Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Vorteile des Gewichtstrainings können von der Genetik abhängen

DONNERSTAG, 21. Mai 2015 (HealthDay News) - - Wie gut der Widerstand funktioniert, hängt vom genetischen Risiko der Frau für Fettleibigkeit ab, wie neue Forschungsergebnisse nahelegen.

Krafttraining scheint am effektivsten für diejenigen zu sein, die ein geringes genetisches Risiko für einen hohen Body-Mass-Index (BMI) haben. die Studie gefunden. BMI ist eine grobe Schätzung des Körperfettes einer Person - je höher die Zahl, desto mehr Fett hat eine Person.

"Dies bedeutet nicht, dass Widerstandstraining für Frauen mit einem höheren genetischen Risiko für Fettleibigkeit sinnlos ist. Es bedeutet diese mit niedrigerem genetischen Risiko habe gerade mehr profitiert ", sagte Jennifer Bea, Assistenzprofessorin am medizinischen College der Universität von Arizona in Tucson.

" Wir haben zuvor gezeigt, dass das Widerstandstraining für diese Frauen auf viele andere Arten wichtig war, einschließlich verbesserte Knochendichte Wie die meisten Interventionen ist Bewegung kein universelles Angebot.Personen mit höheren genetischen Risikowerten für einen höheren BMI könnten beispielsweise mehr von aerobem Training profitieren, sagte Bea in einer Universitäts-Pressemitteilung

Forscher untersuchten die genetischen Marker von fast 150 Frauen. Sie waren zwischen 30 und 65 Jahre alt. Alle nahmen an der einjährigen Bone Estrogen and Strength Training (BEST) Studie teil. Jede Frau erhielt einen genetischen Risiko-Score für Fettleibigkeit, der auf 21 genetischen Markern oder Indikatoren beruhte, von denen angenommen wird, dass sie das Körpergewicht beeinflussen.

Vierundachtzig Frauen wurden gebeten, an überwachtem, hochintensivem Widerstandstraining teilzunehmen und moderate Gewichts- Lagerübungen. Die Trainingseinheiten dauerten jeweils 75 Minuten. Die Frauen wurden gebeten, diese Übungen drei Tage pro Woche für ein Jahr zu absolvieren.

Während dieser Zeit nahmen die Frauen Kalziumpräparate zu sich, änderten jedoch nichts an ihrer typischen Ernährung. Die Teilnehmer notierten ihre Nahrungsaufnahme in zufälligen Intervallen.

Die Forscher fanden heraus, dass die Vorteile des Widerstandstrainings, einschließlich Gewichtsverlust und Verlust von Körperfett und Bauchfett, von der Genetik einer Frau und ihrem Risiko für Fettleibigkeit abhingen

Die Studie wurde kürzlich im International Journal of Adipositas veröffentlicht.

Mehr Forschung ist notwendig, wiesen die Studienautoren darauf hin. Sie sagten, dass zukünftige Studien eine vielfältigere Gruppe von Menschen umfassen sollten. Und sie fügten hinzu, dass zukünftige Studien auch ideale Gewichtsmanagement-Strategien basierend auf dem genetischen Profil eines Individuums identifizieren sollten.

Weitere Informationen

Das National Institute on Aging bietet weitere Informationen zum Krafttraining.


Senden Sie Ihren Kommentar