Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Was Sie über Ihre Appendizitis wissen müssen Behandlungsoptionen

Die Hauptbehandlung für die Appendizitis ist heute die gleiche wie vor 100 Jahren: Operation. Heutzutage profitieren Patienten mit der Erkrankung, die auftritt, wenn der Appendix entzündet ist, von kürzeren Krankenhausaufenthalten, kleineren Narben und weniger Komplikationen.

Die Standardbehandlung bei Appendizitis ist eine Appendektomieoperation oder die Entfernung des Blinddarms (das fingerförmige Organ ist im Körper nicht bekannt). Eine Appendektomie ist ein relativ einfaches Verfahren, das etwa 300.000 Mal pro Jahr in den USA durchgeführt wird. Bei dieser Art von Operation ist es jedoch wichtig, schnell zu handeln, bevor der Appendix platzt und Bakterien in den Bauch verteilt. In diesem Fall kann es zu einer Peritonitis, einer potenziell lebensbedrohlichen Infektion, kommen.

"Das Entfernen eines Anhangs ist ziemlich einfach, wenn Sie früh dran sind", erklärt Dmitry Oleynikov, MD, Direktor des Zentrums für Fortgeschrittene Chirurgie am medizinischen Zentrum der Universität von Nebraska in Omaha. "Wenn es geplatzt ist, ist es sehr kompliziert. "

Im Allgemeinen bedeutet" früh "innerhalb von 24 Stunden, nachdem sich schwere Symptome - schnell verschlimmernde Bauchschmerzen, Fieber, Schüttelfrost, Erbrechen oder Durchfall - eingestellt haben und eine Computertomographie oder Ultraschalluntersuchung festgestellt hat, dass es sich um eine Blinddarmentzündung handelt.

Hier sind die zwei Arten von Operationen, die verwendet werden können, um den Anhang zu entfernen. Plus, was Sie über die Verwendung von nur Antibiotika zur Behandlung von Blinddarmentzündung wissen müssen.

VERBINDUNG: 9 Symptome der Appendizitis, die Sie nicht ignorieren sollten

Laparoskopische Operation

Wenn der Appendix nicht geplatzt ist, ist eine laparoskopische oder "Schlüsselloch" -Operation in der Regel das bevorzugte Verfahren. Während der laparoskopischen Operation macht der Chirurg mehrere kleinere Schnitte im Abdomen und entfernt mit Hilfe eines Laparoskops (ein kleines Instrument mit einem Licht und einer Linse) den Blinddarm. Patienten, die sich einerlaparoskopischen Operation unterziehen, haben gewöhnlich schnellere Genesungszeiten, verlassen das Krankenhaus innerhalb von ein bis zwei Tagen und nehmen ihre körperliche Aktivität nach fünf Jahren wieder auf.

"Es gibt weniger Schmerzen, mehr Mobilität und weniger Wundinfektionen", sagt Robert Glatter, MD, Notarzt am Lenox Hill Hospital in New York City.

Laparotomie

Wenn der Appendix geplatzt ist, entscheiden sich Ärzte in der Regel für eine offene Appendektomie oder Laparotomie. Bei dieser Art von Operation macht der Chirurg eine größere Inzision im unteren rechten Abschnitt des Bauches, um das Organ zu entfernen. Wenn der Appendix geplatzt ist und einen Abszess verursacht hat, legt der Chirurg auch einen Schlauch in den Magen, um ihn abfließen zu lassen. Die vollständige Wiederherstellung könnte bis zu zwei Wochen dauern.

VERBINDUNG: 5 Mal Sie ernsthaft, ernsthaft auf die ER

Antibiotika

Antibiotika haben eine traditionelle Rolle bei der Behandlung von Appendizitis, da sie oft vor oder nach der Operation zur Abwehr von Infektionen gegeben werden.In Fällen, in denen der Appendix geplatzt ist, können Chirurgen warten, bis Antibiotika Zeit haben, die Infektion zu zähmen.

Aber auch in einigen unkomplizierten Fällen, in denen der Appendix nicht durchgebrochen ist, wenden sich einige Ärzte jetzt auch Antibiotika zur Behandlung der Appendizitis zu. In einer 2015 in JAMA veröffentlichten Studie teilten Forscher aus Finnland 530 Personen mit unkomplizierter Appendizitis in zwei Gruppen ein: Eine Gruppe unterzog sich einer Appendektomie, während die andere Antibiotika erhielt. Nach einer einjährigen Nachbeobachtungszeit musste nur etwa ein Viertel der Patienten in der Antibiotikagruppe operiert werden.

Während die Ärzte in den USA weiterhin darüber diskutieren, ob Antibiotika für einige Fälle von Blinddarmentzündungen tatsächlich eine praktikable Alternative zur Operation darstellen, "ist das ein Teil unseres Vokabulars bei der Behandlung von Appendizitis", sagt Glatter. "In Europa Es ist ein sehr standardisiertes Verfahren. "

So oder so, wenn Sie denken, dass Sie Symptome einer Blinddarmentzündung haben, ist es wichtig, dass Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

"Wenn jemand einen ziemlich starken Schmerz am Bauchnabel entwickelt, der sich nach rechts bewegt, und wenn er sich im Verlauf von einigen Stunden nicht bessert, dann ist das vielleicht keine Blinddarmentzündung", sagt Oleynikov. "Aber, Junge, du Ich möchte die Blinddarmentzündung nicht vermissen. "

Senden Sie Ihren Kommentar