Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Was Ihre Schleimfarbe über Ihre Gesundheit sagt

Kann ich wirklich sagen, wie krank ich wegen der Farbe meines Schleims bin?

Art. Der Farbton Ihres Rotz ist eher ein Hinweis darauf, wie hart Ihr Immunsystem arbeitet, um eine Infektion abzuwehren, ob bakteriell oder viral. Normalerweise besteht der Schleim aus Wasser, Proteinen, Antikörpern und gelösten Salzen. Der Zweck besteht darin, die Nase nicht zu trocken zu machen und die Lunge nicht vor Staub, Allergenen, Bakterien, Viren und anderen Eindringlingen zu schützen. Selbst wenn wir am gesündesten sind, haben wir Schleim in unseren Nasengängen, aber wir bemerken es normalerweise nicht und schlucken es normalerweise.

VERBUNDEN: 20 Überraschende Möglichkeiten, Erkältungen und Grippe vorzubeugen

Schleim das scheint dicker und wolkiger könnte ein Zeichen für Allergien sein. Wenn Sie andererseits krank sind, beginnt Ihr Schleim im Allgemeinen klar und sehnig und ändert seine Farbe, während die Infektion fortschreitet. Es kann sich zuerst schwer und weiß verfärben, wenn das Gewebe in der Nase geschwollen und entzündet wird, was den Schleimfluss behindert und ihn trockener macht. Dicker Rotz, der gelb oder grün ist, zeigt an, dass dein Immunsystem wirklich in den Kampfmodus getreten ist und mehr weiße Blutkörperchen rekrutiert hat, die Enzyme enthalten, die die Farbe verändern.

VERWANDT: Beste und schlimmste Übungen zu tun, wenn Sie haben a Cold

Wenn Sie für ein paar Tage mit gelbem oder grünem Schleim vollgestopft sind, haben Sie wahrscheinlich nur eine Erkältung (was eine Virusinfektion ist), und sie sollte sich in 10 bis 14 Tagen klären. Trinken Sie Flüssigkeiten und nehmen Sie ein abschwellendes Mittel, während Sie es abwarten. Wenn Ihre Erkältungssymptome länger als zwei Wochen andauern oder wenn Sie zusätzliche Symptome wie Fieber oder Übelkeit entwickelt haben, können Sie eine bakterielle Sinusitis oder Lungenentzündung haben. Ihr Arzt kann Ihnen Antibiotika verschreiben.

Medizinischer Redakteur der Medizin, Dr. med. Roshini Rajapaksa, ist Assistenzprofessor für Medizin an der NYU School of Medicine.

Senden Sie Ihren Kommentar