Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Was Menschen nicht über Fehlgeburten verstehen


Fehlgeburten, die meist durch genetische Faktoren ausgelöst werden und 15 bis 20 Prozent der Schwangerschaften betreffen, sind tragisch und sehr schwierig um darüber zu sprechen. Eine neue Studie, die in Geburtshilfe und Gynäkologie veröffentlicht wurde, zeigt, dass Menschen viele Missverständnisse über die Häufigkeit und die häufigsten Ursachen von Fehlgeburten haben - Missverständnisse, die die Schuldgefühle und die Scham, die im Nachgang auftreten, verschlimmern können

Die Forscher, geleitet von Jonah Bardos vom Albert Einstein College für Medizin / Montefiore Medical Center, bauten eine 33-Punkte-Umfrage zu vielen Facetten von Fehlgeburten auf und rekrutierten 1.147 Befragte über Amazon Mechanical Turk für je 0,25 Euro. Die Autoren gaben einige Maßnahmen zur Qualitätskontrolle an - sie stellen fest, dass "wenn die Befragten die Frage" Ich hatte einen tödlichen Herzinfarkt beim Fernsehen "mit einem" Ja "oder" Vielleicht "beantworteten, was bedeutet, dass sie gestorben sind, Alle ihre Antworten wurden von der Analyse ausgeschlossen. "

" Dies ist sicherlich die einzige Studie dieser Größenordnung, die über Fehlgeburten durchgeführt wurde ", sagte Dr. Zev Williams, der korrespondierende Autor der Studie," aber ich denke, dass dies der Fall sein könnte nur eine Studie, die jemals gemacht wurde, um die Wahrnehmungen und das Verständnis von Fehlgeburten zu untersuchen. " Die Befragten waren im Allgemeinen Vertreter der US-Bevölkerung, mit Ausnahme der Rasse - es gab vergleichsweise mehr Weiße und Asiaten und weniger Latinos und Afro-Amerikaner.

Die Umfrage ergab, dass Menschen die Häufigkeit von Fehlgeburten deutlich unterschätzen: 55 Prozent glaubten sie betreffen weniger als 6 Prozent aller Schwangerschaften. Und 22 Prozent glaubten fälschlicherweise, "dass Lebensstilentscheidungen wie Drogen-, Alkohol- oder Tabakkonsum während der Schwangerschaft die häufigste Ursache für Fehlgeburten sind, häufiger als genetische oder medizinische Ursachen." In beiden Fällen hatten Männer eine zweieinhalbfache Wahrscheinlichkeit, den falschen Glauben zu vertreten als Frauen.

Allgemein gesprochen, zeigten die Befragten eine eher emotional aufgeladene Sicht auf die Ursachen einer Fehlgeburt:

Wie die Grafik zeigt, viele von Menschen glauben, dass Fehlgeburten durch Dinge verursacht werden, die 1) sie nicht wirklich verursachen, wie streiten, schwere Gegenstände heben, Geschlechtskrankheiten in der Vergangenheit gehabt haben oder Empfängnisverhütung in der Vergangenheit verwendet haben und 2) leicht zu interpretieren sind Nach einer Fehlgeburt, als "Schuld" einer Frau oder eines Paares. Williams hat einige dieser Überzeugungen zum Teil dadurch verschärft, dass Fehlgeburten ein uraltes Problem sind und deshalb Überzeugungen über ihre Ursachen zu einer Zeit erzeugt wurden, als unsere Das Denken über Gesundheit war radikal anders. " Diese Ideen werden, ähnlich wie bei den Volksheilmitteln, einfach von Generation zu Generation weitergegeben und werden dadurch schwer zu entfernen. Das Problem ist, dass der Zwei-Personen-Schlag der Menschen, die die Häufigkeit von Fehlgeburten unterschätzen und die Wahrscheinlichkeit, dass sie durch ein Versagen einer Frau oder eines Paares verursacht werden, überschätzt, zu einem Zyklus von Stigmatisierung führt. "Weil die Menschen sich (fälschlicherweise) schuldig fühlen und sich dafür schämen, dass sie eine Fehlgeburt hatten, diskutieren sie nicht darüber", erklärte Williams. "Dies führt wiederum dazu, dass diejenigen, die an einer Fehlgeburt leiden, sich viel isolierter und allein fühlen, und dies verewigt den Kreislauf."

Im Moment, sagte Williams, "ist die Erforschung von Fehlgeburten bedauerlicherweise unterfinanziert und hinkt anderen weit voraus weniger häufige Bedingungen. " Aber er ist zuversichtlich, dass Wissen auf lange Sicht dazu beitragen kann, einige der Missverständnisse zu zerstreuen, die von ihm und seiner Team-Umfrage aufgedeckt wurden. Genauso wie das Tabu, das den Krebs umgibt, sich ein wenig auflöste, "als wir anfingen, die molekularen Grundlagen dieser Krankheit zu verstehen", sagte er, "so denke ich, dass viele der Mythen um die Fehlgeburt verschwinden werden, sobald wir ein tieferes Verständnis davon haben die wahren Ursachen. "

Mehr von Science of Us:

Der psychologische Fall gegen zufällige Freitage

Eine Gruppe von Paaren fing an, mehr Sex zu haben, und es machte sie weniger glücklich

Warum sollten Sie allein zu den Filmen gehen (und andere Sachen tun)

Der seltsame Fall der von Drachen verfolgten Frau

Diese Wissenschaftler wollen Ihren schrecklich unorganisierten Kalender reparieren

Wissenschaft von uns ist ein kluges, aber spielerisches Fenster in die neueste Wissenschaft über menschliches Verhalten, mit dem Ziel aufzuklären, unterhaltsam, und nützliche Informationen, die auf den Alltag angewendet werden können.





Senden Sie Ihren Kommentar