Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Das ultimative Anti-Aging-Vitamin

Denken Sie daran, wenn Vitamin C als das beste und vielleicht nur gefeiert wurde , Erkältungsmittel? Dann wurde es zum Rodney Dangerfield von Vitaminen: Es hat keinen Respekt bekommen. Die nährstoffreichen Tage der Heilung von scurvy-zerlumpten Seeleuten über saftige Zitrusfrüchte schienen das einzige zu sein, das seinen Ruf über Wasser hielt, insbesondere nachdem eine umfangreiche Forschungsüberprüfung ergab, dass C für Erkältungskrankheiten praktisch nutzlos ist. Aber glaube es nicht. Die Wahrheit ist, dass Wissenschaftler einen neuen Blick auf C. geworfen haben und viele neue Wege gefunden haben, wie es Ihnen helfen kann, gesund zu bleiben und jünger auszusehen und sich zu fühlen. Hier ist das Neueste über das, was C wirklich für Sie tun kann.

Falten verhindern
Sie können heutzutage kein Schönheitsprodukt in die Hand nehmen, ohne dass das Etikett seine Antioxidantien ankündigt. Es gibt einen guten Grund: Antioxidantien wie Vitamin C helfen, die Uhr zurück zu drehen. Eine im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie vom Oktober 2007 ergab, dass Menschen, die Vitamin-C-reiche Nahrungsmittel zu sich nahmen, weniger Falten und weniger altersbedingte trockene Haut hatten als diejenigen, deren Ernährung nur geringe Mengen an Vitamin enthielt. C hilft bei der Bildung von Kollagen, das feine Linien und Falten glättet, so Patricia Farris, MD, klinische Assistenzprofessorin für Dermatologie an der Tulane Universität in New Orleans.

Der Schlüssel scheint die Fähigkeit von Cs zu sein, freie Radikale zu bekämpfen des Zellstoffwechsels in Ihrem Körper. Es wird angenommen, dass freie Radikale Proteine, Fette und DNA angreifen und Kollagen abbauen. C scheint auch gegen UV-Strahlen der Sonne zu schützen, was zu Sommersprossen und fleckigem Teint führen kann. "Vitamin C wirkt reparierend und straffend auf der Haut", sagt Farris.

Was jetzt zu tun ist: Verwenden Sie eine topische Vitamin C-Behandlung täglich nach dem Waschen Ihres Gesichts und bevor Sie auf Feuchtigkeitscreme oder Sonnencreme auftragen die Haut. Farris empfiehlt La Roche-Posay Active C Feuchtigkeitsspender oder SkinCeuticals C E Ferulic topische Antioxidantien.

Schütze dein Herz
Experten diskutieren weiterhin darüber, ob Antioxidantien wie Vitamin C Herzkrankheiten vorbeugen können. Aber einige der Beweise sind sehr überzeugend. Als finnische Forscher Studien mit fast 300.000 Menschen über 10 Jahre untersuchten, stellten sie fest, dass die Einnahme von mehr als 700 Milligramm C-Nahrungsergänzungen das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 25 Prozent reduzierte. Eine aktuelle Studie der Harvard University weist darauf hin, dass Frauen, die täglich 500 Milligramm Vitamin C und 600 IE Vitamin E (ein weiteres Antioxidans) einnehmen, ihr Schlaganfallrisiko um 30 Prozent senken können. Es ist möglich, dass Menschen, die Vitaminpräparate einnehmen, einfach einen gesünderen Lebensstil haben als diejenigen, die dies nicht tun, was diesen Befund erklären könnte. Es ist auch möglich, sagen Experten, dass C die Funktion von Endothelzellen (die die Innenseite aller Blutgefäße auskleiden) verstärkt, die Verstopfung der Arterien verlangsamt und den Blutdruck senkt.

Was jetzt zu tun ist: Essen Sie viele Früchte und Gemüse, die voll von Vitamin C und anderen gesunden Nährstoffen sind, und erwägen, C- und E-Präparate einzunehmen. Experten sagen, es gibt im Wesentlichen keine Risiken, aber zuerst mit Ihrem Arzt zu überprüfen.

Nächste Seite: Halten Sie Krebs in Schach [pagebreak] Halten Sie Krebs in Schach
Eine Diät voller Vitamin C-reiche Früchte und Gemüse ist nicht nur gut für Ihr Herz, kann es auch Ihre Risiken von Blase, Speiseröhre, Magen-und Lungenkrebs senken. Auch wenn mehr Forschung benötigt wird, um herauszufinden, welche Verbindungen in Obst und Gemüse den Zweck erfüllen, sagen Forscher, dass die Assoziation stark ist. Eines Tages kann C auch zur Behandlung von Krebs verwendet werden. Hohe C-Werte, die intravenös verabreicht werden, scheinen für Krebszellen toxisch zu sein (Studien über oral eingenommenes Vitamin C zeigten keine Wirkung auf Krebszellen). Intravenöses C scheint die Bildung von Wasserstoffperoxid auszulösen, das einige Krebszellen abtötet, während gesunde Zellen unversehrt bleiben, sagt Mark Levine, MD, Leiter der Abteilung für molekulare und klinische Ernährung und Leitender Arzt bei den National Institutes of Health. Levine sagt, Ärzte an der University of Kansas Medical School und Jefferson Medical College in Philadelphia versuchen diese Therapie bei Krebspatienten.

Was jetzt zu tun ist: "Streben Sie täglich fünf oder mehr Früchte und Gemüse in einem Regenbogen von Farben an", sagt Levine. "Es ist, wo der größte Nutzen ist.

Gehirnleistung erhöhen
Paarung Vitamine C und E ist klug aus einem anderen Grund: Es kann Ihre Alzheimers Risiken um bis zu 64 Prozent verringern, nach Forschung in den Archives of Neurology. Nur 500 Milligramm C und 400 IE E scheinen ausreichend zu sein. Der hohe Fettgehalt des Gehirns macht es besonders anfällig für freie Radikale, aber diese Antioxidantien können als Schilde wirken, sagt Studienautor Peter Zandi, PhD, Assistant Professor an der Johns Hopkins University Bloomberg School of Public Health. "Einige Studien deuten darauf hin, dass Vitamin E seine freien Radikale im Körper reduziert, aber dann ist seine Kapazität erschöpft", sagt Zandi. "Vitamin C kann E aufladen."

Was jetzt zu tun ist: Versuchen Sie, C und E zu nehmen und sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Risiken für Alzheimer und Demenz.

Retten Sie Ihr Augenlicht
Vitamin C kann die Notwendigkeit für Lesebrillen um das 45. Lebensjahr nicht verhindern. Aber Anti-Oxidantien, einschließlich C, helfen, eine der führenden Ursachen der Erblindung zu verhindern: altersbedingte Makuladegeneration (AMD). Mehr als 3,5 Millionen Amerikaner sind vermutlich in den frühen Stadien, und die Krankheit trifft mehr Frauen als Männer. Eine große klinische Studie, die vom National Eye Institute gesponsert wurde, zeigte, dass eine tägliche Ergänzung von 500 Milligramm Vitamin C, 400 IE Vitamin E, 15 Milligramm Beta-Carotin, 80 Milligramm Zink und 2 Milligramm Kupfer das Risiko einer moderaten Senkung reduziert oder schwerer AMD-bedingter Sehverlust um bis zu 25 Prozent. Die Antioxidantien neutralisieren Schäden an der Netzhaut, die durch freie Radikale verursacht werden.

Was jetzt zu tun ist: Wenn Sie ein hohes Risiko für AMD haben (Sie sind übergewichtig oder haben eine Familiengeschichte), überprüfen Sie, ob Multivitamin enthält die Studienmengen von C, E, Beta-Carotin / Vitamin A, Zink und Kupfer. Die Chancen stehen gut, dass die C- und E-Werte zu niedrig sind, aber zusätzliche Ergänzungen werden die Arbeit machen. (Vorbehalt: Befolgen Sie diesen Ratschlag nicht, wenn Sie rauchen; dieses Niveau von Beta-Carotin kann Ihr Lungenkrebsrisiko erhöhen.)

Helfen Sie, länger zu leben
Sie haben wahrscheinlich gehört, dass grüner Tee die körpereigenen Abwehrkräfte gegen Giftstoffe stärkt. Das ist wichtig, weil Toxine zu Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall und vielen anderen Krankheiten beitragen sollen. Tatsächlich können ein bis zwei Tassen pro Tag das Risiko einer Frau um etwa 20 Prozent senken, sagen japanische Forscher. Was ist die Vitamin-C-Verbindung? Zitrussäfte (Zitrone, Limette, Orange) können die Immunität steigernden Kraft von grünem Tee erhöhen. Eine neue Studie der Purdue University fand heraus, dass das Mischen von Zitrussaft mit grünem Tee 80 Prozent der Antioxidantien erlaubt, nach einer simulierten Verdauung zu bleiben, was die Paarung gesünder macht als gedacht, sagt Studienautor Mario G. Ferruzzi, PhD, Assistenzprofessor in Purdues Abteilung für Ernährung und Ernährung.

Was jetzt zu tun ist:
Fügen Sie Ihrem grünen Tee mindestens eine Unze Zitronensaft hinzu oder versuchen Sie Tazo Lemon Green Eistee oder SoBe Green Tea 3G. Beide Getränke sind mit Vitamin C bestückt.

Senden Sie Ihren Kommentar