Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Watch This Pregnant Meteorologist Adresse The Bullies, die ihren Körper 'Gross'

Wir haben schon von Fettverbrennung gehört, aber Schwangerschaft beschämt? Ernsthaft?

Ja, es ist so weit gekommen: Kristi Gordon, eine Meteorologin für Canadas Global News Channel, ist im sechsten Monat schwanger mit ihrem zweiten Kind, und sie bekommt Hass-Mails von Zuschauern über ihr Aussehen.

The Awesome Way Kelly Clarkson reagierte darauf, von einem Twitter-Troll fettgeschämt zu werden

Verletzt? Verrückt? Absolut. Aber Gordon hat kürzlich die Oberhand gewonnen, indem er während eines speziellen Segments einige der beklagenswerten Nachrichten in der Luft gelesen hat. A sampling:

"Nirgendwo auf North America TV haben wir einen Wetterleser gesehen, der so eklig ist wie Sie."

"Ihr Frontend sieht aus wie Hindenburg und Ihr Hinterteil sieht aus wie ein Haus. Wir Jetzt schalten Sie Globel aus, vertuschen Sie oder nehmen Sie sich Zeit. "

" Kaufen Sie anständige Kleidung und haben Sie mehr Respekt für Ihr ungeborenes Kind. "

" Looser Tops würden viel professioneller aussehen. "

In einem Blog-Post, den sie schrieb, nachdem das Segment gefilmt wurde, teilte sie mit, dass eine E-Mail sie "Hussy" nannte.

VERHÄLT: 9 Wege deine innere Kritik zum Schweigen zu bringen

sagte Gordon Sie erwartete tatsächlich etwas von der Negativität, weil sie eine ähnliche Reaktion erhalten hatte, als sie mit ihrem ersten Kind schwanger war. "Du kannst so etwas nicht komplett verstecken", sagte sie auf Sendung. (Die Frage war, wie Anker Robin Stickley bemerkte: Warum sollten Sie wollen?) Aber dann kam ein Moment bemerkenswerter Offenheit: "Ich fühle mich als wäre ich eine ziemlich selbstbewusste Person - ich würde nicht Ich wäre nicht in der Branche, wenn ich es nicht wäre. Ich fühle nicht, dass mich das wirklich betrifft ", sagte Gordon. "Ich habe über einige der Dinge nachgedacht, die ich letzte Nacht gemacht habe. Ich habe mich ein paar Mal im Spiegel überprüft, nur um zu sehen, wie groß ich bin. Ich fragte meinen Mann: "Sehe ich das nicht? Werde ich wirklich groß? "

"Erst als ich ins Bett ging, wurde mir klar, dass diese Typen verrückt sind ... es ist erstaunlich, dass, wenn man etwas gemeines über jemanden sagt, es immer noch auf sie wirkt."

In nur wenigen Minuten schaffte Gordon es, die Hasser klein und unbedeutend aussehen zu lassen - und wurde unwissentlich zur Heldin für berufstätige Frauen überall. In der Tat, seit es ausgestrahlt wurde, wurde die Station Berichten zufolge mit E-Mails und Notizen der Unterstützung überschwemmt - einschließlich Tweets von anderen schwangeren Frauen, die Fotos von ihren eigenen Babyunebenheiten teilen.

VERBINDUNG:

10 Möglichkeiten, Ihre Chancen auf schwanger zu werden

Senden Sie Ihren Kommentar