Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Weight-Loss Surgery kann manchmal helfen Typ 2 Diabetes

Gewichtsverlust Chirurgie ist nie jemandes erste Wahl, aber wenn Sie extrem fettleibig sind und Typ-2-Diabetes haben, könnte es eine Option sein, darüber nachzudenken. Es ist keine leicht zu treffende Entscheidung. Es besteht ein geringes Risiko, während der Operation zu sterben (obwohl einige Verfahren ein geringeres Risiko haben als andere), und Sie müssen möglicherweise die Art und Weise, wie Sie Nahrung für den Rest Ihres Lebens konsumieren, radikal verändern.

Nach einigen Arten von Operationen Ich werde kleine Portionen essen oder Übelkeit und Erbrechen riskieren. Darüber hinaus müssen Sie möglicherweise Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, um Mangelernährung vorzubeugen.

Wenn Sie jedoch nicht in der Lage waren, Gewicht zu verlieren und an Diabetes leiden, könnten Sie ein Kandidat für bariatrische Chirurgie sein, sagt Larry Deeb, MD , ein ehemaliger Präsident der Medizin und Wissenschaft für die American Diabetes Association.

Ein 2004 Überprüfung von mehr als 130 Studien ergab, dass bariatrische (Gewichtsverlust) Chirurgie verursacht übergewichtige Menschen zwischen 40,7% und 73,9% ihres Übergewichts zu verlieren ( abhängig von der spezifischen durchgeführten Operation). Für Menschen mit Typ-2-Diabetes, die die Operation hatten, war der Diabetes in 77% der Patienten vollständig umgekehrt und in 86% der Patienten umgekehrt oder verbessert.

Nach Angaben des National Institute of Diabetes und Verdauungs-und Nierenerkrankungen können Sie Kandidat für die Operation, wenn Sie haben:

  • Ein Body-Mass-Index (BMI) von 40 oder mehr über 100 Pfund Übergewicht für Männer und 80 Pfund für Frauen (siehe BMI-Rechner unten)
  • Ein BMI zwischen 35 und 39.9 und ein ernstes gesundheitliches Problem im Zusammenhang mit Fettleibigkeit wie Typ-2-Diabetes. Um Ihren BMI zu finden, überprüfen Sie diesen Rechner.

Die Operation kann Operationen einschließen, die den Magen einschränken, wie Magenklammerung und Magenband, oder kompliziertere Verfahren wie Magenbypass oder biliopankreatische Diversion.

Senden Sie Ihren Kommentar