Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wir haben Gwyneth Paltrow 2017 Goop Detox und jetzt sind wir sehr hungrig

Wir sind keine großen Fans des Wortes "Entgiftung" hier bei Gesundheit. Unser Körper kann Toxine auf natürliche Weise zu entfernen, und sie brauchen keine zusätzliche Hilfe von einer speziellen Diät oder Saft schnell, um dies zu tun. Das heißt, als Goop (Gwyneth Paltrows Lifestyle-Website) Anfang dieses Monats seinen jährlichen Entgiftungsplan veröffentlichte, waren meine Mitarbeiterin, Alison und ich fasziniert. Nach einer Diät im Dezember, die hauptsächlich aus Käseplatten und Zuckerkeksen bestand, klang die Idee, auf unsere gesunden Essgewohnheiten zurückzuschlagen, ziemlich gut. Plus, der Plan verspricht ein "leichter, glücklicher, erfrischt Sie" -verkauft.

Auf den ersten Blick scheint die Goop-Entgiftung überraschend zugänglich zu sein; wie People.com es ausdrückte, ist es nicht "eine Diät, die mit" Smoothies "und Bestandteilen gefüllt ist, die Sie nie gehört haben (letztes Jahr war voll von denen)." Aber es beseitigt immer noch Koffein, Alkohol, Gluten, Zuckerzusatz, verarbeitete Öle und Butter, Pflanzenöle, Nachtschatten, Mais, Schalentiere, rotes Fleisch, Soja und Milchprodukte - mit anderen Worten, all die guten Dinge. Und als wir den Plan von Cynthia Sass, MPH, RD, Gesundheit 's beigetragen haben, warnte sie uns, dass obwohl der goop Detox keine flüssige Reinigung ist, die meisten Mahlzeiten kein ideales Gleichgewicht haben Kohlenhydrate, Protein und gesundes Fett: "Es ist kein Hunger-Plan, aber es kann dazu führen, dass manche Menschen hungrig sind, abhängig von Alter, Körpergröße, Aktivitätslevel und dem Gewicht, das sie zu verlieren haben", erklärte sie.

Wir waren nicht begeistert von der Vorstellung, fünf Tage lang hungrig zu sein, aber zwei andere Dinge haben uns noch mehr Angst gemacht. Erstens benötigt dieser Plan eine Menge an Essenszubereitung - so viel, dass selbst Cynthia sagte, dass es für viele ihrer Kunden "nicht praktikabel" wäre. Zweitens, Kaffee. Wir haben beide durchschnittlich zwei bis drei Tassen pro Tag, und die Erkältung klingt wie Qual, besonders wenn wir über die wissenschaftlich nachgewiesenen gesundheitlichen Vorteile von Kaffee nachdenken, den wir aufgeben würden. Also haben wir kompromittiert: Wir haben alle Rezepte von Goop außer dem Mittagessen gemacht, da es einfach wäre, stattdessen Mahlzeiten mit Detox-zugelassenen Zutaten zu kaufen. Wir stimmten auch zu, unsere Kaffeezufuhr zu reduzieren, anstatt sie vollständig zu eliminieren.

Wir gingen von den fünf Tagen weg, fühlten uns energetisiert, inspiriert, gesünder zu essen - und sehr, sehr hungrig. Hier ist genau, wie es gelaufen ist.

VERBINDUNG: Ich nahm Gwyneth Paltrows Healthy Living Advice für eine Woche

Tag 1: Sonntag

Kathleen: Meine Entgiftung kam nicht zum besten Start. Ich bin am Sonntagmorgen aufgewacht, habe vergessen, dass ich zugestimmt habe und habe sofort zwei Tassen Espresso getrunken. (Es war eine späte Samstagnacht - Entschuldigung, GP.) Ich erinnerte mich, nachdem Alison mir eine SMS geschrieben hatte, um mir zu sagen, wie sehr sie litt. Hoppla.

Ich hatte die meisten Entgiftungslieferungen früher in der Woche eingekauft, aber ich hatte noch ein paar Sachen zu kaufen. Also ging ich zu meinem örtlichen Bioladen, um eine Menge Geld für Mandeln, Kürbiskerne, Sonnenblumenbutter und Kokosnektar auszugeben. (Für den Laien ist Kokosnuss-Nektar wie ein teurer und weniger leckerer Cousin von Honig.) Danach war es Zeit Gwyneths Detox Müsliriegel zu backen, was mein Frühstück für die nächsten fünf Tage sein würde.

All the Zutaten für die Detox Müsliriegel

Sie waren leicht genug zu machen: Sie verwenden einen Mixer, um die Walnüsse und den glutenfreien Hafer in ein feines, mehlähnliches Pulver zu verwandeln, dann kombinieren Sie alle Zutaten in einer Schüssel und verteilen die Mischung auf eine Blechpfanne. Das Ergebnis? Obwohl sie gut gewürzt waren, waren sie die trockensten und bröckeligsten Müsliriegel auf der ganzen Welt (ich glaube nicht, dass ich meine Küche jemals komplett zerbröseln werde). Aber wenigstens konnte ich mich gut daran fühlen, sie zu naschen - mit Mandeln, Leinsamen, Walnüssen und Kürbiskernen liefern sie eine ordentliche Portion Protein und gesunde Fette.

Als nächstes: Gwyneths Warming Morning Latte, die ich zu machen beschloss, obwohl es eigentlich der Nachmittag war. Der Latte erfordert 13 verschiedene Zutaten, einschließlich Sonnenblumenbutter, Kokosnektar, Kokosnussöl und "Transformational" -Pulver von einer Marke namens Sun Potion, die für einen kühlen $ 125 insgesamt. Ich hatte die guten Leute von Sun Potion gefragt, ob sie uns Presseexemplare schicken könnten (ich liebe meinen Job, aber so viel Geld auf einige dubiose Puder fallen zu lassen, schien über dem Ruf der Pflicht zu liegen), aber sie waren noch nicht angekommen. Also habe ich den Latte mit den anderen 10 Zutaten gemacht.

GP's Warming Morning Latte, ohne Sonne Zaubertränke

Es war wirklich gut. Zwar kein Kaffeeersatz, aber das Getränk war cremig und schaumig, dank Kokosöl. Und mit Gewürzen wie gemahlener Muskatnuss, Nelken und Zimt schmeckte es weihnachtlich und ein wenig nussig.

Das Abendessen bestand aus Linsen mit Lachs und gegrilltem Radicchio, was sich als der am wenigsten bevorzugte aller Rezepte herausstellte. Der Lachs und die Linsen waren gut, aber ich bin kein Fan von bitteren Grüns und gegrillten Radicchio ist extrem bitter, sogar mit Balsamico-Essig oben.

Alison: Meine Entgiftung begann mit einem Koffeinfreier Weckruf am Sonntag und eine Reise zu Trader Joes (zusammen mit allen anderen auf der Welt) für alle meine Vorräte. Normalerweise kostet mein Trader Joe im Durchschnitt 30 Dollar, also kann man sich meinen Schock vorstellen, als er 85 Dollar kostete - und ich bekam nicht einmal alle Zutaten, die ich brauchte. Wie Kathleen erwähnte, gab es einige, die ich online bestellen musste, einige, die ich bereits zuhause hatte, und einige, die Trader Joe nicht trug. Also hatte ich zusätzlich zu meiner 85-Dollar-Rechnung noch 40 Dollar mehr, die ich bis zum Ende des Tages ausgeben würde. Schuss.

Ich kam mit spaltenden Kopfschmerzen und schweren Einkaufstüten nach Hause, schwer genug, um mir den Rücken zu brechen. Also, bevor ich auspackte, saugte ich einen Kaffee hinunter und kochte. Ich begann mit der Herstellung von Puten- und Süßkartoffel-Chili. Es war ein kaltes Wochenende in New York City und es klang perfekt für meine Sonntag Nacht. Das Rezept war einfach genug, auch für jemanden, der hoffnungslos in der Küche ist, und es war unglaublich lecker (und sättigend). Ich bereitete auch die Detox-Müsliriegel vor.

VERWANDELTE: Ärzte wiegen sich auf Gwyneth Paltrows Bienenstich-Therapie

Tag 2: Montag

Kathleen: Frühstück: Mürbe Müsliriegel und zwei gut gemeinte heiße Tassen Zitronenwasser, bevor ich ausgehöhlt und einen Kaffee getrunken habe. Mittagessen: Salat aus der Cafeteria der Firma mit Römersalat, Karotten, Kichererbsen, Gurken, Sonnenblumenkernen und Thunfisch. Normalerweise habe ich einen Nachmittagssnack von Goldfish oder M & M's (sie sind im Health Büro frei, so schwer zu widerstehen), aber da sie nicht goop-genehmigt sind, hatte ich einen Apfel. Meh. Am Ende des Arbeitstages war ich am Verhungern, also beschloss ich, dass ich die Puten- und Süßkartoffel-Chili zum Abendessen machen würde, was das herzhaftste aller Rezepte zu sein schien und Alison hatte letzte Nacht bestätigt, dass es köstlich war. Und ich erwähnte auch, dass ich am Verhungern war?

Alison hat nicht gelogen, die Chili war großartig und das Rezept macht eine Menge davon. Mein rotfleischliebender Verlobter, den ich irgendwie dazu überredete, dies mit mir zu machen, sagte sogar, dass er das wieder zum Abendessen haben würde.

Alison: Zum Frühstück habe ich die Apfel-Zimt-Haferflocken aufgepeitscht. Es war eine leckere und gemütliche Ergänzung zu einem kalten Morgen. Es füllte meine Wohnung mit solch einem erstaunlichen Aroma, ich hatte fast das Gefühl, ich könnte es schmecken, bevor ich überhaupt einen Bissen hatte. Der beste Teil? Es hielt mich bis zum Mittagessen voll. Heute habe ich auch beschlossen, dass ich versuchen würde, so lange wie möglich ohne Kaffee zu gehen. Schlechte Idee. Um 9 Uhr morgens litt ich und musste eine Tasse zurückwerfen. Zum Mittagessen brachte ich den Crunchy Veggie Salat mit Pochiertem Hühnchen und Garlicky Sunbutter Dressing, den ich am Vorabend zubereitet hatte. Ich esse normalerweise einen Salat zum Mittagessen, also war das für mich nicht sehr anders, aber es war definitiv mehr Arbeit als das, was ich für einen typischen Mittagssalat gewohnt war. Außerdem mussten Kathleen und ich nach dem Mittagessen einen Kaffee trinken, weil es uns beiden bis zum Mittag nicht gut ging. Als Nachmittagsjause hatte ich einen Apfel und etwas Mandelbutter, die mich übergab, bis ich gegen 21 Uhr zu Abend essen konnte. Zum Glück hatte ich den Süßkartoffel-Chili schon gemacht, also wärmte ich wieder eine Schüssel davon (meine Avocados waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht reif, also musste ich ohne sie auskommen).

Alles in allem war das Essen heute großartig, aber ich fühlte mich den ganzen Tag schrecklich, und ich dachte, es könnte wegen des Mangels an Kaffee in der Nacht sein.

Tag 3: Dienstag

Kathleen: Noch ein trockener Müsliriegel zum Frühstück und etwas trockenes brauner Reis Sushi zum Mittagessen (die Entgiftung erlaubt keine Sojasauce, was ich manchmal vergesse, ist der leckerste Teil von Sushi). Ich hatte eine Tasse Kaffee, die, während ich noch betrog, eine gewaltige Verbesserung gegenüber meinen üblichen zwei bis drei Tassen war. Zum Abendessen machte ich die Laarb Kopfsalat Cups. Ich mochte sie sehr, aber die letzten Hühnersalatbecher, die ich hatte, stammten aus Chrissy Teigens Kochbuch, also war das eine Lektion in Kontrasten. Die Sauce in Gwyneths Version ist viel weniger schmackhaft als die von Chrissy (die von viel Sriracha, Hoisin und thailändischer süßer Chilisauce profitiert), aber ich fühlte mich nachher viel leichter.

Vielleicht zu hell - ich war immer noch hungrig Nach dem Abendessen hatte ich noch einen Müsliriegel und machte einen wärmenden Latte. Es war gut, aber hm, ist es ein Schmerz, all die verschiedenen Gewürze nur für einen kleinen Drink zu messen.

Alison: Heute entschied ich, dass ich anfangen würde, anstatt mich schrecklich zu fühlen, bevor ich Kaffee bekam mein Tag mit nur einer Tasse und dann sehen, wie lange ich noch halten kann. Ich denke, diese Strategie hat funktioniert, weil ich den ganzen Tag nur eine Tasse Kaffee getrunken habe. Geh, ich! Zum Frühstück hatte ich eine Entgiftungsmüsli-Bar, die lecker war, aber super trocken. Wenn ich bei dieser Entgiftung Joghurt essen könnte, würde ich es zerbröckeln und darüber streuen. Zum Mittagessen gab es einen Salat aus unserer Cafeteria mit Salat, Karotten, Bohnen, Linsen und einer Miso-Süßkartoffel an der Seite. Ich habe vergessen, einen Nachmittagssnack zu essen, und als ich nach Hause kam, war ich am Verhungern und konnte es kaum erwarten, etwas anderes zu kochen. Zum Glück hatte ich immer noch eine TON Chili, also hatte ich eine Schüssel mit etwas reifem Avocado.

An diesem Punkt musste ich mit mir selbst einchecken. Ich fühlte mich nicht eingeschränkt, obwohl ich meine tägliche Schokoladenfixierung vermisste und definitiv Käse vermisste. Aber körperlich fühlte ich mich nicht gut - ich fühlte mich weh, als wäre ich von einem Bus angefahren worden. Ich habe es wegen des Wetters und einer schlechten Nacht des Schlafes abgeschüttelt.

VERBINDUNG: 5 Übungen für Rock-Hard Abs Von Gwyneth Paltrow Trainer

Tag 4: Mittwoch

Kathleen: Müsliriegel zum Frühstück (sie beginnen, auf mich ein wenig wachsen) und die übrig gebliebener Puten-Chili vom zweiten Tag zum Mittagessen. Ich war Sonntag und Dienstag zum Yoga-Kurs gegangen, aber dies war mein erstes Cardio-Training der Woche, und ich war neugierig, wie viel Energie ich hätte. Ich machte eine niedrigere Körperroutine von Kayla Itines 'Bikini Body Guide, die mich immer herausfordert, und ich konnte sieben der acht Runden absolvieren - nicht schlecht.

Zum Abendessen machte ich den Crunchy Veggie Salat mit Pochiertem Hühnchen & Garlicky Sunbutter Dressing, das war mein zweites Lieblingsrezept nach dem Chili. Wenn es etwas gibt, das Gwyneth gut kennt, ist es aromatisch: Das Hühnchen ist mit Korianderstielen, Schalotten, Knoblauch und Ingwer zubereitet und war viel schmackhafter als jedes andere pochierte Hühnchen, das ich je gemacht habe. Ich bin auch besessen von dem knusprigen Sunbutter-Dressing, das im Grunde nach sehr cremiger Erdnusssoße schmeckt.

Und ein paar aufregende Neuigkeiten: Die Sonnentränke sind angekommen! Die drei, die Gwyneth für den wärmenden Latte empfiehlt, sind Sonnentrank Astragalus, Sonnentrank tocos und Sonnentrank Reishi. Da sie insgesamt 125 Dollar kosteten, wollte ich glauben, dass diese Pulver mein Leben grundlegend verändern würden. Aber da ich keine Ahnung hatte, was sie eigentlich waren, fragte ich Cynthia nach ihrer Meinung. "Es gibt Forschungen, die zeigen, dass Reiskleie helfen kann, den Cholesterinspiegel zu senken", sagte sie über die Tokos. "Es bietet lösliche Ballaststoffe, so dass es Fülle fördern kann." Sie fügte hinzu, dass es auch Forschungsergebnisse gibt, die darauf hindeuten, dass Astralagie die sportliche Leistung verbessern und Blutzucker- und Insulinspiegel bei Typ-2-Diabetikern regulieren kann.

Aber sie hat mich vor dem Reishi erschreckt: "Es soll Immunität steigern und Entzündungen reduzieren ", sagte sie, wies aber darauf hin, dass es einen tödlichen Fall von fulminanter Hepatitis gegeben habe, wenn pulverisierter Reishi-Pilz länger als einen Monat oral eingenommen wurde. "Es kann auch mit einigen Medikamenten interagieren oder sie beeinflussen."

Ja, nein. Ich verließ den Reishi an meinem Schreibtisch und nahm die Toros und den Astralagus für meinen abendlichen Latte-Tee mit nach Hause. Ich hatte das Gefühl, dass die Pulver das Getränk ein wenig füllten, es füllender und proteinähnlicher machten. Aber abgesehen davon bin ich mir nicht sicher, ob es einen großen Unterschied im Geschmack gibt. (Mit anderen Worten, vielleicht speichern Sie Ihre $ 125.)

Alison: Voila! Ich bin heute aufgewacht und fühle mich großartig. Ich konnte es nicht glauben, aber ich sprang direkt aus dem Bett, trank einen Kaffee und ging zur Arbeit. Ich bin mit Kathleen eingecheckt - sie fühlte sich in der Nacht zuvor auch wie der Tod, sagte aber, dass sie sich heute erstaunlich fühle ... Zufall oder Entgiftungsmagie? Wie auch immer, zum Frühstück hatte ich wieder das Apple Cinnamon Oatmeal, was super war und mich bis zum Mittagessen vertröstet hat. Ich hatte eine Lachs Avocado Roll zum Mittagessen, ohne Sojasauce (Womp). Ich war am Nachmittag am Verhungern, also hatte ich noch einen Apfel-Mandel-Butter-Snack, der mich immer wieder satt hat.

Nach der Arbeit ging ich zu einer SoulCycle-Klasse. Workouts nach der Arbeit sind hart für mich - ich mag es normalerweise, sie morgens aus dem Weg zu bekommen, bevor es zu Müdigkeit kommt. Ich hatte Angst, dass ich die 45-minütige Spin-Klasse durchstehen würde, aber ich war angenehm überrascht, dass ich hatte grenzenlose Energie. Es könnte die Goop-Entgiftung gewesen sein, aber hey, es könnte auch die tolle Playlist gewesen sein (Danke, Elle!). Als ich nach Hause kam, habe ich den Detox Niçoise Salat mit einer Miso Sweet Potato auf der Seite aufgepeitscht. Ich fühlte mich nach diesem Essen ziemlich satt, und es brachte mich dazu, über die Menge an Protein nachzudenken, die ich in dieser Diät bekommen habe. Der Salat hatte Eier und Thunfisch, die Chili hatte drei Arten von Bohnen und Truthahn, etc. Normalerweise bin ich ziemlich leicht auf das Protein in meinen Mahlzeiten, also denke ich, dass ich nach der Entgiftung mehr Protein zu meinen Gerichten hinzufügen sollte.

Tag 5: Donnerstag

Kathleen: Ich habe das Frühstück ausgelassen (schlecht, ich weiß) und hatte einen Salat zum Mittagessen mit Gemüse, Avocado, Sonnenblumenkernen, Gurken, Kalamata Oliven und Kichererbsen und einen Apfel mit Erdnussbutter für meinen Nachmittagssnack. Ich glaube nicht, dass es genug Protein in meinem Salat gab, weil ich die Arbeit verließ, die hungrigste, die ich jemals hungrig war. Zum Abendessen gab es den Kitchen Sink Thai Fried Rice, auf den ich mich sehr freute, denn Reis! Vergiss ich dich so sehr. Ich mag das Konzept dieses Gerichtes, weil Sie im Grunde alles übrige Gemüse, das Sie für die Entgiftung kaufen mussten, einwerfen, damit sie nicht verschwendet werden. Ich war so hungrig, dass ich vergessen habe ein Foto zu machen, bevor ich es gegessen habe. Es war wirklich gut, aber vielleicht etwas zu wenig Protein.

Alison: Ich bin mit einer Menge Energie und guter Laune wieder aufgewacht. Ich begann meinen Tag mit einer anderen trockenen Detox Bar zum Frühstück und einem Kaffee. Zum Mittagessen gab es einen Salat mit Gemüse, Karotten, Kichererbsen, Avocado, grünen Bohnen, Linsen und Gurken (Nachtschattengemüse, wie ich dich vermisse!). Ich machte die Laarb Kopfsalat Tassen zum Abendessen, die meine zweite Lieblings-Mahlzeit der Entgiftung waren (die Miso Sweet Potato Seiten waren mein dritter Favorit). Ich werde dieses Hühnchen wahrscheinlich wieder zu Topsalaten usw. machen.

Schlussgedanken

Kathleen: Es ist jetzt Freitagmorgen und ich bin sehr hungrig. Ich kann es kaum erwarten, heute zwei Tassen Kaffee ohne Schuldgefühle, ein Sandwich zum Mittagessen und Pasta zum Abendessen zu haben. Ich habe mich heute Morgen gewogen und ich habe 5 Pfund verloren. auf diese Entgiftung, die in so kurzer Zeit sehr viel scheint, zumal ich anfangs nicht übergewichtig war.

Aber ich habe das Gefühl, mehr Energie zu haben als sonst, auch wenn ich weniger Koffein nehme. Und die vorübergehende Beseitigung von Zucker und Milchprodukten war eine gute Übung - ich nehme zwar wahrscheinlich mehr dieser Gruppen zu mir, als es ideal ist, und sie aufgeben zu müssen, zwang mich zu gesünderen Substitutionen (z. B. Avocados zu meinen Salaten hinzufügen). zu Feta). Ich mag auch, dass ich Tonnen von Blattgemüse gegessen habe, und die Rezepte haben mich dazu gebracht, Gemüse zu probieren, nach dem ich normalerweise im Supermarkt nicht greife, wie Bok Choy.

Die letzten fünf Tage haben mir auch klar gemacht, dass ich mich, obwohl ich mich selbst für einen allgemein gesunden Esser halte, etwas zu stark auf Kohlenhydrate verlasse, um eine sättigende Mahlzeit zu kreieren. Ich speise auch häufiger den kostenlosen Goldfish und die M & Ms in meinem Büro, als ich mir vorher gestanden habe. In Zukunft werde ich wahrscheinlich versuchen, weniger raffinierte Kohlenhydrate und weniger rotes Fleisch und Zucker im Allgemeinen zu essen (zu viel Zucker und rotes Fleisch können zu einem hohen Cholesterinspiegel führen und das Risiko einer Herzerkrankung erhöhen). Aber ich gebe gerne ganze Körner zurück (sie sind eine gute Quelle zum Füllen von Ballaststoffen), Muscheln (Muscheln und Austern sind mit Vitamin B12 gefüllt) und Soja (ich kann einfach keine Sushi-Rolle ohne sie haben).

Alison: Ich war angenehm überrascht von dieser Entgiftung. Ich war glücklich, dass ich richtiges Essen und volle Mahlzeiten zu mir nahm, die mir dabei helfen, mich eingeschränkt zu fühlen. Ich zähle keine Kalorien (ich schaue sie nicht einmal an) und ich wiege mich nicht, deshalb kann ich nicht mit der Kalorienzahl pro Mahlzeit oder irgendwelchen Gewichtsschwankungen sprechen, die ich erlebt habe, aber ich kann das sagen Ich war in der Lage, für jede Mahlzeit und jeden Imbiss Sättigung zu essen und hatte nie das Gefühl, dass ich etwas mehr brauchte. Aber ich bin immer noch nicht zu 100% auf die Idee gekommen, ganze Lebensmittelgruppen aus meiner Ernährung zu schneiden, außer aus medizinischen Gründen. Meine Ernährung enthält in der Regel viel Milch und Gluten, und mein Körper hatte nie ein Problem mit diesen beiden. Ich fühlte mich gegen Ende der fünf Tage sehr energiegeladen, also werde ich versuchen, eine bestimmte Ernährungsumstellung zu bestimmen, die mich dahin führte (obwohl vielleicht eine Reduzierung meiner Koffeinaufnahme mir half, mich nicht so lethargisch zu fühlen). Alles in allem würde ich dies wieder tun, um mich zu motivieren, nach wochenlangem Urlaub wieder gesund essen zu gehen, aber ich glaube nicht, dass ich es eine Entgiftung nennen würde, so wie ich es eine nahrhafte Diät nennen würde. Aber im Moment kann ich es kaum erwarten, zu allem zurückzukehren, was ich diese Woche verpasst habe. Auf der heutigen Speisekarte? Wein, Käse und Cracker.

Senden Sie Ihren Kommentar