Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Warum beschmieren Mütter ihre Neugeborenen in Vaginalflüssigkeit?

In letzter Zeit haben wir viele out-there Vagina-bezogene Wellness-Trends entlarvt - wie die Idee, Jade Eier in Ihre Lady Bits zu setzen, um Orgasmus zu intensivieren und in etwas Vagina Gewichtheben engagieren .

Als wir von einer als vaginale Aussaat bekannten Praxis hörten, wussten wir, dass wir nachforschen mussten.

Nein, das hat nichts mit Gartenarbeit zu tun. Vaginales Aussäen hat neue Mütter, die gerade einen C-Abschnitt haben, der ihr neugeborenes in ihren eigenen vaginalen Flüssigkeiten beschichtet (die durch einen Putzlappen oder Gaze gesammelt oder aufgesogen worden sind). Das Denken ist, dass Säuglinge, die über einen C-Abschnitt geboren werden, nicht den gleichen immunverstärkenden Bakterien ausgesetzt sind wie jene, die vaginal geboren werden. Beschichten Sie sie mit Vaginalflüssigkeit gibt ihnen angeblich die schützenden Bakterien, die sie brauchen.

VERBINDUNG: 10 Möglichkeiten, Ihre Chancen zu erhöhen schwanger zu werden

"Die Vagina hat zwischen 10 und 20 [Arten von] Bakterien, die normalerweise leben Dort, und sie sind ein Teil der Verteidigung einer Mutter ", erklärt Michael Cackovic, MD, Ob-Gyn an der Ohio State University Wexner Medical Center. "Da das Vaginalbiom die erste Exposition eines Babys gegenüber Bakterien ist, wird angenommen, dass das Passieren der Vagina während der Wehen tatsächlich ihr Immunsystem stimuliert."

Vaginales Seeding ist gerade in den Nachrichten, weil ein neuer Bericht in BJOG veröffentlicht wurde : Ein International Journal of Gynäkologie und Geburtshilfe untersuchte die Praxis (die in Europa bekannter zu sein scheint als in den USA) und fand keinen Hinweis auf einen Nutzen.

"Es ist ein interessantes Konzept, aber es gibt keine Studien dazu ", sagt Dr. Cackovic. Schlimmer noch, es könnte gefährlich sein.

"Die Übertragung einiger Krankheitserreger, die bei der Mutter asymptomatisch sein können, könnte zu schwerwiegenden negativen Folgen für Säuglinge führen", heißt es auf der Website des American College of Obstetricians and Gynecologists sexuell übertragbare Krankheiten wie Herpes, Chlamydien und Gonorrhoe, sowie Infektionen wie Streptokokken.

SEHEN SIE DAS VIDEO AN: Jillian Michaels '6-Übung Schaltung, um wieder in Form zu kommen nach Baby

"Viele Frauen Virenherpes in der Vagina haben ", sagt Dr. Cackovic. "Das ist etwas, das für ein Baby lebensbedrohlich sein kann."

Dann gibt es diese Studie vom Januar 2017, in der festgestellt wurde, dass die Unterschiede in den Mikroorganismen vaginal geborener Babys und Babys in den ersten sechs Lebenswochen verschwanden. Die Forschung legt nahe, dass das Mikrobiom eines Säuglings gesunde Anpassungen macht, egal wie er oder sie in die Welt kam.

Fazit: Bis weitere Studien über die vaginale Aussaat durchgeführt werden, die echte gesundheitliche Vorteile zeigen, mach deine Aussaat in deinem Garten und lass deine hoo-ha daraus.

Senden Sie Ihren Kommentar