Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Abhängigkeiten und Abhängigkeiten verstehen: Sollten Sie sich Sorgen über Schlafmittel machen?

Es ist selten, sich an Schlafmittel zu gewöhnen, aber Sie brauchen eine Verhaltenstherapie, um ohne sie auszuruhen ernst genug geworden, dass Sie sich entschieden haben, einen Arzt zu sehen, ist eine verschreibungspflichtige Schlaftablette wahrscheinlich eine Option, die er oder sie vorschlagen wird. Medikamente können eine große Hilfe sein, um Sie über ein vorübergehendes Schlafproblem zu bringen und wieder mit Ihrem regulären Zeitplan in die Spur zu kommen, aber Sie haben vielleicht noch einige Bedenken, es zu nehmen.

Können Sie süchtig werden?
Alle Drogen kommen mit dem Möglichkeit von Nebenwirkungen, und viele Menschen sorgen sich um das Potenzial von Schlafmittel für Missbrauch und langfristige Folgen. Sie können sich Sorgen um Abhängigkeit machen, sich physisch von den Pillen abhängig machen und ohne sie nicht schlafen können.

Mehr über Schlafmittel

  • Wiegen Sie Ihre verschreibungspflichtigen Medikamente
  • Ambien und Schlafessen
  • Wann (und Wie) die Einnahme von Schlaftabletten zu beenden

Aber die Risiken unter denen, die hypnotische Medikamente gegen Schlaflosigkeit einnehmen (im Gegensatz zu ihnen, um Angst zu besänftigen oder von illegalen Drogen herunterkommen), sind extrem niedrig: In einer Studie der Universität von Minnesota 1996, Forscher folgten 170 Menschen mit schweren Schlafstörungen oder anderen Schlafstörungen, die das Benzodiazepin-Medikament Clonazepam (Markenname Klonopin) für 12 Jahre nahmen. Berichten zufolge haben nur vier Personen ihre Medikamente missbraucht.

"Ich mache diese dreißig Jahre", sagt Mark W. Mahowald, MD, Schlafspezialist an der Universität von Minnesota, "und die Anzahl der Patienten Ich habe gesehen, wer mit diesen Medikamenten in Schwierigkeiten geraten ist, ist nicht einmal eine Handvoll. "

Nächste Seite: Risiken für Nonbenzodiazepine [pageebreak] Die Risiken für Nonbenzodiazepine, neuere hypnotische Medikamente auf dem Markt, sind noch niedriger. In einer deutschen Übersicht über die weltweite medizinische Literatur von 2003 gab es nur 36 Berichte über Ambien-Missbrauch, obwohl allein in den Jahren 2001-2002 mehr als eine Milliarde Ambien-Tabletten in Europa, Japan und den Vereinigten Staaten verschrieben wurden.

Und das neueste Schlafmittel auf dem Markt, Rozerem (Ramelteon), soll das geringste Risiko von allen haben: In klinischen Studien gab es wenig Hinweise auf das Potenzial für Missbrauch oder Toleranz, was es erlaubt, das Medikament nicht als einzustufen kontrollierte Substanz wie andere Schlafmittel sind.

Psychische Abhängigkeit
Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Einnahme von Schlafmitteln langfristig die wahre Ursache Ihrer Schlaflosigkeit maskieren kann - wie zum Beispiel schlechte Schlafgewohnheiten oder zu viel Stress dein Leben. Die Patienten sagen ihren Ärzten oft, dass sie auf ihre Medikamente angewiesen sind: Sie können sich einfach nicht vorstellen, jemals ohne sie einzuschlafen, weil sie die wahren Probleme nicht angegangen haben.

Jo Dickison, 38, nimmt abwechselnd Medikamente ein zwischen Lunesta, Ambien und Over-the-Counter-Schlafhilfen ?? und wenn sie nichts nimmt, kann sie nicht schlafen. "Ich bin körperlich nicht abhängig", sagt die Assistentin der Geschäftsführung in Washington, DC. "Ich bin psychisch abhängig. Sie beruhigen mich mehr. Ich hätte das lieber, als ein zerfledderter Korb zu sein."

In diesen Fällen kann ein allmählicher Übergang von Schlafmitteln die beste Option sein, während kognitive Verhaltenstherapie dazu beiträgt, dass Gehirn und Körper auf natürliche Weise wieder einschlafen.

Senden Sie Ihren Kommentar