Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Warum Brustkrebs-Überlebende trainieren sollten

FREITAG, 8. Juli 2016 (HealthDay News) - Übermäßiger Stress kann zu Gedächtnisproblemen bei Brustkrebs-Überlebenden führen, aber Bewegung kann laut neuer Forschung helfen.

"Wir haben festgestellt, dass moderate bis starke körperliche Aktivität Frauen psychologisch wirklich hilft und das wiederum ihr Gedächtnis hilft", sagte der Hauptbuchautor der Studie, Siobhan Phillips. Sie ist Assistenzprofessorin für Präventivmedizin an der Feinberg School of Medicine der Northwestern University in Chicago.

Post-Krebs-Gedächtnisprobleme werden oft Chemotherapie oder Strahlentherapie zugeschrieben, bekannt als "Chemohirn". Die Ergebnisse der neuen Studie legen jedoch nahe, dass "diese selbst berichteten Gedächtnisprobleme teilweise emotional bedingt sind", sagte Phillips in einer Pressemitteilung der Universität.

"Diese Frauen sind verängstigt, gestresst, ermüdet, emotional ausgelaugt und haben ein niedriges Selbst -Vertrauen, das sehr mental anstrengend sein kann und zu Gedächtnisproblemen führen kann ", erklärte sie.

Für die Studie untersuchten die Forscher selbst berichtete Gedächtnis- und Trainingsdaten von mehr als 1.800 Brustkrebs-Überlebenden, 362 von ihnen "

" In beiden Gruppen wurde festgestellt, dass moderate oder starke körperliche Aktivität - wie zügiges Gehen, Radfahren, Joggen oder Trainieren - Stress und Müdigkeit abbaute. Dies habe psychologische Vorteile und führe zu einem besseren Gedächtnis, sagten die Forscher.

Während die Studie keine direkte Ursache-Wirkung-Beziehung aufzeigte, war ein höheres Maß an körperlicher Aktivität auch mit höherem Selbstvertrauen und weniger verbunden Not. Diese Verbesserungen seien auch mit weniger wahrgenommenen Gedächtnisproblemen verbunden, fügten die Autoren der Studie hinzu.

Die Ergebnisse wurden am 8. Juli in Psychoonkologie veröffentlicht.

Weitere Informationen

Das US National Cancer Institute hat mehr über körperliche Aktivität und Krebs.


Senden Sie Ihren Kommentar