Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Woche 11: Tri-Zeit

Von Sarah

Ich habe es geschafft! Triathlon-Mission erfüllt! Als ich hineinging, hatte ich geschätzt, dass ich das Ganze in etwa 1:40 beenden würde. Der Teil, an dem ich am meisten nervös war, war das Schwimmen, da ich erst in diesem Jahr schwimmen gelernt habe und 400 Meter (die Renndistanz) mir immer noch ziemlich lang vorkommt. Aber ich habe mir gesagt, dass das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass ich ausflippe, meine Atmung nicht kontrollieren kann und den ganzen Weg paddeln muss. Ich konnte das überleben.

Am Morgen des Rennens stand ich super früh auf, aß ein Sandwich mit Erdnussbutter und Marmelade und trank eine Tasse Kaffee. Als ich auf der Rennstrecke ankam, stellte ich mein Fahrrad auf das Gestell und legte meine Socken, Schuhe, Pulsuhr, Shirt, Sonnenbrille und Helm in dieser Reihenfolge aus. Als nächstes hörte ich ein paar rauflustige Lieder, um mich hochzupumpen, und ging dann zum Startplatz am Strand.

Als die Pfeife ertönte, rannte ich mit 99 anderen Leuten in den See. Ich fing an zu schwimmen, war aber sehr nervös und stieß immer wieder gegen Leute. Ich schluckte etwas Wasser, flippte aus und musste, genau wie ich befürchtet hatte, doggy paddeln! Aber schließlich, ungefähr zwei Drittel des Weges, beruhigte ich mich genug, um den Rest zu schwimmen. Gut, dass ich mich vorbereitet hatte!

Ich schüttelte es ab (sieh dir mein Post-Swim-Rennen an!) Und der Rest des Rennens war großartig. Ich bin richtig hart gefahren, also war ich sehr müde, als ich anfing zu laufen. Ich habe es in der ersten Hälfte leicht gemeistert, mich etwas erholt und dann die zweite Hälfte so schnell wie möglich gemacht. Ich bin in 1:31 fertig! Dann aß ich wie geplant einen Cheeseburger. Lecker!

Jetzt bin ich zu Hause und der Urlaub ist vorbei und ich konzentriere mich auf das Essen. Ich habe geplant und eingekauft, und der Schlüssel für diese Woche ist es, das Essen auf strukturierte Mahlzeiten und Snacks zu beschränken und jede einzelne Sache niederzuschreiben. Angesichts dessen, was ich diese Woche erreicht habe, sollte ich damit umgehen können!

Senden Sie Ihren Kommentar