Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Woche 1: 10K, hier komme ich!

Von Colleen

Ich bin gerade aus dem Urlaub mit meiner Familie (meine vier Kinder, alle meine Tanten, Onkel, Cousins ​​?? es waren 65 von uns !). Während ich weg war, entschied ich mich zu schlafen, anstatt meine üblichen Morgenläufe zu machen; ich wusste nicht, sobald ich zurück war und bereit für das 10K zu trainieren, mein Verstand würde zustimmen, aber mein Körper würde nicht.

Der erste Tag zurück war rau? Fragen Sie einfach das Sanitäterteam, das neben dem Laufband stationiert ist regnete die ganze Woche, also blieb ich drinnen). Es war, als hätte ich nie einen Tag in meinem Leben gerannt! Ich überlebte, konnte aber meine schlechte Leistung nicht überwinden. Endlich dämmerte es mir, dass ich einfach erschöpft war, wahrscheinlich weil ich nicht nur um 5:30 Uhr morgens rennen musste (bevor die Kinder aufstehen), sondern mich auch darum kümmerte ein Kind, das immer noch zweimal in der Nacht aufsteht.

Also habe ich ein paar Anpassungen vorgenommen. Anstatt nach 12 Uhr morgens zu Bett zu gehen, ging ich um 21 Uhr ins Bett. und wachte für die Fütterung auf. Selbst als das Baby um 2.30 Uhr wieder aufstand, fühlte ich mich um 5.30 Uhr noch ausgeruht genug, um in Bewegung zu kommen. Ich habe festgestellt, dass die Sekunde, in der der Alarm ausgelöst wird, die wichtigste wichtige Sekunde meines Tages ist. Es ist der Moment, in dem ich die Entscheidung treffe, aufzustehen und zu rennen, etwas für mich selbst zu tun - oder nicht.

Der Rest der Woche ging danach ziemlich gut. Ich hatte nicht nur mehr Energie, sondern meine Laufzeiten begannen sich wirklich zu verbessern. Die zwei Meilen, die ich an diesem ersten Tag zurückgelegt habe, haben 35 Minuten gedauert (ja, ich weiß, dass deine Großmutter schneller gehen kann, also auch meine) und ich war furchtbar aufgeregt. Am Ende der Woche hatte ich mich jedoch acht Minuten rasiert und brauchte die Sanitäter nicht mehr auf Kurzwahl.

Alles in allem war die erste Woche ein Erfolg - trotz der Tatsache, dass ich trainiert habe allein auf dem (immens langweiligen) Laufband, dank dem Wetter. Diese kommende Woche möchte ich nach draußen gehen. Ich meine, das 10K wird nicht in meinem Haus stattfinden! (Ich habe die Website überprüft, nur um sicher zu sein.) Ich werde mit einigen anderen Leuten laufen, die auch für die 10K trainieren, also sollte das helfen; Ich bin ziemlich konkurrenzfähig, also neigen Gruppen dazu, mich zu beschleunigen.

Und wenn es regnet? Ich könnte vielleicht meine Kinder davon überzeugen, für mich auf dem Laufband herumzurennen, damit ich so tun kann, als wäre ich bei der Gruppe. (Hey, ein Läufer muss tun, was ein Läufer tun muss.) Es wäre eine gute Übung für sie, und es würde mir helfen, mich weiterzumachen, um die Entscheidung zu treffen, aus dem Bett zu steigen, wenn der Wecker um 5:30 losgeht

Senden Sie Ihren Kommentar