Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wer rennt zum Empire State Building? I Did!


Getty Images

Wer will das Empire State Building hochlaufen? Ich, das ist wer. Es ist ziemlich ironisch, wenn man bedenkt, dass ich eine Abneigung gegen Treppen habe. Ernsthaft, wenn es einen Aufzug gibt, nehme ich es. Ich fahre sogar mit dem Aufzug in meine Wohnung im zweiten Stock. (Stoppen Sie zu bewerten!)

Aber ich liebe eine Herausforderung ... und 86 Flüge hochzufliegen, schien mir eine ziemlich große Sache zu sein.

Also stimmte ich zu, das Empire State Building Run-Up vom MMRF zu leiten. Mein Trainingsplan war einfach: finde Treppen und renne sie hoch.

Arbeitsreisen und Leben standen mir im Weg, und ich trainierte nicht so hart oder so lange, wie ich wollte oder brauchte. Ich habe aber ein paar Treppenhaus-Sitzungen im 42-stöckigen Gebäude meines Freundes bekommen. (Danke Beck!)

Nachdem ich einige Male Becks Treppen gelaufen bin, war ich mir sicher, dass ich mit wenig Mühe durch die erste Hälfte des Empire State Buildings kommen konnte. Zu meiner Überraschung gab es keinen "leichten" Teil. Die ersten sieben oder acht Flüge, die ich mit konstanter Geschwindigkeit fuhr, waren ein Weckruf. Meine Beine begannen sofort zu brennen. Zum Teil glaube ich, weil die Flüge steiler waren und mehr Treppen pro Flug hatten als die, auf denen ich trainierte.

Also musste ich buchstäblich schalten. Ich verlangsamte meine Geschwindigkeit WAY . Im 50. Stock brannte mein Hintern und meine Beine fühlten sich an wie Wackelpudding. Meine Brust brannte, es war schwer zu atmen. Überraschenderweise war mir auch sehr übel, was ich jetzt dem anhaltenden Husten zuschreibe, der sich mit jedem Flug verschlimmerte. Trotzdem bin ich weiter geklettert.

Als ich den 80. Stock erreichte, spürte ich eine Woge von Energie, also beschleunigte ich mein Tempo. Als ich diesen letzten quälenden Flug aufstieg, schleuderte ich meinen Körper durch die Tür zur Aussichtsplattform; ein Ansturm kalter Luft durchbrach meinen verschwitzten Körper. Ich hatte es geschafft! (Naja, ich musste noch eine Runde um das Deck laufen, bevor ich "offiziell" fertig war, aber das ist nur Semantik.) Und ehrlich gesagt war es eine unglaubliche (und anstrengende) Erfahrung!

Das Lustige: Das Rennen ist nur eine Viertelmeile. Es war jedoch die längste und schwierigste Viertelmeile meines Lebens. Rückblickend denke ich, dass mich nichts wirklich auf diesen Lauf vorbereitet hätte. Laufender Trainer Jonathan Cane, stimmt nicht zu. Er sagte, ich brauche bessere Konditionierung gepaart mit spezifischen Treppenarbeit und Techniken. Ich nehme an, dass ich mich nächstes Jahr wieder anmelden werde!

Sieh dir dieses Rennmaterial von Kelly Ripa an, die auch das Empire State Building erobert hat - und wenn du genau hinsiehst, wirst du mich sehen (im rosa Shirt!) beim Start hinter ihr laufen!

Lesen Sie mehr:

  • Wie Sie Ihren Lauf bezwingen können
  • Übungen, die Knieschmerzen helfen
  • Hydration und Bewegung: Wie Sie es richtig machen

Senden Sie Ihren Kommentar