diesen übermäßigen Portionen einen besonders schlechten Deal bekommen", sagte Roberts angesichts ihrer Kalorienzufuhr die Bedürfnisse sind im Durchschnitt wesentlich geringer als die eines Mannes.

Fans der amerikanischen, chinesischen und italienischen Küche können von den Studienergebnissen besonders bestürzt sein. Diese Nahrungsmittel führten die Liste mit durchschnittlich 1.495 Kalorien pro Mahlzeit an. Die Forscher stellten fest, dass die durchschnittliche Frau in den Vereinigten Staaten etwa 2.000 Kalorien pro Tag benötigt, und der durchschnittliche US-Mann etwa 2.500 Kalorien.

Roberts sagte, die Situation erfordert ein radikales Restaurant-Umdenken.

"Was ich denke, würde funktionieren Menschen zu helfen, weniger zu essen, und würde bei den Verbrauchern sehr beliebt sein, würden Gesetze auf Bundes- oder Landes- oder lokaler Ebene verabschiedet werden - das würde Kunden das Recht geben, proportionale Anteile für einen proportionalen Preis zu kaufen ", sagte sie. "Also, lasst uns sagen, dass ich als kleine Frau ein Drittel einer Vorspeiseplatte kaufen möchte. Ich könnte das tun und ein Drittel des Preises bezahlen. Oh mein Gott, ich würde das lieben.

" Die Restaurants würden es natürlich nicht mögen ", räumte Roberts ein." Aber alle Restaurants würden im selben Boot sein [und] es würde ihnen den Anreiz nehmen, heute Menschen zu überfüttern. "

Lona Sandon ist registriert Sie überprüfte die Ergebnisse der Studie und reagierte mit wenig Überraschung.

"Die Nachfrage der Verbraucher muss sich ändern, damit Restaurants Änderungen in dem vornehmen, was sie servieren", sagte sie Aber abgesehen davon bot sie ein paar Tipps an, um mit der aktuellen Umgebung fertig zu werden.

"Iss weniger oder nie aus", sagte sie. "Versuche zu Hause zu kochen. Oder bestellen Sie stattdessen das Kindermahl, "das sie in einer Drive-In-Einstellung leicht machen kann.

Weitere Tipps von Sandon: Teilen Sie eine Mahlzeit unter drei Personen. Oder bestellen Sie eine Suppe und Salat oder etwas von der Seite Menü. "Ich mache das die ganze Zeit. Ich liebe eine gebackene Kartoffel mit einer Seite von Brokkoli und ein wenig Käse oder eine Schüssel mit Bohnen und Reis mit einer Seite von gebratenen Kochbananen. Ich bestelle nur selten ein Hauptgericht ", sagte sie.

Kleinere und nicht-ketten Restaurants könnten mehr bereit sein, Menü-Elemente für Sie anzupassen, sagte Sandon. Trotzdem fügte sie hinzu: "Sprich lauter und frage, was du willst, anstatt nur zu nehmen, was auf der Speisekarte steht. Übernimm die Verantwortung für deine Gesundheit."

Die Ergebnisse der Studie erscheinen in der Ausgabe des Journals vom 20. Januar von der American Academy of Nutrition and Diätetik .

Weitere Informationen

Es gibt mehr auf gesunde Ernährung und Essen Portionen am US National Institute of Diabetes und Verdauungs-und Nierenerkrankungen.


Senden Sie Ihren Kommentar