Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Was Sie über medizinisches Marihuana für Haustiere wissen sollten

Jetzt, da 23 Staaten medizinischem Marihuana grünes Licht gegeben haben (mit sogar Freizeitkonsum jetzt in vier anderen Staaten erlaubt und Washington DC) wächst das Unkraut zu einem wachsenden Geschäft. Die neueste Grenze: Fido und Fluffy mit der Cannabis-Revolution an Bord nehmen.

Entspannen. Wir reden nicht über das Rollen von Hunden mit Ihrem Hund, oder sehen "schöne Farben" mit Ihrer Katze. Nein, das sind Cannabis-haltige essbare Leckereien und Kapseln, die für kranke oder alternde Haustiere bestimmt sind.

VERBINDUNG: 12 Wege Haustiere verbessern Ihre Gesundheit

"Die Cannabispflanze enthält viele Verbindungen", Matthew J Cote, Brand Manager bei Tante Dolores, einem in San Francisco Bay Area ansässigen Nahrungsmittelhersteller, sagte ABC News. Tante Dolores brachte letztes Jahr ihre Haustierlinie Treatibles auf den Markt. "Die meisten Menschen züchten Cannabis für die euphorische Erfahrung von THC. Aber sie haben Cannabidiol übersehen - das allgemein als CBD bekannt ist - was nicht-psychoaktiv ist ", sagte er.

CBD produziert tatsächlich kein Hoch, und es ist wahr, dass es als mögliche Behandlung für Epileptiker untersucht wurde Anfälle und Schmerzlinderung bei Krebspatienten.

Wie Cote ABC News erklärte, ist die Theorie, dass, da alternde Eckzähne viele gleiche Gesundheitsprobleme haben wie der Mensch, ein Markt für pot-laced dog "medicine bestehen muss . " Online verkauft ($ 22 pro Beutel mit 40 Leckereien, tretibles.com), enthalten Treatlibles 40 mg CBD pro Leckerbissen und Entscheidungsträger geben eine pro 20 Pfund Ihres Haustieres Gewicht.

VERBINDUNG: Sollten Sie den Fernseher verlassen oder Radio on your Pets?

"Wir haben gesehen, dass einige dieser Hunde sehr schnell reagieren", sagte Cote ABC News. "Eine Frau aus Fort Bragg war bereit, ihren Hund niederzulegen, weil er so krank war und Schmerzen hatte. Aber am Tag bevor er untergehen sollte, gab sie uns unsere Leckerli, und so war der Hund auf und lief herum. und wieder normal zu handeln. "

Canna Companion, ein weiterer Haustierbesitzer in Sultan, Washington, rühmt sich auch mit erstaunlichen Ergebnissen für die Kunden. Ein solcher Testimonial auf ihrer Website lautet: "Es scheint, als wäre [Canna Companion] das am besten gehütete Geheimnis in der Tierwelt für Schmerztherapie und Angstprobleme. Ich habe es ursprünglich für meine Katze Robbie für Angst / entzündete Blasenprobleme bestellt und es funktioniert! Robbie hatte Probleme für das letzte Jahr oder so, und jetzt sind sie alle weg. "

Hohes Lob, tatsächlich.

VERBUNDEN: 10 Möglichkeiten, Ihre Katze gesund zu halten

Trotzdem hat die American Veterinary Medical Association keine offizielle Haltung eingenommen, und selbst in Staaten, in denen Marihuana legal ist, dürfen Tierärzte ihren Patienten keine Cannabisprodukte verschreiben. (Obwohl sich das ändern könnte: In Nevada, wo die medizinische Verwendung für Menschen legal ist, diskutiert der Gesetzgeber derzeit eine Gesetzesvorlage, die es Tierärzten erlauben würde, sie Haustieren zu verschreiben.)

Auch Hersteller dieser Leckereien und Kapseln müssen vorsichtig sein irgendwelche Behauptungen, die sie über ihre Produkte machen. Laut ABC News hat die US-amerikanische Food and Drug Administration Canna Companions Miteigentümerin (und Tierärztin) Sarah Brandon eine Mitteilung zukommen lassen, dass die Kapseln ein "nicht zugelassenes neues Tierarzneimittel seien und dass ihre Vermarktung das [Bundesfuttermittel-, Drogen- und Arzneimittelgesetz] verletzt , und Kosmetik] Act. "

VERBINDUNG: 15 Hypoallergene Hunde und Katzen

Diese Art von Vorsicht Ansatz macht Sinn, sagen einige Experten, die darauf hinweisen, dass, da diese Produkte nicht von der FDA geregelt sind, Es gibt keine wirkliche Möglichkeit, zu wissen, was Sie bekommen - oder was die möglichen Nebenwirkungen sein könnten. Tina Wismer, medizinische Direktorin des ASPCA Animal Poison Control Center, sagte in einem Interview mit Health : "Diese Produkte haben Potenzial, aber es gibt zu diesem Zeitpunkt noch wenig Forschung. Niemand ist sich sicher, was das ist Die richtige therapeutische Dosis ist beispielsweise: Im Abschnitt "Häufig gestellte Fragen" auf einer der Websites fragt ein Kunde: "Wie viel sollte ich meinem Haustier geben?" Und sie antworten - ich paraphrasiere hier: "Was immer du denkst, würde helfen." Nun, das ist extrem vage. "

Nicht zu erwähnen, möglicherweise gefährlich: Eine 2012 im Journal of Veterinary Emergency and Critical Care veröffentlichte Studie ergab, dass sich die Anzahl der Hunde, die wegen Marihuana-Überdosierungen in zwei Tierkliniken in Colorado behandelt wurden, vervierfachte Jahre nach der Legalisierung von medizinischem Marihuana im Bundesstaat. VERBINDUNG:

10 Regeln für die Aufzucht eines gesunden Hundes Manchmal ist es ein Fall von Besitzern, die bewusst Cannabisprodukte (z. B. Hash-Brownies) verabreichen Haustiere, Experten beachten. In anderen Fällen geschieht die Einnahme zufällig - sagen wir, dass Tiere eingeatmeten Rauch aus dem Topf inhalieren oder in den unbeaufsichtigten Vorrat ihres Besitzers gelangen. Wismer, die keine Probleme mit Tretibles oder Canna Companion speziell gehört hat, sagt, dass sie mehr als ein paar panikartige Anrufe bei der Giftkontrolle über zufällige Topfeinflüsse im Allgemeinen durchgeführt hat - mit manchmal beängstigenden Ergebnissen.

"Sie würden denken Sie wurden sediert und wacklig, aber fast ein Viertel von ihnen wurde ziemlich aufgeregt ", sagt Wismer. "Sie versuchen Tempo zu machen. Sie keuchen. Du streckst sie aus, um sie zu streicheln und sie ziehen ihre Köpfe weg." In der Tat, Wismer fügt hinzu, Hunde, die große Mengen von THC aufnehmen müssen manchmal auf Flüssigkeiten und ihre Herzfrequenz überwacht werden. Scary, oder? (Obwohl die kommerziellen Hundekekse enthalten wenig oder kein THC, nach den Herstellern.)

Die Quintessenz hier: Sie sollten wahrscheinlich nicht Ihr Haustier Cannabis-in irgendeiner Form-ohne mit Ihrem Tierarzt zu sprechen.

14 Überraschende Haustier-Vergiftungs-Gefahren

Senden Sie Ihren Kommentar