Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Was man über Rhabdomyolyse, den potenziell tödlichen Zustand, der durch extreme Übung verursacht wird, wissen sollte

Letzte Woche, nach einer Reihe von extremen Trainingseinheiten wurden drei Football-Spieler der University of Oregon ins Krankenhaus eingeliefert, einer davon mit Rhabdomyolyse - kurz Rhabdo -, bei dem Muskelgewebe so stark zusammenbricht, dass der Inhalt der Muskelfasern in den Blutkreislauf gelangt und die Nieren buchstäblich verstopft. Es ist so schrecklich wie es klingt. Unkontrolliert kann es zu Nierenschäden und im schlimmsten Fall zum Tod führen.

Der Oregonian berichtete, dass die Spieler harte, "militärische" Trainingseinheiten durchgemacht hatten, einschließlich einer Sitzung, die bis zu einer Stunde dauerte kontinuierliche Push-Ups und Up-Downs (die wie Burpees auf Steroiden sind). Aber Sie müssen kein Hochleistungssportler sein, um diesem Zustand zu erliegen. Jeder, der regelmäßig intensivste Trainingseinheiten absolviert, kann es bekommen.

"Es ist ein Produkt, dass man gut seine Grenzen überschreitet", sagt Vijay Jotwani, MD, Arzt für medizinische Grundversorgung bei Houston Methodist dient als Teamberater für die Houston Astros. "Du arbeitest hart, fühlst die Verbrennung und gehst den nächsten Schritt - und einen weiteren Schritt, der weit über den Punkt des Schmerzes hinausgeht. Später haben Sie extreme Muskelschmerzen und Schwellungen - viel schlimmer als verspäteter Muskelkater. Sie können auch dunkel gefärbten Urin haben. Das liegt daran, dass das [Protein] Myoglobin aus deinen Muskeln in deinen Blutkreislauf gelangt ist und deine Nieren überfordert sind. "

Obwohl Rhabdo selten ist, haben einige Studien zunehmende Vorfälle bei den US-Streitkräften gefunden. Und mit der steigenden Popularität von hochintensiven, militärischen Trainingseinheiten, wie sie von extremen CrossFit-Enthusiasten durchgeführt werden, hat Rhabdo in gewissen CrossFit-Kreisen den Spitznamen "Onkel Rhabdo" erhalten.

"Es ist eine dieser Situationen, die du nicht machst." Ich erwarte, dass es jemals passiert, aber es kann passieren, und Sie müssen sich dessen bewusst sein, weil es lebensbedrohlich sein kann, wenn es das tut ", sagt Dr. Jotwani. Wir haben mit ihm über Rhabdomyolsis-Faktoren gesprochen, die Ihr Rhabdo-Risiko erhöhen könnten. Im Folgenden sind einige Schritte aufgeführt, die Sie ausführen können, um sicher zu bleiben.

VERWANDT: Ja, es ist möglich, zu viel zu trainieren -Hier sind die Zeichen

Stimmen Sie

ab zu Ihrem Körper, Intensität allmählich aufbauen und sich Wiederherstellungszeit nach harten Trainings geben, sagt Dr. Jotwani. "Dies ist besonders wichtig, wenn Sie gerade erst anfangen oder nach einer Entlassung oder einer Verletzung zurückkehren, wenn es leichter ist, es zu übertreiben", sagt er.

Bleiben Sie hydratisiert

"Rhabdo-bedingte Nierenschäden kommen von Muskelprotein und Austrocknung ", erklärt Dr. Jotwani. So stellen Sie sicher, dass Sie in Workouts richtig hydratisiert gehen; und wenn Sie ein sehr schweres Training hatten, trinken Sie danach. Achte auch darauf, wenn du in der Hitze trainierst, wenn du krank bist oder von einer Krankheit zurückkehrst - in allen Szenarien, in denen du eher dehydriert bist.

VERWANDT: 6 Große Mythen über Hydration

Sei vorsichtig mit dem Wettkampf

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sich jemand selbst Rhabdo solo erarbeiten würde. Aber in einem Wettbewerbsumfeld? Es kann sein, dass Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit an brennenden Schmerzen vorbeikommen, um mitzuhalten oder zu beeindrucken. Wenn dein Körper sagt "Stopp", hör auf.

Geh am Morgen nach einer Nacht besser aus

Es könnte sich gut anfühlen, einen Kater abzuarbeiten, aber der Morgen nach dem Trinken ist nicht die Zeit für eine PR . "Alkohol ist ein Muskelreizstoff. Fügen Sie übermäßige Übung hinzu und Sie haben ein höheres Risiko ", sagt Dr. Jotwani. Es ist besser, es nach unten zu wählen, anstatt es bis zu max.

zu überdenken.

Bestimmte cholesterinsenkende Medikamente wie Statine können Ihr Risiko für Rhabdo erhöhen, wobei höhere Dosen höhere Risiken bergen. Das relative Risiko ist jedoch sehr gering: Ein Fall pro 100.000 Menschen, die die Medikamente über einen längeren Zeitraum einnehmen.

Suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Wenn Sie Anzeichen oder Symptome, einschließlich schwerer Muskelschmerzen, Schwellungen, Steifheit und / oder dunkel gefärbtem Urin, haben, begeben Sie sich ins Krankenhaus. Die Ärzte dort können Ihr Blut auf Marker der Erkrankung, wie hohe Spiegel des Enzyms Kreatinkinase, untersuchen und, falls erforderlich, sofort mit der Behandlung beginnen, um das Risiko einer dauerhaften Schädigung zu minimieren.

Senden Sie Ihren Kommentar