Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Welche Tees sind am gesündesten?

Sie wissen, dass eine Tasse Tee kann dir gut tun, aber gibt es verschiedene gesundheitliche Vorteile für die verschiedenen Sorten? Schwarze, grüne, Oolong- und weiße Tees stammen alle aus derselben Pflanze (Camellia sinensis). So werden sie verarbeitet, die sie auszeichnen und ihnen ihren unverwechselbaren Geschmack verleihen. Schwarz wird aus Blättern hergestellt, die vollständig oxidiert sind; Ihr chemisches Make-up ändert sich, wenn sie verwelkt, gequetscht und der Luft ausgesetzt sind (so ähnlich wie ein geschnittener Apfel, der auf dem Tresen liegt). Oolong ist teilweise oxidiert, während Grün nicht oxidiert ist. Weiß ist auch nicht oxidiert und besteht aus jungen Blättern oder Knospen. Und sie alle werden ein bisschen weniger Summen als eine Tasse Kaffee liefern: es dauert bis zu vier Acht-Unzen Tassen schwarzen Tee, um etwa die gleiche Menge an Koffein wie eine Tasse Kaffee zu liefern.

VERBINDUNG: Kaffee oder Tee? Ein RD wiegt auf, was gesünder ist

Schwarzer Tee

Schwarzer Tee kann ein Herz Helfer sein.Während schwarzer Tee ist nicht ganz so hoch in Flavonoid Antioxidantien als sein grünes Gegenstück, es ist gut für Ihr Herz und kann dazu beitragen, den Cholesterinspiegel zu senken. Und es kann auch helfen, Ihre Energie zu steigern. Fühlen Sie sich frei, Ihren Nachmittagssnaps mit schwarzem Tee anzugehen, der tendenziell einen höheren Koffeingehalt hat als grüner Tee.

Grüner Tee

Grüner Tee ist mit guten Antioxidantien gefüllt, die Sie lange in Form halten können -Begriff. Es kann auch helfen, bestimmte Krankheiten zu bekämpfen:"Die im grünen Tee enthaltenen Polyphenole reduzieren nicht nur Ihr Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen durch Senkung Ihres Gesamt- und LDL-Cholesterins, sondern können auch das Brustkrebsrisiko senken", sagt Sonia Oyola MD, von der University of Chicago.

VERBINDUNG: 10 Must-Have-Geschenke für Tee-Liebhaber

Weißer Tee

Nippen weißen oder grünen Tee kann helfen, mit Gewichtsverlust, dank Koffein und Antioxidantien namens Catechine. Es ist auch ein Kraftwerk. "Weißer Tee ist der am wenigsten verarbeitete", bemerkt Dr. Oyola, "also hat er im Vergleich zu anderen Tees eine höhere Menge an Polyphenolen, von denen bekannt ist, dass sie antibakterielle, antimykotische und antivirale Eigenschaften haben."

Kombucha

Kombucha-Tee, der mit Zucker und einer Starterkultur aus (guten) Bakterien und Hefe fermentiert wird, kann eine hervorragende Quelle für Probiotika sein, die helfen können, ein ausgewogenes Darm-Mikrobiom wiederherzustellen und die Gesundheit Ihres Verdauungssystems zu verbessern, sagt Dr. Oyola. Seien Sie sich bewusst, dass einige Sorten Alkohol enthalten können (normalerweise jedoch weniger als 0,5 Prozent).

Gewichtsverlust Tees

Sind sogenannte "Detox Tees" zum Abnehmen einen Versuch wert? Nein, hier ist der Grund: Einige Schlankheitstees kombinieren Koffein mit einem Diuretikum, was dazu führt, dass Sie Wasser verlieren, nicht wirklich Fett. Sie können auch Kräuter wie Senna enthalten, ein natürliches Abführmittel, das mit unerwünschten Nebenwirkungen einhergehen kann (Magenkrämpfe und Durchfall). Wenn Ihr Ziel ist Fettabbau, eine saubere Ernährung und Bewegung sind eine sicherere Wette, sagt Cynthia Sass, RD.

Senden Sie Ihren Kommentar