Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Was Sie über Schilddrüsenkrebs und Haifischbecken wissen müssen Die Diagnose von Daymond John

Die meisten Menschen wissen sehr wenig über ihre Schilddrüse, geschweige denn über die gesundheitlichen Probleme, die sie beeinflussen können. (Die Schilddrüse ist übrigens in Ihrem Hals.) Aber Schilddrüsenkrebs wird heute mehr denn je diskutiert, dank Promis wie Brooke Burke-Charvet und Sophia Vergara, die beide die Krankheit hatten, und Robert Ebert, der starb im Jahr 2013 nach der Bekämpfung von Schilddrüsen- und Speicheldrüsenkrebs seit Jahren. Der Shark Tank -Star Daymond John hat bekannt gegeben, dass bei ihm Schilddrüsenkrebs im Stadium II diagnostiziert wurde und er operiert wurde, um ein Knötchen entfernen zu lassen. "Ich muss es für den Rest meines Lebens überwachen", sagte John, 48, am Good Morning America Mittwoch. "Ich habe noch eine Hälfte meiner Schilddrüse. Wenn es zurückkommt, muss ich dagegen ankämpfen."

Die Schilddrüsenkrebsrate hat sich in den letzten drei Jahrzehnten in den Vereinigten Staaten verdreifacht; durch einige Maßnahmen gilt es als der am schnellsten wachsende Krebs bei Frauen. Um mehr zu erfahren, sprachen wir mit Hossein Gharib, MD, Professor für Medizin an der Mayo Clinic College of Medicine und ehemaliger Präsident der American Thyroid Association. Hier ist, was er denkt, jeder sollte über diese Krankheit wissen.

Diagnosenrate ist aufwärts - aber Vorkommen ist nicht

Nur weil mehr Fälle von Schilddrüsenkrebs von Ärzten gefangen werden, bedeutet das nicht, dass mehr Leute das bekommen Krankheit. Der Anstieg der Diagnosen ist vor allem auf eine bessere Erkennung von kleinen papillären Schilddrüsenkrebs durch Ultraschall und Biopsie-Technologie zurückzuführen, sagt Dr. Gharib. Das klingt nach einer guten Sache, aber es ist nicht unumstritten: "Einige betrachten diese Überdiagnose von Krankheiten, die nicht klinisch wichtig sind", sagt er und bemerkt, dass viele Schilddrüsenkrebs langsam wachsen und nicht lebensbedrohlich sind. "Daher werden einige Patienten unnötig behandelt."

Erst in dieser Woche kam die US-amerikanische Preventive Services Task Force zu dem Schluss, dass die Schilddrüsenkrebsvorsorge die Vorteile überwiegt, und empfahl, Erwachsene, die keine Symptome zeigen, zu screenen.

Die Symptome sind subtil - oder nicht vorhanden

Einige Schilddrüsenerkrankungen - wie Schilddrüsenunterfunktion oder Unterfunktion der Schilddrüse - können zu Müdigkeit und Gewichtszunahme führen. Aber Schilddrüsenkrebs ist normalerweise subtiler, sagt Dr. Gharib. "Es wird häufig diagnostiziert, wenn ein Patient mit einem Schilddrüsenknoten oder Knoten vorkommt", sagt er. "Knötchen werden gewöhnlich zufällig vom Patienten oder von einem Arzt entdeckt."

Schilddrüsenkrebs ist fast immer behandelbar

Schilddrüsenkrebs wird manchmal als "gute" Krebsart bezeichnet (wenn es so etwas gibt) ) weil die meisten Patienten behandelt werden können und ein relativ normales Leben führen. In der Tat ist die 25-Jahres-Überlebensrate für Patienten mit papillären Schilddrüsenkrebs, der häufigste Typ, 95%.

VERBINDUNG: 19 Zeichen Ihre Schilddrüse funktioniert nicht richtig

... Aber einige Formen sind aggressiver als andere

Das Alter und die Familienanamnese eines Patienten sowie die Größe seines Tumors (und ob er sich auf andere Organe ausbreitet) können bestimmen, wie behandelbar oder wie gefährlich die Krankheit ist. Die Art des Krebses ist auch wichtig: "Follikuläres Schilddrüsenkarzinom macht nur 10% aus, hat aber eine vorsichtigere Prognose", sagt Dr. Gharib, "und anaplastischer Schilddrüsenkrebs, ein seltener Tumor, ist sehr aggressiv mit sehr hoher Sterblichkeit."

Patienten brauchen eine Nachsorge

Die Behandlung beinhaltet in der Regel die Entfernung der gesamten Schilddrüse, eines Organs, das lebenswichtige Hormone produziert, die unser Körper benötigt, um richtig zu funktionieren. Aus diesem Grund müssen Schilddrüsenkrebs-Überlebende Medikamente (normalerweise über eine tägliche Pille) für den Rest ihres Lebens einnehmen, um diese Hormone zu ersetzen. Und weil sich Schilddrüsenkrebs häufig auf die Lymphknoten ausbreitet, erleben viele Patienten Rezidive und benötigen eine zweite oder dritte Operation, sagt Dr. Gharib.

Strahlenbelastung ist ein Risikofaktor

Schilddrüsenkrebs ist häufiger bei Frauen, Menschen mit einer Familienanamnese und Personen, die Strahlung ausgesetzt waren, vor allem als Kinder. (Röntgenstrahlen liefern Strahlung in kleinen Dosen und gelten im Allgemeinen als sicher, obwohl Kinder nur bei Bedarf exponiert werden sollten.) Eine 2014 durchgeführte japanische Studie ergab, dass 57 Kinder, die in der Nähe des 2011 beschädigten Kernkraftwerks von Fukushima lebten, diagnostiziert wurden Schilddrüsenkrebs, und 46 wurden im Verdacht, auch die Krankheit zu haben.

Ein Klumpen bedeutet nicht Krebs

Entdecken Sie einen Knoten an Ihrem Hals ist nicht eine automatische Diagnose von Schilddrüsenkrebs, sagt Dr. Gharib und höher die Hälfte aller Erwachsenen hat sie. Von diesen sind nur etwa 5% bösartig. "Schilddrüsenkrebs ist ungewöhnlich", sagt er. "Wenn ein Knoten entdeckt wird, ist die Überweisung an einen Endokrinologen wichtig für eine sorgfältige Auswertung." Und solange es als gutartig bestätigt wird, ist eine einfache Beobachtung und Nachsorge wahrscheinlich die einzige Sorge, die Sie benötigen.

Senden Sie Ihren Kommentar