Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Sie möchten ein längeres, gesünderes Leben führen? Iss More Fiber

Von Alan Mozes
HealthDay Reporter

DONNERSTAG, 23. Juni 2016 (HealthDay News) - Lebensmittel reich an Ballaststoffen nicht nur halten Sie "regelmäßig", können sie Ihnen helfen, länger ohne Krankheit, neue Forschung zu leben schlägt vor.

Unter den mehr als 1.600 australischen Erwachsenen waren die oberen Faserverbraucher 80 Prozent wahrscheinlicher, voll funktionsfähig und krankheitsfrei zu bleiben, während sie gealtert wurden, fand die Studie.

Faser-reiche Nahrungsmittel schließen Früchte und vollständige Körner ein.

"Unsere Beobachtungen müssen durch andere große Studien bestätigt werden, und wir können in diesem Stadium keine Empfehlungen abgeben, wie zum Beispiel für eine pflanzlichere Ernährung", sagte Studienautorin Bamini Gopinath, außerordentliche Professorin an der Universität von Sydneys Westmead Institut für medizinische Forschung. Ihr australisches Team fand nur eine Assoziation statt einer Ursache-Wirkungs-Beziehung.

Dennoch waren Gopinath und ihre Kollegen nicht überrascht von den Ergebnissen, "angesichts der Tatsache, dass es zahlreiche Studien gibt, die den schützenden Einfluss von Fasern gegen eine Vielzahl von chronischen Krankheiten zeigen Krankheiten ", sagte sie.

" Erfolgreiches Altern "wurde in der Studie als das fortgesetzte Fehlen von körperlichen Behinderungen, Depressionen, Atembeschwerden oder chronischen Gesundheitsproblemen wie Krebs, Bluthochdruck, Diabetes oder Herzerkrankungen definiert.

"Menschen können die empfohlene Aufnahme von Ballaststoffen - etwa 30 Gramm pro Tag - erreichen, indem sie eine breite Palette von Lebensmitteln wie Vollkornbrot und Getreide, Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte verzehren", bemerkte Gopinath.

Die Forscher verfolgten die Studienteilnehmer, die 49 Jahre und älter waren, für ein Jahrzehnt ab 1994. Am Anfang waren alle frei von Krebs und Herzerkrankungen.

Umfragen bewerteten Ernährungsroutinen, mit einem speziellen Fokus auf Ballaststoffe, Kohlenhydrate und Zuckeraufnahme .

Durch diese Maßnahmen Das Studienteam kam zu dem Schluss, dass 15,5 Prozent der Teilnehmer über den 10-Jahres-Zeitraum "erfolgreich" gealtert waren.

Dagegen waren diejenigen, deren Faserkonsum unterdurchschnittlich war, am wenigsten gut gealtert.

Der Blutzuckerspiegel und der Einfluss von Kohlenhydraten auf den Blutzuckerspiegel scheinen keine Rolle zu spielen, wie erfolgreich Menschen im Alter sind, stellte das Team fest.

Die Forscher fanden auch heraus, dass nur 25 Prozent der Studienteilnehmer tägliche Ballaststoffe trafen Aufnahmeempfehlungen. Gopinath sagte, dass dies die allgemeinen Bevölkerungsgewohnheiten genau wiedergibt.

Bestimmte Früchte und Gemüse enthalten mehr Ballaststoffe als andere, sagte Lona Sandon, Assistenzprofessor für klinische Ernährung am Southwestern Medical Center der Universität von Texas in Dallas. Tops auf ihrer Liste sind Nüsse, Samen, Bohnen, Avocados, Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Orangen, Karotten, Blattgemüse, Mais, Erbsen, Popcorn, Kleie Getreide und Haferflocken.

"Eine pflanzliche Ernährung ist der beste Weg um herauszufinden, welche Faser Ihr Körper für eine optimale Gesundheit braucht ", sagte Sandon.

Aber was genau ist es für eine Faser, die Langlebigkeit fördert?

" Aufgrund unserer Studie können wir nicht genau bestimmen, wie Fasereinflüsse sind Alterungsstatus ", sagte Gopinath. Aber sie sagte, dass ihr Team spekuliert, dass Faser Blutzuckerspiegel beeinflussen und Entzündung im ganzen Körper verringern kann.

"Entzündung ist ein Schlüsselfaktor im Altern und viele chronische Bedingungen. Auch Faser ist bekannt, Sättigung zu erhöhen, die wahrscheinlich ist erklären Sie einige seiner gesundheitlichen Vorteile ", erklärte sie.

Sandon fügte hinzu:" Was Faser so vorteilhaft macht, ist für eine große Debatte bereit, und es ist wahrscheinlich mehr als eine Sache. "

Zum einen nicht alle Faser ist das selbe, sagte sie und bemerkte, dass lösliche und unlösliche diätetische Faser verschiedene Funktionen im Körper haben.

"Verschiedene Fasern stellen auch Nahrung für die Bakterien im Darm zur Verfügung", fügte Sandon hinzu. "Diese Bakterien können Stoffe produzieren, die die Gesundheit fördern, wie Hormone, die helfen, den Appetit und den Blutzucker zu regulieren."

Die Studienergebnisse wurden kürzlich in der Fachzeitschriften Gerontologie veröffentlicht.

Weitere Informationen

Das Amerikanische Krebsforschungsinstitut hat Ernährungstipps nach 50.


Senden Sie Ihren Kommentar