Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Was Ärzte Ihnen nicht sagen (aber sollten)

Getty Images Haben Sie sich jemals gefragt, was Ihr Arzt gedacht hat, als Sie in Ihrem Papiergewand auf dem Untersuchungstisch saßen? Oder besorgt, dass Sie diese kostbaren paar Minuten, die Sie bei ihr haben, nicht voll ausnutzen? Als Arzt (ich bin Internist in New York City) bin ich fasziniert von der Beziehung zwischen Ärzten und Patienten, und ich bin überzeugt, dass ein tieferes Verständnis dessen, was unter der Oberfläche vor sich geht, allen Beteiligten zugute kommen kann. Hier ist was Ärzte wie ich würden Sie gerne wissen, damit Sie das Beste aus Ihrer Zeit mit uns bekommen können ?? und genießen Sie die bestmögliche Gesundheit.

1. Wählen Sie zwei oder drei Top-Ziele für Ihren Besuch
Patienten kommen oft mit einer Liste von 30 Dingen in mein Büro, über die sie sprechen möchten, aber es ist einfach nicht realistisch, bei einem Besuch alles unter die Sonne zu bringen. Und ich bin auch schuldig: Ich möchte vielleicht bei jeder Impfung, jedem Bluttest und jeder Diätberatung, die ich kann, einsteigen, während meine Patientin etwas ganz anderes im Kopf hat. Eine Liste im Voraus zu erstellen ist immer hilfreich, aber achten Sie darauf, Prioritäten zu setzen. Sie könnten zu Beginn des Besuchs sogar klarstellen: "Es gibt zwei Dinge, über die ich sichergehen möchte, dass wir heute darüber sprechen."

Lassen Sie auf der anderen Seite der Ärztin Zeit, sich mit ihren wichtigsten Anliegen zu befassen. Du kannst sie sogar fragen, was sie sind. Vielleicht hat sie etwas Überraschendes zu besprechen - wie ein relevantes Bluttest oder eine neue medizinische Empfehlung für Frauen in deinem Alter - das ist es wert, gehört zu werden.

2. Brechen Sie nicht jährliche Check-ups
Sie haben vielleicht über die aktuelle Studie gelesen, die zeigt, dass körperliche Vorteile nicht Kopf-über-Fersen-Vorteile ergeben Patienten, die sie pflichtbewusst bekommen, scheinen nicht gesünder zu sein oder länger zu leben. (Sie kommen jedoch mit mehr Diagnosen und möglicherweise schädlichen Tests? Sehen Sie Nr. 3.) Dennoch fühle ich, dass das Berührende Basis in einem jährlichen oder zweijährlichen Besuch ist wahrscheinlich der wichtigste Weg, dass Ärzte können, wie dies zu kontrollieren du machst. Wenn Ihr Arzt eine vollständige Anamnese hat, ist dies ihre Chance, subtile Hinweise auf bevorstehende Krankheiten wie Veränderungen in Ihrem Schlaf, Energieniveaus oder Darmgewohnheiten zu bekommen - auch wenn Sie sich vollkommen wohl fühlen.

Die Beziehung, die Sie Bauen Sie mit Ihrem Arzt durch wiederholte Besuche wird besonders hilfreich, wenn und wenn Krankheit ankommt. Carmen Martinez (nicht ihr richtiger Name) ist seit mehr als 15 Jahren meine Patientin. Eines Tages kam sie in mein Büro und sagte, sie fühle sich langsamer als sonst. Sie beantwortete die Standardfragen zu Brustschmerzen und Kurzatmigkeit mit "Nein". Ihre körperliche Untersuchung war nicht viel anders als es normalerweise war. Aber sie bestand auf der Langsamkeit.

Das war nicht wie die Frau Martinez, die ich kannte. Ich entschied mich, eine Röntgenaufnahme der Brust zu bestellen - und es stellte sich heraus, dass sie sich in einem frühen Stadium einer Herzerkrankung befand, die sofortige Aufmerksamkeit erforderte. Ihre Präsentation passte nicht in das Lehrbuch, aber ich denke, wir konnten diese Krankheit auffangen, weil wir uns kannten: Sie kannte mich gut genug, um ein Symptom zu drücken, das belanglos schien, und ich kannte sie gut genug, um zu spüren, dass etwas war klar aus.

Nächste Seite: Mehr Tests sind nicht immer besser [pagebreak]

Corbis 3. Mehr Tests sind nicht immer besser
So viele Patienten kommen in mein Büro und fragen, ob "alles erledigt" ist. Mehr Tests, mehr Scans, mehr Blutarbeit. Aber zu viele Tests können oft mehr schaden als nützen. Eine meiner Patienten ging kürzlich in eine Notaufnahme, weil sie Bauchschmerzen hatte. Sie erhielt einen CT-Scan, um die Ursache herauszufinden. Der Scan fand nichts in ihrem Magen (es stellte sich heraus, dass sie Gasschmerzen hatte), aber entdeckte einen "zufälligen" Knoten in der Nebenniere. Zufällige Knötchen sind gut 99 Prozent der Zeit ?? noch Protokoll benötigt drei Follow-up-CT-Scans in den nächsten zwei Jahren, um sicherzustellen, dass der Knoten nicht wächst. Es wird geschätzt, dass die Strahlung von unnötigen CT-Scans in den USA in den nächsten 20 bis 30 Jahren bis zu 3 Millionen Krebsfälle verursachen kann. Denk darüber nach! Jetzt muss sich meine Patientin der Gefahr von mehr Strahlung aussetzen - was tatsächlich dazu führen könnte, dass sie eine Krankheit entwickelt - obwohl es äußerst unwahrscheinlich ist, dass wir etwas Ernstes finden.

Patienten werden oft frustriert, wenn Ärzte nicht jeden Test im Buch für sie bestellen. Aber versuchen Sie, darüber nachzudenken, dass Ihnen die Risiken unnötiger Verfahren erspart bleiben, ganz zu schweigen von den zusätzlichen Kosten für Sie. Natürlich werden einige Tests in der Tat notwendig sein, aber Ihr Arzt sollte in der Lage sein, die Gründe für jeden klar zu erklären. (Klicken Sie auf wiply.org, um eine Liste der Tests zu sehen, die überstrapaziert werden, und sollten Sie gefragt werden, ob sie Ihnen angeboten werden.)

4. Wenn sich während Ihres Termins etwas anfühlt, ignorieren Sie es nicht.
Wenn Arzt und Patient in einem Raum zusammensitzen, handelt es sich nicht einfach nur um Fakten. Wie wir Informationen denken und verarbeiten, wird von Emotionen auf allen Ebenen beeinflusst. Wenn Sie während eines Besuchs spürbare Gefühle in sich selbst entdecken - Frustration, Angst, Wut oder Traurigkeit -, ist dies ein Zeichen, dass etwas Wichtiges vor sich geht und angesprochen werden muss. Sie können die Konsultation abbrechen und sagen: "Ich habe sehr starke Gefühle darüber, was wir gerade berührt haben. Können wir uns eine Minute Zeit nehmen, um darüber zu sprechen?"

Obwohl wir erwarten, dass Ärzte objektiv sind, " natürlich auch Menschen. Als ich mein neues Buch recherchierte, Was Ärzte fühlen , erfuhr ich, dass ihre Gefühle die Pflege beeinflussen, die sie geben. Ärzte, die durch einen Rechtsstreit verbrannt wurden, könnten ungerechtfertigterweise vor Patienten sein, die zum Beispiel viele Fragen stellen. Einfache Müdigkeit könnte dazu führen, dass sie Details übersehen. Wenn Sie etwas im Verhalten Ihres Arztes bemerken, das nicht richtig erscheint? Sie erscheint abgelenkt oder ist kurz bei Ihnen? Es ist in Ordnung zu sagen: "Ich bin nicht so zufrieden damit, wie die Dinge laufen." Zögern Sie nicht, den Arzt zu wechseln, wenn Sie nicht auf Ihre Bedürfnisse eingehen.

5. Keine Frage ist jemals unwürdig
Wenn Sie eine neue Diagnose, Medikamente oder Überweisung von Ihrem Arzt bekommen oder einen Test bestellen, vergewissern Sie sich, dass Sie verstehen, was, warum und wie Sie vor der Tür stehen. Sie können sich während des Besuchs Notizen machen, jemanden mitnehmen oder Ihren Arzt bitten, Einzelheiten für Sie festzuhalten. Oft ist eine Diagnose nicht klar. Aber der Arzt sollte in der Lage sein, die Möglichkeiten zu erklären und was als nächstes passieren wird, auch wenn es nur beobachtet und wartet.

Wenn Sie immer noch nicht genau verstehen, wovon er spricht, fragen Sie mit einer Krankenschwester, um die Informationen zu überprüfen ausführlicher. Einer meiner Patienten klopfte eine Stunde nach seinem Besuch an meine Tür, verwirrt über ein Rezept. Es stellte sich heraus, dass ich ihm versehentlich ein Rezept ausgehändigt hatte, das an den vorherigen Patienten hätte gehen sollen! Seine schlaue Doppelprüfung verhinderte einen medizinischen Fehler.

Nächste Seite: Haben Sie keine Angst, nach einem Besuch weiterzumachen [pagebreak]

Getty Images 6. Haben Sie keine Angst, nach einem Besuch zu folgen
Natürlich können Probleme auftreten, nachdem Sie die Arztpraxis verlassen. Fragen Sie also, bevor Sie den Raum verlassen: "Was ist der beste Weg, um in Kontakt zu treten, wenn ich weitere Fragen habe?" (Meine eigene Präferenz ist das Telefon, um einige der Datenschutzprobleme im Internet zu vermeiden.) Denken Sie daran, dass die meisten Ärzte zu ihrer Zeit keine Zeit für Anrufe und E-Mails haben; Sie arbeiten vielleicht ihre Mittagspause oder bleiben zu spät, um sich um sie zu kümmern. Daher ist es hilfreich, Ihre Fragen in einem Anruf oder einer E-Mail zusammenzufassen und anzugeben, ob das Problem dringend ist oder nicht. Verstehen Sie, dass es einige Tage dauern kann, bis der Arzt wieder Kontakt aufnimmt. Wenn Sie viele Fragen haben, ist es besser, einen weiteren Besuch einzuplanen, um sie zu diskutieren. Wenn Ihr Arzt jedoch nicht die Art ist, die Nachfragen zu beantworten, ist es an der Zeit, eine neue zu finden. Jeder ist beschäftigt, aber ein guter Arzt sollte eine Möglichkeit bieten, das Gespräch fortzusetzen.

7. Denken Sie daran: Sie und Ihr Arzt sind Lebenspartner
Immer wenn ein Patient eine Geschichte mit einem Arzt teilt, werden Sie beide in eine Beziehung verstrickt. Beziehungen können ab und zu fließen, aber auf lange Sicht ist es gut. Ihr medizinischer Bedarf wird wahrscheinlich im Laufe der Zeit variieren, und eine gute Arzt-Patienten-Bindung kann sich darauf einstellen. Frau Martinez und ich scherzen oft darüber, dass wir die meisten der Ehen unserer Freunde überlebt haben, ganz zu schweigen von den Präsidentschaftsverwaltungen, Gesundheitsreformen, Hurrikanen und Modetrends. Die politischen Winde können sich alle vier Jahre verschieben, aber zum Glück für uns beide, unsere Beziehung nicht.

Danielle Ofri, MD, ist Associate Professor für Medizin an der New York University School of Medicine; ihr viertes Buch, Was Ärzte fühlen: Wie Emotionen die Praxis der Medizin beeinflussen, erscheint im nächsten Monat .

Senden Sie Ihren Kommentar