Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Was zu tun ist, wenn Ihre RLS-Medikation aufhört zu arbeiten

Diskutieren Sie die Möglichkeit der Augmentation mit Ihrem Arzt, und erwägen Optionen für die weitere Behandlung. (GETTY IMAGES) Wenn Sie Medikamente zur Kontrolle des Restless-Legs-Syndrom (RLS) nehmen, können Sie Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html RLS scheint teilweise durch einen Mangel an Dopamin im Gehirn verursacht worden zu sein, daher verschreiben Ärzte oft Dopaminagonisten wie Ropinirol (Requip ) und Pramipexol (Mirapex), um die Symptome schnell und effektiv zu lindern. Obwohl die Medikamente nicht ohne Nebenwirkungen sind, können viele Patienten sie jahrelang einnehmen und eine signifikante Verbesserung erfahren.

Bei schätzungsweise 10% bis 15% der Patienten können diese Medikamente jedoch nach Jahren oder sogar Monaten aufhören zu arbeiten. In einigen Fällen sogar Rückschläge, und RLS-Symptome kehren mit einer Rache zurück, früher am Tag, häufiger oder strenger als vor der Behandlung. (Levodopa, ein älteres Medikament, das auch auf Dopamin-Spiegel wirkt, ist noch geeigneter, Augmentation zu provozieren, und die Ärzte neigen dazu, es nur bei niedrigen Dosen und für leichte Fälle von RLS zu verschreiben.)

Mehr über RLS

15 Fragen mit einem RLS-Experten

  • Medikamente für das Restless-Legs-Syndrom
  • Die RLS-Kontroverse
  • Im Jahr 2006 veröffentlichten Forscher an der Universität von Rochester einen Artikel, der die Fälle von zwei älteren Frauen untersuchte, für mehr als sechs und sieben Jahre, nahmen zahlreiche Medikamente (einschließlich Dopamin-Agonisten) für ihre RLS-Symptome.

Als die Studie veröffentlicht wurde, bemerkte der Hauptautor auf die Drogen-Tendenz, "Verräter" und "Bumerang" nach einer begrenzten Zeit, wie Schmerzmittel und einige Kopfschmerzen Medikamente können tun, wenn sie für längere Zeit verwendet werden. Die Erhöhung der Dosierung oder die Einnahme des Medikaments früher am Abend kann helfen, eine leichte Augmentation zu bekämpfen, aber wenn es schwer wird, wird mehr von dem gleichen Medikament die Dinge nur verschlimmern.

[pagebreak] Wenn eine schwere Augmentation auftritt, können Ärzte vorschlagen, ein Drogen "Urlaub" für ein paar Wochen oder Monate, oder versuchen Sie eine andere Art von Medikamenten, wie Hypnotika, Opioide oder Antikonvulsiva. "Es macht [RLS] schwieriger zu behandeln, weil der Wechsel zu einem anderen Dopamin-verwandten Medikament wird wahrscheinlich nicht helfen", sagt Nancy Collop, MD, medizinische Direktor des Johns Hopkins Schlafstörungen Zentrum. "Sie müssen eine andere Klasse von Drogen verwenden." (Lesen Sie den Bericht einer Frau über einen schlaflosen Drogenurlaub hier.)

Restless-Legs-Syndrom: 3 Patientengeschichten

Julies Nächte waren quälend, bevor sie eine Behandlung fand Read moreMehr über RLS

15 Fragen Mit einem RLS-Experten

  • Medikamente für das Restless-Legs-Syndrom
  • Die RLS-Kontroverse
  • Mein Drogenurlaub: Wenn RLS-Medikamente aufhören zu arbeiten
  • In der Universität von Rochester-Studie half die erste monatelange Pause von einem Dopamin-Agonisten, das Medikament wieder wirksam zu sein noch vier Monate bevor ihre Symptome zurückkamen. Nach ihrer Pause hatte die zweite Patientin erst zwei Monate lang Erleichterung, bevor sie auf eine andere Art von Therapie umgestellt werden musste.

Obwohl Ärzte normalerweise zu einer völlig anderen Art von Medikation wechseln, besteht die Chance, wenn eine Droge auf Dopaminbasis verabreicht wird hört auf zu arbeiten, ein anderer hilft wahrscheinlich nicht, jeder Fall ist anders.

Vera, 74, aus Haines City, Florida, hat seit mehr als 30 Jahren die Symptome von RLS erlebt und eine Linderung mit Dopaminagonisten gefunden die letzten acht Jahre. Während der meisten Zeit nahm sie Mirapex, aber als die Wirksamkeit der Medikamente Anzeichen einer Schwächung zeigte, nahm sie Requip zwei Wochen lang. "Als ich zum Mirapex zurückkehrte, hat es seine Magie auf meine Beine ausgeübt, um den RLS in Schach zu halten", sagt sie.

Vera bemerkte, dass sie während ihres zweiwöchigen Drogenfeiertages, also innerhalb des letzten Jahres, besser geschlafen hat Sie hat Requip ihre Hauptmedikation gemacht. Wenn auch das weniger effektiv wird, will sie für zwei Wochen wieder zu Mirapex wechseln. (Vera sagt, dass beide Drogen sie abends schläfrig machen; Nebenwirkungen können für jeden anders sein.)

Die richtige langfristige Routine zu finden ist ein Prozess, den Sie mit Ihrem Arzt besprechen sollten, und es kann ein wenig Versuch und Irrtum erfordern. Einige Patienten können die Augmentation vermeiden oder verzögern, indem sie die niedrigstmöglichen Dosen eines Medikaments auf Dopaminbasis oder eine Kombination verschiedener Medikamente einnehmen. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Symptome zurückkehren, können Sie Erleichterung darin finden, zwischen verschiedenen Drogen hin und her zu wechseln oder einen Drogenurlaub für ein paar Wochen zu nehmen.

Senden Sie Ihren Kommentar