Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Willst du gesunde Kinder? Ein gutes Beispiel ist, was funktioniert

FREITAG, 2. September 2016 (HealthDay News) - Ermutigen Sie Ihre Kinder, richtig zu essen, Übung und Bildschirmzeit zu begrenzen möglicherweise nicht genug, um gesunde Gewohnheiten zu vermitteln. Sie müssen auch mit gutem Beispiel vorangehen, schlagen Forscher vor.

"Obwohl jede Unterstützung Eltern geben kann, ist gut, fanden wir Kinder eher Richtlinien zu erfüllen, wenn Eltern aktive, engagierte Unterstützung geben", sagte Studie Autor Dr. Heather Manson

Das bedeutet, dass Sie Ihr Kind zum Spielen in den Park bringen, gesunde Lebensmitteloptionen leicht verfügbar machen und die Bildschirmzeit einschränken, sagte Manson, Leiter der Gesundheitsförderung, chronische Krankheiten und Verletzungsprävention bei Public Health Ontario in Kanada In den Vereinigten Staaten und Kanada ist etwa jedes dritte Kind übergewichtig oder fettleibig, was zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führt. Ärzte wissen jetzt, dass ein gesundes Leben bedeutet, nicht nur mehr herumzurutschen, sondern auch weniger zu sitzen und weniger sesshaft zu werden, wie Fernsehen oder online gehen, sagten die Forscher.

Für diese neue Studie führten die Forscher eine Telefonumfrage von mehr als 3.200 Eltern mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren in Ontario. Die Eltern wurden nach Verhaltensweisen im Zusammenhang mit nationalen Richtlinien für körperliche Aktivität, gesunde Ernährung und angemessene Fernseh- / Bildschirmzeit befragt.

In Kanada wird Kindern im Alter von 5 bis 17 Jahren empfohlen, mindestens 60 Minuten moderate bis starke körperliche Aktivität pro Tag zu bekommen. Je nach Alter und Geschlecht empfehlen die Richtlinien, täglich 4 bis 8 Portionen Obst und Gemüse zu essen. Was die Freizeit-Bildschirm-Zeit angeht, ist die Empfehlung höchstens zwei Stunden.

Die Forscher fanden heraus, dass Eltern, die ihre Kinder an Orte brachten, an denen sie körperlich aktiv sein könnten, wie Spielplätze und Sportprogramme, doppelt so oft ihre Kinder trafen Übungsrichtlinien wie diejenigen, die das nicht getan haben.

Eltern, die an den Aktivitäten mit ihren Kindern teilnahmen, gaben 35 Prozent häufiger an, dass ihre Kinder die Richtlinien erfüllten als diejenigen, die das nicht taten.

Auch Eltern, die roh machten Obst und Gemüse, die zwischen den Mahlzeiten verfügbar waren, gaben fast fünfmal häufiger an, dass ihre Kinder diese Ernährungsrichtlinien erfüllten, fand die Studie heraus.

Auch auf Familienessen und weniger Fernsehen zu helfen, half.

Eltern, die zu Hause aßen aus dem Fernsehen gaben 67 Prozent eher an, dass ihre Kinder genug Obst und Gemüse aßen. Und Eltern, die Regeln für TV, Tablets und andere elektronische Geräte durchsetzten, gaben doppelt so häufig an, dass ihre Kinder den Bildschirmrichtlinien folgten.

"All diese Dinge erfordern einige elterliche Anstrengungen", sagte Manson, aber sie fügte hinzu, dass es sich lohnt.

Die Ergebnisse spiegeln wider, was Stephanie Quirantes, eine Community-Ernährungsberaterin, in ihren Programmen im Nicklaus Children's Hospital in Miami findet. Einer, genannt Gesunde Chicas, registriert übergewichtige hispanische Jugendliche und ihre Mütter. "Wir wollen, dass die Mütter etwas über Bewegung und Ernährung lernen", sagte Quirantes.

Rollenmodellieren funktioniert, stellte sie fest.

"Es reicht nicht zu sagen:, Tu es '", sagte Quirantes. Wenn die Teenager sehen, dass ihre Mütter gesündere Gewohnheiten befolgen, motiviert dies sie auch.

Die Ergebnisse legen nahe, "wir bewegen uns in die richtige Richtung mit dem, was wir tun", sagte Quirantes.

Zerschnittene Karotten und Früchte in Behältern im Kühlschrank hilft.

"Haben Sie die Imbisse bereit zu gehen", sagte sie, also können Kinder sie auf ihrem Weg zur Sportpraxis oder nach der Schule Tätigkeiten ergreifen. "Kinder werden keine Früchte schneiden", sagte sie.

Quirantes sagte, dass die Vorteile in beide Richtungen wirken. Mütter, die mit ihren Töchtern teilnahmen, verbesserten oft ihre eigenen Gesundheitsgewohnheiten, stellte sie fest.

Die Studie wurde kürzlich veröffentlicht in

BMC Public Health . Weitere Informationen

Für Tipps zur Erziehung gesunder Kinder besuchen Bündnis für eine gesündere Generation.

Senden Sie Ihren Kommentar