Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Warum Kohlenhydrate bei Diabetes so wichtig sind

Kohlenhydrate sind auf Zucker basierende Moleküle, die in Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und Milchprodukten vorkommen. Das macht etwa 45% bis 65% der Kalorien in einer gesunden Ernährung (der genaue Prozentsatz wird heiß debattiert); der Rest kommt von Fett und Protein.

Sie finden Kohlenhydrate in den gesündesten Lebensmitteln, die Sie essen, und im mindesten gesund. Überprüfen Sie das Lebensmitteletikett, um herauszufinden, wie genau Ihre Lieblingsnahrung aussieht.

Wie Sie essen, kann den Blutzucker beeinflussen

Wenn Sie die richtige Art von Kohlenhydraten wählen und gleichmäßig verteilen, kann der Blutzucker nicht steigen hoch, zu schnell (90% der Kohlenhydrate, die du verdaust, enden als Glukose, also haben sie einen viel größeren Einfluss auf den Blutzucker als Fett oder Eiweiß.)

"Das Ziel ist es, genug Kohlenhydrate aufzunehmen, um uns selbst zu nähren aber nie so viel, dass es zu hohen Blutzuckerraten führt ", sagt Linda Sartor, Diabetes-Ernährungsspezialistin im Penn Rodebaugh Diabetes Center am Krankenhaus der Universität von Pennsylvania in Philadelphia.

Bis Mitte der 1990er Jahre glaubten Experten dass Menschen mit Diabetes niemals Nahrungsmittel essen sollten, die sogenannte "einfache" Zucker enthalten - solche, die man in Kuchen und Süßigkeiten findet - und stattdessen "komplexe" Kohlenhydrate essen oder solche mit längeren Ketten von Zuckermolekülen wie Kartoffeln, Obst, Gemüse und Körner.

Wir wissen jetzt w dass alle Kohlenhydrate einen Anstieg des Blutzuckers verursachen können. Nudeln und Kartoffeln zum Beispiel können einen schnellen Anstieg des Blutzuckers verursachen, ebenso wie Gebäck (obwohl andere nützliche Zutaten in Nahrungsmitteln, wie zum Beispiel Ballaststoffe, dazu führen, dass der Blutzucker langsamer ansteigt).

Einige Kohlenhydrate sind besser als andere

Das Ziel ist es jetzt, die Aufnahme der guten Stoffe zu maximieren - Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe - und Kohlenhydrate zu minimieren, die den Blutzucker zu stark steigern, wenig ernährungsphysiologische Vorteile bieten oder mit Fett und Kalorien gefüllt sind.

A Diätassistent oder Diabetes-Erzieher wird Ihnen helfen, einen Ernährungsplan zu entwickeln, um eine gute Balance von Kohlenhydraten, Protein und Fett und eine angemessene Menge an Kalorien zu erhalten. Sie werden Ihnen beibringen, wie Sie die Kohlenhydratzufuhr verwalten, normalerweise durch Kohlenhydraten, aber manchmal auch mithilfe der Austauschdiät, der Plattenmethode, des modifizierten Ernährungsleitfadens oder anderer Mahlzeitenpläne.

Sie müssen Ihre Mahlzeit genau abstimmen Plan durch Blutzuckerkontrolle vor und nach den Mahlzeiten. Spezifische Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel zu stark ansteigen lassen, können von Person zu Person variieren (zum Beispiel kann es sein, dass Sie aufgrund eines starken Anstiegs des Blutzuckers nur geringe Mengen Orangensaft oder Nudeln zu sich nehmen können).

Kohlenhydrate haben im Allgemeinen ihre maximale Wirkung auf den Blutzuckerspiegel beträgt etwa eine Stunde bis zwei Stunden nach dem Verzehr und ist innerhalb von drei Stunden verschwunden.

Senden Sie Ihren Kommentar