Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Welches Training für einen Ironman hat mir beigebracht, älter zu werden

Das erste, was ich sah, als ich im Rücken des Krankenwagens stand, verwirrt und in Schmerzen, war die Ich sah, wie mein Fahrrad weggebracht wurde.

Die Sanitäter sagten mir, ich solle mich nicht bewegen; Ich hatte eine Gehirnerschütterung, sagten sie. Plötzlich kam alles auf mich zurück: die 10 Monate Training, die ich bereits absolviert hatte, und wie dieses Rennen, ein Triathlon, den ich nicht beenden würde, nur ein Warm-up für einen viel härteren Ironman war. In einer Halskrawatte auf eine Trage geklebt, stellte ich fest, dass ich schwer verletzt war und dass ich mein Training vielleicht nicht fortsetzen konnte.

Das hatte im September 2014 angefangen - als ich mich entschloss, mein Leben zu entwurzeln New York. Ich verkaufte mein Auto und die meisten meiner Sachen, kündigte meinen Job und ging zurück zur Schule.

VERBUNDEN: 7 Tipps für das Rennen

Ich persönlich dachte, Graduiertenschule wäre eine großartige Idee, aber manche Leute haben es einfach nicht verstanden. Mein Vater, der mich nie nach den Männern in meinem Leben gefragt hat, hat mich wegen Dating versaut. Mein Onkel schlug vor, dass, wenn ich nicht bald jemanden finde, alle Männer weg wären. Plötzlich bekam ich den Hinweis, dass sich die Erwartungen schnell ändern, wenn man 30 Jahre alt ist.

Es war wahr, dass die meisten Frauen, mit denen ich in South Carolina aufgewachsen bin, sicher verheiratet waren und bereits schwanger waren mit nicht nur ersten, sondern auch zweiten Kindern . Inzwischen, mit 29 Jahren, war ich ein armer Student, der in der wohl teuersten Stadt des Landes lebte und nur versuchte herauszufinden, wie man sich Essen leisten konnte - und dieser Vergleich fing an, mich zu tragen.

Ich hatte das Gefühl, etwas tun zu müssen riesig, um das große 3-0 zu markieren. Okay, ich habe keinen Ehemann oder Kinder, aber ich muss andere Dinge feiern, dachte ich. Ich begann darüber nachzudenken, was ich tun konnte und was ich daraus machen wollte , und das erste, was ich mir fragte, war, was ich wirklich liebe? Nun, als Fitnesstrainerin liebe ich es, Sport zu treiben.

Also entschied ich mich irgendwann für etwas, das viel erforderte: das härteste eintägige Sportereignis der Welt - der Ironman, ein 2,4 Meilen Schwimmen, 112 Meilen Fahrrad und ein 26,2 Meilen Lauf.

RELATED: 9 Fitnesstrainer auf Instagram folgen

Auch als Fitnesstrainer, das war mehr als ein wenig entmutigend weil :

(A) Meine Schwimmerfahrung war ziemlich beschränkt auf Doggy Paddle.

(B) Ich besaß kein Fahrrad.

(C) Und während ich Ich habe einen Marathon unter meinem Gürtel, das würde wie drei Marathons an einem einzigen Tag sein.

Wenn ich meinen Freunden von meinem Plan erzählte, würden sie sagen: "Wow, ich habe noch nie eine Frau getroffen, die einen Ironman gemacht hat. " Bis heute gibt es nur etwa 400.000 Ironman-Finisher - und nur 20 Prozent sind Frauen.

Ja, das war genau die Art von Herausforderung, die ich brauchte; Wenn man über die Ironman-Ziellinie läuft, ist es viel kühler, als den Gang hinunterzugehen.

Erste Schritte

Als erstes sprach ich mit einem Schwimmtrainer, der mich zu einem seiner Kurse einlud. Mein erster Ausflug zum Pool dauerte ca. 5 Minuten. Er sagte mir, ich solle aus dem Wasser steigen, weil ich so schrecklich war, und dann schrieb er mir einen Artikel über die tödlichen Risiken des Triathlons.

Entschlossen, nicht entmutigt zu werden, fand ich eine andere Klasse, die ein bisschen schneller war. und ich habe mir vorgenommen, ab Januar mindestens dreimal pro Woche für mindestens eine Stunde zu schwimmen.

Um meinen Schulplan herum habe ich so viele Fitnesskurse unterrichtet, wie ich konnte, also hätte ich Geld, um ein Fahrrad zu kaufen, und ich Ich habe mich im Juni für einen kürzeren Triathlon angemeldet, etwa zwei Monate vor dem eigentlichen Deal.

Als ich mich in meinen Neoprenanzug für meinen Warm-up Triathlon wackelte, fühlte ich mich bereit. Ich wusste, wie hart ich daran gearbeitet hatte, um zu diesem Punkt zu kommen, und als ich mich für den ersten Teil des Rennens selbstsicher ins Wasser tauchte, war ich weit entfernt von dem Mädchen, das bei ihrer ersten Schwimmklasse aus dem Pool geworfen wurde. Alles lief gut, bis ich in diesem Krankenwagen aufwachte.

VERBINDUNG: Best Fall Running und Fitness Gear

Nachdem ich im Krankenhaus angekommen war, stellte ich fest, dass mich während des Radfahrens ein anderer Radfahrer mit voller Geschwindigkeit von hinten traf, als wir einen Hügel hinunterrasten. Ich rammte mehrere Male in den Beton, wobei mein Kopf so hart auf den Boden schlug, dass mein Helm sich teilte. Der Radfahrer, der mich schlug, hörte nicht einmal auf.

Mein Fahrradrahmen, den ich gerade gekauft hatte, zerbrach auch während des Rennens und das bedeutete, dass ich einen ganz neuen kaufen musste, ganz zu schweigen von den Krankenhausrechnungen . Wochenlang wachte ich mitten in der Nacht auf und weinte vor Schmerzen wegen der Kopfschmerzen.

Weil ich den Triathlon nicht beendete, begann ich mich zu fragen, ob ich mein eigentliches Ziel, den Ironman, wirklich beenden könnte. Ich sah es wegrutschen und begann Angst zu haben. Ich erinnerte mich an den Artikel, den der durchschnittliche Schwimmlehrer mir geschickt hatte. Jetzt, wo ich schwer verletzt war, erschien es mir nicht möglich, es nicht durchzukriegen. Aber gleichzeitig konnte ich mir nicht erlauben, 30 Jahre alt zu werden, ohne das zu tun, was ich mir vorgenommen hatte.

Ich dachte über all die Sätze nach, die ich jeden Tag sage, wenn ich Cardio-Sporttraining oder Bootcamp bei mir mache Fitnessstudio. Ich konnte mich selbst schreien hören: "Wenn es leicht wäre, würde jeder es tun!" Ich musste meinen eigenen Ratschlag annehmen.

VERBUNDEN: 6 Dinge, die passieren, wenn du 40

Zurück auf meine Füße

Bevor ich weitermachen konnte, musste ich mich ausruhen. Als ich wieder richtig trainieren konnte, war das Rennen nur noch einen Monat entfernt. Nach wochenlanger Behandlung meiner Wunden wusste ich, dass ich wieder aufs Rad musste - und das brachte mich zum Weinen wie ein Baby, nicht nur, weil ich immer noch Knie hatte und es schmerzte, sondern weil ich so, so ängstlich war

Darüber hinaus fühlte ich Äonen in meinem Training, aber jedes Mal, wenn ich mich auf eine Fahrt zwang, fühlte ich mich ein bisschen sicherer und ein bisschen selbstbewusster.

Im August 2015, als ich in meine Hotel für das große Wochenende, die erste Person, die ich traf, war Jean Zaniewski. Ich fragte sie, ob sie rennen würde und als ich herausfand, dass sie es war, beschlossen wir, in dieser Nacht gemeinsam zu Abend zu essen.

Über Pasta fand ich heraus, dass Jean auch einen Geburtstag feierte - das große 6-0.

Als sie mir von sich und ihrem Ziel erzählte, lachte ich über mich selbst. Ich dachte, ich würde die Grenzen dessen überschreiten, was es bedeutete, 30 zu werden, aber Jean war schon dort gewesen, das getan. Jean erklärte, dass sie als ehemalige Bundespolizei ihre 20s und 30s auf ihre Karriere und ihre sportlichen Ziele ausgerichtet hatte. Nachdem sie mit 40 verheiratet war, hatte sie ihr erstes Kind mit 41 Jahren, adoptierte ein weiteres Kind mit 45 Jahren und bekam ihr drittes Kind mit 47 Jahren. Sie lachte, als sie mir erzählte, dass sie jetzt eine Rentnerin sein könnte

Ich weiß nicht, dass Jean ganz verstanden hat, was unser Treffen für mich bedeutete. Sie war wirklich der Inbegriff der Art von Frau, die ich sein möchte. Zwei Tage nachdem wir uns getroffen hatten, ritten wir zusammen zum Rennen wie zwei Erbsen in einer Schote, eine Generation auseinander.

VERBINDUNG: 15 Wege Übung lässt Sie jünger aussehen und fühlen

Mein Ironman Finish

Nur sechs Tage vor meinem Geburtstag, fand ich mich wieder am Start.
Ich hatte solche Angst vor dem, was ich vorhatte, dass ich am Abend zuvor ein Abschiedsvideo auf meinem Handy aufgenommen habe. Mit 140,6 Meilen vor mir hörte ich wieder meine Stimme als Fitnesstrainerin: "Beweg dich einfach weiter."

Nun, es ist nicht einfach, mit 1.200 Menschen im Wasser zu gehen. Etwa anderthalb Kilometer nach dem Schwimmen wurde mir ins Gesicht getreten, was meine Nasenpfropfen abwarf. Ich kann meinen Kopf nicht ohne sie ins Wasser legen, also habe ich den ganzen letzten Kilometer zurückgelegt. Als ich auf dem hügeligen Fahrradkurs war, hatte ich keine Angst; Ich war erleichtert.

Dann, als ich das letzte Bein rannte, die ganzen 26,2 Meilen, dachte ich darüber nach, wie weit ich gekommen war. Ein Jahr zuvor konnte ich kaum in einem Pool schwimmen. Ich hatte so hart gearbeitet, um zu trainieren, und dann hat mich das Unerwartete - mein Unfall - verblüfft. Trotz meiner Angst entschied ich mich aufzustehen und es erneut zu versuchen. Und das ist das Leben in aller Kürze, nicht wahr? Du kannst erstaunliche Dinge erreichen, wenn du dich selbst bis ans Limit schiebst und nicht nach den Regeln eines anderen lebst.

Aber am wichtigsten war, dass ich an Jean gedacht habe, der dieses Rennen zweimal in meinem Alter leitete. Ich erkannte, dass es nie zu spät ist, um das zu erreichen, was du willst, und wenn du dich für Erfahrungen öffnest, weißt du nie, wen du triffst oder inspirierst.

Als ich die Ziellinie überquerte, hätte ich nicht stolzer sein können von wo ich in meinem Leben war. Der Ansager sagte laut: "Jackie Faye, du bist ein Ironman", und mit Tränen, die mein Gesicht hinunterliefen, wollte ich schreien: "Ich bin 30!"

VERBUNDEN: Laufen war meine Scheidungstherapie

Jackie Faye ist Fitnesstrainerin und Journalistin in Manhattan. Sie hat einen MA in Wirtschaftsjournalismus von der Columbia University und besuchte das Institute of Political Journalism der Georgetown University. Ihre Berichte wurden im ganzen Land auf NBC, CBS und Yahoo News vorgestellt.

Senden Sie Ihren Kommentar