Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Warten auf Miscarry: Es ist ein bisschen zu schwängern

Um eine meiner Lieblingsunfruchtbarkeit (und jetzt Schwangerschaft und Elternschaft? yay!) Blogger, Julie, "Es dreht sich out you kann ein bisschen schwanger sein. "

Trotz der Blutung und Krämpfe, die meine Fehlgeburt vor zwei Wochen signalisierten, habe ich die Schwangerschaft noch nicht" bestanden ". Ich bin angewidert, hormonell und erschöpft, und ich nehme immer noch an Gewicht zu - alles ohne guten Grund. Während der Ultraschalluntersuchung der letzten Woche war nur ein leerer Beutel in meiner Gebärmutter, wo ein 6 Wochen alter Embryo hätte sein sollen.

Das gleiche passierte mit meiner zweiten Fehlgeburt. Obwohl das Baby bereits nach achteinhalb Wochen gestorben war, wurde ich immer kränker und blieb überall stehen, um zu kotzen. Ich nahm das als ein gutes Zeichen und unterschrieb die populäre Weisheit, dass "eine kranke Schwangerschaft eine gesunde Schwangerschaft ist". Aber es stellt sich heraus, dass das für mich nicht stimmt. Für mich ist eine kranke Schwangerschaft ... irgendeine Schwangerschaft. Selbst der, der aufgehört hat sich zu entwickeln.

So der trübe Dezember-Tag, nachdem wir nach 10 Wochen erfuhren, dass unser heranwachsendes Baby gestorben war, wurde ich für eine sogenannte D & C mit Evac eingeteilt. Was ist nur eine nette Art, Abtreibung zu sagen (das Diagramm und die Erklärung des amerikanischen College of Frauenärzte und Gynäkologen ist hier).

Es ist irgendwie alarmierend, die Terminologie mit Schwangerschaftsverlust verbunden. Es ist alles eine Art von Abtreibung - Sie können eine drohende Abtreibung, eine spontane Abtreibung, eine partielle Abtreibung oder, in meinem Fall, mit diesen Schwangerschaften, die trotz des Fehlens eines lebenden embryonalen Insassen fortfahren, eine verpasste Abtreibung haben.

I Es ist mir egal, wo Sie auf das Abtreibungsargument kommen. Es ist ein starkes, geladenes Wort. Es hört sich so an, als hätte ich meinen Termin bei Planned Parenthood verpasst, und nicht so sehr, dass mein Uterus das Memo noch nicht bekommen hat. Es wächst immer noch eine Plazenta und bereitet sich auf ein Baby vor. Ich gebe es wirklich nicht zu. Ablehnung ist die erste Stufe der Trauer. Aber ich bin bereit, daran vorbei zu gehen.

Nächste Seite: Ich war schon einmal hier [pagebreak] Um meine verpasste Abtreibung im Dezember 2006 zu beenden, meldete ich in unserem örtlichen OP-Zentrum für die D & C, weinte, als ich die Hälfte unterschrieb ein Dutzend Formen und wurde zugelassen. Ich zog alle meine Kleider aus und steckte sie in eine große Plastiktüte mit meinem Namen und zog ein Krankenhauskleid an.

Ich hatte damals einen schrecklichen Arzt, der keine Sympathie zeigte, als sie zu meinem Bett kam. "Ich kann nicht glauben, dass mein Baby gestorben ist!" Ich sagte immer und immer wieder, während sie wartete, ohne Augenkontakt, damit ich aufhörte zu weinen.

Ich tat es schließlich, nachdem der Anästhesist das Valium verabreicht hatte.

Der einzige Trost, als mich mein Mann von der Operation nach Hause brachte Zentrum, war, dass ich mich nicht mehr schwanger fühlte. Ich musste nicht an einer Tankstelle anhalten, um mich zu übergeben. Innerhalb von ein paar Tagen war ich auf und wieder und forderte meinen Körper zurück. Weil ich von der Schwangerschaft befreit worden war, konnte ich meine Aufmerksamkeit auf die Schmerzen in meinem Herzen richten und meine Gedanken auf die Idee konzentrieren, dass ich kein Sommerbaby haben würde.

Ich bin also wieder dabei wieder Platz? krank ohne Baby, auf das man sich freuen kann. Mein Arzt hat letzte Woche einige Blutuntersuchungen durchgeführt, um zu sehen, ob meine hCG-Werte sinken, was darauf hindeutet, dass mein Körper sich darauf vorbereitet, zu beenden, was er begonnen hat. Kein solches Glück, meine Zahlen waren hoch. So ist meine Chance, für ein anderes D & C in das Operationszentrum gefahren zu werden. Diese Woche wird er einen letzten Ultraschall machen, dann werden wir uns höchstwahrscheinlich auf den Eingriff vorbereiten.

Dieses Mal freue ich mich schon darauf. Obwohl Frauen die Wahl haben, auf das Ende dieser Dinge zu warten, möchte ich nur mit dieser Schwangerschaft fertig sein. Ich möchte, dass sich das körperliche Elend hebt, damit ich meine Aufmerksamkeit meinen Kindern widmen kann, und ja, mein Mann und ich können es wieder versuchen.

Senden Sie Ihren Kommentar