Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Was Sie wissen müssen, bevor Sie sich für die Herz-MRT entscheiden

Die Magnetresonanztomographie (MRT) gibt es schon seit Jahrzehnten, aber erst seit einigen Jahren nutzen Ärzte diese Technik regelmäßig, um das Herz zu untersuchen.

Seit Jahren ist das Ultraschall-Echokardiogramm die Standardoption, um ein Bild des Herzens bei der Arbeit zu erfassen. Es bleibt das Go-to-Verfahren, aber Herz-MRI ist eine zunehmend häufige und oft genauere Alternative.

Fast identisch mit einem traditionellen MRI, Herz-MRI ist ein nichtinvasives Verfahren, das für 45 bis 90 Minuten auf einem Bett-Scanner liegend bedeutet. Die in der Herz-MRT verwendeten Magnetfelder und Radiowellen sind harmlos, obwohl das Verfahren die Funktion von Herzschrittmachern und implantierbaren Defibrillatoren stören kann und daher für Patienten mit diesen Geräten tabu ist.
Mehr zu den Herzuntersuchungen

  • Solltest du bekommen Ein Angiogramm?
  • Das neue Cholesterin Math

Dank neuer technologischer Fortschritte wird der Test heute weit verbreitet zur Diagnose zahlreicher kardiovaskulärer Erkrankungen eingesetzt, einschließlich kongestiver Herzinsuffizienz, koronarer Herzkrankheit und dem Ausmaß herzmuskelbedingter Herzschäden Angriffe (von denen einige mit weniger sensitiver Technologie unerkannt bleiben).

Nächste Seite: MRTs helfen, plötzlichen Herztod vorherzusagen

[pagebreak] MRTs helfen, plötzlichen Herztod vorherzusagen
Ein Forschungsteam von Johns Hopkins Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Im Jahr 2005 wurde anhand von MRT - Scans festgestellt, dass die Dicke des durch einen Herzinfarkt entstandenen Narbengewebes ein präziser Prädiktor für das Risiko eines plötzlichen Todes durch Arrhythmie ist und sich bei der Identifizierung von Patienten als wertvoll erweisen könnte einen implantierbaren Defibrillator oder eine andere aggressive Behandlung benötigen.

Die qualitativ hochwertigen Bilder des Herzmuskels aus der Herz-MRT helfen Ärzten, den wahrscheinlichen Erfolg von Operationen zur Wiederherstellung der Herzfunktion zu bestimmen (ein Prozess, der als Revaskularisation bezeichnet wird) Patienten vermeiden ineffektive und möglicherweise schädliche Operationen.

Kosten für Herz-MRT
Während eine Herz-MRT 3-D-Bilder erzeugen kann, die viel detaillierter und präziser sind als unscharfe 2-D-Echokardiogramme, ist das Verfahren auch ungefähr fünf mal teurer. Versicherer widersetzen sich häufig der Verwendung der Technologie für Screening-Zwecke, aber es ist in der Regel in schweren Fällen abgedeckt. "Im Allgemeinen kann man erstattet werden, wenn eine Pathologie vermutet wird", sagt Raymond Stainback, MD, medizinischer Direktor der nichtinvasiven kardialen Bildgebung am Texas Heart Institute in Houston. "Die Versicherer sind dafür viel offener geworden."

Aber die Patienten sollten noch nicht mit der MRT beginnen. Echokardiographiemaschinen sind tragbar, sehr schnell und normalerweise ziemlich ausreichend, um einen Herzzustand zu diagnostizieren und zu überwachen. "Das Echokardiogramm wird immer noch das Arbeitspferd sein", sagt Dr. Stainback.

Senden Sie Ihren Kommentar