Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Woche acht: Fertig, Set, Tor!

Von Sarah

Morgen früh treffe ich mich mit Marissa, also habe ich mir gerade ein paar Minuten Zeit genommen, um zurückzuschauen in den letzten vier Wochen. Ich habe versucht zu sehen, wie gut ich die Ziele, die sie mir gegeben hat, erreicht habe, und ich habe alle spezifischen Probleme und Fragen, die ich habe, isoliert. Hier sind einige der Ziele, die wir besprochen haben und meine Gedanken dazu:

Ziel 1: Iss noch mehr Gemüse! Ich habe hart daran gearbeitet und probiert für jede einzelne Mahlzeit und jeden Snack ein Obst oder Gemüse. Es fällt mir tatsächlich leichter, Obst hinzuzufügen, da es keine Vorbereitung erfordert, wie es bei den meisten Gemüsesorten der Fall ist. Ich könnte vor allem an den Wochenenden noch mehr Obst und Gemüse verwenden - das ist ein gutes Unterziel, denke ich.

Ziel 2: Betrachte meine Portionen in Restaurants und auf Partys. Wie ich letzte Woche erwähnt habe, geht es mir ziemlich gut! Ich habe es nicht gut gemacht, mich selbst zu kontrollieren, aber ich habe es geschafft, nicht komplett gestopft zu werden, wie ich es in der Vergangenheit oft getan habe. Marissa schlägt vor, ein paar Bisse hinter sich zu lassen, und obwohl das schwer für mich ist (ich hasse es, Köstlichkeit zu verschwenden!), Fühlt es sich besser an. Langsam hilft auch das Essen.

Ziel 3: Nimm nicht mehr als zwei Portionen Brot pro Tag. Dieser ist urkomisch, denn als Marissa und ich uns zum ersten Mal trafen und wir über Brot sprachen, sagte ich: "Ich esse fast nie Brot." Aber wir bemerkten, dass ich die Essensmarken meines ersten Monats sah, in der Tat, ich esse eine Tonne Brot! Und mir fiel es wirklich schwer, zurückzuschlagen. Ich habe zwei Haupttäter identifiziert, von denen ich hoffe, dass Marissa mir helfen kann, sie zu eliminieren oder zu ersetzen: Eine davon ist, dass ich an den meisten Tagen einen Nachmittagsimbiss gegessen habe, der Wasa Cracker beinhaltet. Ich mag sie nicht einmal so sehr, also können sie total gehen, aber ich denke, ich sollte sie durch eine andere Art von Kohlenhydrat ersetzen. Auch meine zuverlässigste gesunde Mahlzeit auf dem Lauf neigt dazu, ein Truthahn oder Roastbeef Sandwich auf Weizenbrot mit einem Stück Obst zu sein. Ich muss mir weniger weniger fetzige Alternativen ausdenken.

Ich habe auch vor, Hilfe zu bekommen, wie ich mich auf eine geplante, nachdenkliche Art und Weise austoben kann, anstatt mir nur ein paar Mal pro Woche die Gelegenheit zu geben (hoppla!). Ich denke, das könnte der Schlüssel sein, um zufriedener und weniger benachteiligter zu sein, und wird hoffentlich epische Whiny-Blog-Beiträge minimieren. Ich werde nächste Woche mit einigen neuen Zielen berichten.

Und in anderen Nachrichten, nur 19 Tage bis zu meinem Triathlon !!

Senden Sie Ihren Kommentar