Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Woche 9: Eine harte Woche

Von Dawn

I Ich kann nicht sagen, dass dies eine meiner besseren Wochen während dieser Reise war. Es war Wiegen / Foto-Shooting-Woche, und zu sagen, dass ich mich nicht wirklich darauf gefreut hätte, wäre eine Untertreibung. Ich weiß, dass ich trainiert habe und meine Nahrungsaufnahme beobachtet habe, aber anstatt leichter zu werden, wird es immer schwieriger, konzentriert und engagiert zu bleiben. Ich will nicht als Wah, Wah, Wah abgehen, aber mein Körper bleibt jetzt in ständigem Schmerz. Anstatt sich nach einer kontinuierlichen Übungsroutine geschmeidiger und flexibler zu fühlen, bin ich aus irgendeinem Grund immer wieder wund. Workouts sind nicht einfacher geworden, aber das habe ich wirklich nicht erwartet. Ich weiß, dass ich alleine mehr tun sollte, aber um ehrlich zu sein, kann ich, wenn ich meinen Arbeitsplan und andere Verpflichtungen schlage, nur für meine Termine bei Tehera ins Fitnessstudio gehen. Ich muss es noch eine Stufe höher machen, aber im Moment ist der Geist bereit, aber der Körper ist schwach.

Das Fotoshooting ging in Ordnung, aber ich werde mich nie großartig fühlen, wenn ich mich vor eine Kamera stelle auf dem Display ?? vor allem, wenn ich nicht begeistert bin, wie ich aussehe. Aber es ist ermutigend, mit meinen anderen Folterpartnern zusammen zu sein. Ich kann definitiv einige Veränderungen in ihnen sehen, und sie sagen dasselbe über mich. (Sind sie nur nett? Weil ich es nicht sehe.) Das Foto-Team bemerkt auch, dass wir alle ein bisschen anders aussehen. Darf ich hoffen ...? Ich stelle fest, dass meine Kleidung ein bisschen anders passt. Aber ich bin vorsichtig, dass ich nicht vorschnell bin, wenn ich denke, dass es deutliche Veränderungen gegeben hat. Da sind ja mein Gewicht und meine Messung, um durchzukommen.

Nach meinem Training am Donnerstag hat Tehera eingewogen und neu vermessen. Ich bin gekränkt und angewidert, wenn ich feststelle, dass ich seit dem letzten Wiegen kein einziges Pfund verloren habe. Und die verlorenen Zentimeter sind vernachlässigbar. Natürlich ist das erste, was angenommen wird, dass ich zu viel esse, da Tehera weiß, dass ich treu ins Fitnessstudio gekommen bin. Aber ich weiß, dass dies nicht der Fall ist, weil ich bei der Nahrungsaufnahme mehr als vorsichtig war, so viel weniger esse und Snacks auf ein Minimum reduziere. Ich trainiere mehr als je zuvor und es scheint keinen Unterschied zu machen. Unnötig zu sagen, dass ich das Fitnessstudio an diesem Tag weniger verlassen habe.

Wenn ich am Freitag Marissa (den Ernährungsberater) besuche, sprechen wir über den Rückschlag, den ich je hatte. Während Marissas Skala bestätigt, dass ich nicht viel Gewicht verloren habe (mehr über Marissas verfluchte Skala zu einem späteren Zeitpunkt), ist sie sehr beruhigend für mich zu erklären, wie das Gewicht im Körper verteilt werden kann und dass, während der Gewichtsverlust nicht drastisch sein könnte messbar gerade, die Veränderungen, die ich in meinem Lebensstil mache. Wir sind uns auch einig, dass ich nicht genug Ruhe bekomme, was dem Körper Schaden zufügen kann. Ich greife nach diesem Strohhalm, als ob es ein Lebensretter wäre - alles, was mich ermutigt und auf dem Weg hält. Ich weiß, es geht mir besser. Ich fühle mich besser (sobald ich die Schmerzen meines Körpers übersehen habe) und ich weiß, dass ich mit der Zeit besser aussehen werde. Auf keinen Fall mache ich das, um ohne Ergebnisse aufzuhören, mit denen ich leben kann! Aber ich merke auch, dass etwas geben muss. Arbeit und Spiel müssen in meinem Leben etwas gleichmäßiger verteilt werden und ohne ausreichende Ruhe zu gehen, ist keine Option mehr.

Senden Sie Ihren Kommentar